- Anzeige -

Kündigung Mehrnutzervertrag

Unitymedia speist weiterhin einige analoge Programme ein. Analoges TV wird jedoch bis in wenigen Jahren aussterben, daher empfehlen wir den Umstieg zum Digitalen Kabelanschluss von Unitymedia.

Kündigung Mehrnutzervertrag

Beitragvon bruchpilotin » 18.08.2008, 17:49

Hallo,

ich bin Kunde bei Unitymedia in Köln. Ich habe den analogen Kabelempfang bisher über meine Nebenkosten
durch den Vermieter bezogen. In der letzten Woche erhielt ich ein Schreiben, dass der Mehrnutzervertrag
für das gesamte Haus fristgerecht gekündigt worden wäre und ich müsste jetzt auf einen Einzelnutzervertrag
für ca. 18 Euro umsteigen. Laut der Aussage meines Vermieters wäre der Vertrag durch Unitymedia gekündigt worden.

Habe ich hier jetzt eigentlich ein Sonderkündigungsrecht? Schließlich kann man mich doch nicht zwingen,
den Vertrag noch zu erweitern.

Hat jemand Erfahrung in diesem Bereich.

Vielen Dank für Eure Hilfe
Bruchpilotin
bruchpilotin
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.08.2008, 17:44

Re: Kündigung Mehrnutzervertrag

Beitragvon HariBo » 18.08.2008, 18:49

du musst deinen Vertrag ja auch nicht erweitern. Wenn du kein TV mehr über Kabel nutzen möchtest, wird der Vertrag (welcher übrigens?) einfach von 3play (vermute ich mal einfach) auf 2play umgestellt. Logischerweise wird dann auch digital TV abgeschaltet.

Gruss

HariBo
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Kündigung Mehrnutzervertrag

Beitragvon mischobo » 18.08.2008, 21:33

@bruchpilotin

... möglicherweise hat dein Vermieter einer der vergangenen Preiserhöhung widersprochen und Unitymedia hat den Vertrag mit dem Vermieter gekündigt.

Welche Leistungen nimmst du denn von Unitymedia in Anspruch ? Grundsätzlich setzen alle Services einen Kabelanschluss von Unitymedia voraus. Nun wurde der Vertrag zwischen Unitymedia und Vermieter beendet. Da der Kabelanschluss weiterhin verfügbar ist, kommst du während der Vertragslaufzeit nicht aus deinen Verträgen 'raus.
Es besteht natürlich auf dem Kulanzweg die Möglichkeit die Verträge aufgrund der neuen Situation aufzuheben, einen Rechtsanspruch darauf gibt es aber nicht. Wenn du diese Services weiternutzen möchtest, mußt du mit Unitymedia einen Einzelnutzervertrag abschliessen. Der analoge Kabelanschluss kostet 17,90 € im Monat, der digitale 16,90 €, der auch Receiver und Smartcard beinhaltet. Bei jährlicher Zahlungsweise gibt es 3% Preisnachlass.
Wenn du nicht bereit bist, den Mehraufwand zu tragen, mußt du das mit deinem Vermieter regeln.

Aber wenn du kein Kabel mehr nutzen möchtest, würde ich es erstmal auf dem Kulanzweg bei Unitymedia versuchen.
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Kündigung Mehrnutzervertrag

Beitragvon bruchpilotin » 18.08.2008, 21:59

Danke für die schnellen Antworten.
Auf Nachfrage habe ich erfahren, dass die Kündigung tatsächlich aufgrund der Preiserhöhung erfolgt ist.

Bislang habe ich 3play genutzt mit digitalem Empfang. Ich werde dann mal Kontakt zu Unitymedia aufnehmen.
Möglicherweise kann ich etwas umstellen. Ich finde es etwas ärgerlich, dass ich nun quasi zu dem Einzelnutzervertrag
gezwungen bin, hätte hier doch lieber ein Wahlrecht..aber dafür kürze ich erst mal die Nebenkosten.
bruchpilotin
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.08.2008, 17:44

Re: Kündigung Mehrnutzervertrag

Beitragvon gordon » 19.08.2008, 09:56

wie viel hast du denn über die Nebenkosten bezahlt?
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Kündigung Mehrnutzervertrag

Beitragvon mischobo » 19.08.2008, 11:08

... wenn der Kabelanschluss wegfällt, ist es eigentlich Pflicht des Vermieters die Nebenkosten entsprechend zu reduzieren ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Kündigung Mehrnutzervertrag

Beitragvon bruchpilotin » 19.08.2008, 14:14

Ja..Pflicht des Vermieters..von dem Wegfall habe ich erst durch Unitymedia erfahren..sehr erfreulich :wut:
Dafür werde ich jetzt rückwirkend kürzen.

Hatte 14,50 Euro dafür im Mietvertrag stehen..dieser Betrag wurde allerdings in den letzten 5 Jahren nicht
verändert.

Dafür kann ich dann in Zukunft selbst meine Preise bestimmen.

Viele Grüße
bruchpilotin
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.08.2008, 17:44

Re: Kündigung Mehrnutzervertrag

Beitragvon mischobo » 19.08.2008, 18:21

... 14,50 € ? Da hat dein Vermieter anscheinend ganz frech den Preis für einen Einzelnutzervertrag in Rechnung gestellt, denn ror 5 Jahren war das der Preis für einen analogen Kabelanschluss im Einzelnutzervertrag, der dann stufenweise von auf 15,49 € und Anfang d.J. dann auf 17,90 € erhöht wurde.

Naja, wenn du jetzt den digitalen Kabelanschluss für 16,90 € im Monat nehmen muß, trägst du das gleiche Schicksal wie alle anderen Kunden mit Einzelnutzervertrag ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn


Zurück zu Analoger Kabelanschluss

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast