- Anzeige -

Muss ich einen Kabelanschluss abschließen?

Unitymedia speist weiterhin einige analoge Programme ein. Analoges TV wird jedoch bis in wenigen Jahren aussterben, daher empfehlen wir den Umstieg zum Digitalen Kabelanschluss von Unitymedia.

Muss ich einen Kabelanschluss abschließen?

Beitragvon posteri » 24.10.2012, 16:20

Hallo,

ich habe bis vor gut 1,5 Jahren in einer WG gelebt, dort lief das 3Play auf meinen Namen und der Kabelanschluss wurde über die Nebenkosten bezahlt.
Dann zog ich in eine eigene Wohnung, habe das 3Play mitgenommen, alles war super und lief ohne Probleme. Dann rief mich ein Herr im Auftrag von
UM an und meinte, ich hätte gar keinen Kabelanschluss, der würde bei meiner neuen Wohnung nicht in den Nebenkosten enthalten sein.
Er würde mir daher den Kabelanschluss sperren oder ich müsste einen Vertrag über einen Kabelanschluss für ca. 20 Euro abschließen. Ich sollte es mir
überlegen. Da ich so gut wie kein Fernsehe gucke rief ich ihn zurück und fragt, ob mein Internet und Telefon erhalten bleiben würde, dies bejahte er.
Nur mein DigitalTV sei davon betroffen, also sagte ich ihm er könne den Anschluss sperren. Er sagte, das sei ok, ich sollte mich damit an den Service
wenden.

Soweit war alle ok und geklärt.

Der Service schickte mit dann einen Brief, wo etwas von Auftrag entgegengenommen und Entsperrung des Anschlusses stand, das war falsch ich wollte
ja gerade eine Sperrung. Also ich angerufen, der Herr (sehr unfreundlich und patzig) meinte dann, so geht das nicht, ich MUSS einen Kabelanschluss
bezahlen bei 3Play, das geht nicht ohne und dass man auch nicht den Kabelanschluss sperren könne, da dann das DigitalTV ja nciht mehr funktionieren
würde.

Naja jetzt ist die Situation so, dass der UM-Service behauptet ich muss den Kabelanschluss abschließen und zahlen.
Ich sehe den Fehler jedoch bei UM, die hätte mich beim Umzug drauf aufmerksam machen müssen, dass kein Kabelanschluss enthalten ist, und nicht
erst nach 1,5 Jahren damit kommen. Des weiteren, sehe ich es nicht ein jetzt quasi aus Zwang einen Vertrag abzuschließen über einen Kabelanschluss.
Und ich denke auch nicht, dass es rechtens sein kann, dass ich durch einen 3Play-Vertrag einen Kabelanschluss mitabschließe.

Kann mir jemand damit weiterhelfen, bzw. hat jemand etwas ähnliches erlebt?
Vielen Dank im Voraus

Mit freundlichem Gruß
Posteri


PS.: Bis vor kurzem war ich davon ausgegangen, dass ein Kabelanschluss vorhanden ist, der über die Nebenkosten abgerechnet wird, der Mietvertrag
war da undeutlich formuliert.
posteri
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 24.10.2012, 15:59

Re: Muss ich einen Kabelanschluss abschließen?

Beitragvon oxygen » 24.10.2012, 16:22

Häufig war hier im Forum zu lesen, dass man aus Kulanz von 3Play auf 2Play (ohne TV, kein Kabelanschluss Vorraussetzung) wechseln kann.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Muss ich einen Kabelanschluss abschließen?

Beitragvon HariBo » 24.10.2012, 17:02

auf jeden Fall kann man zum Ende der MVLZ auf 2play umstellen.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen


Zurück zu Analoger Kabelanschluss

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste