- Anzeige -

Kein RTL Nitro im analogen Kabelnetz?

Unitymedia speist weiterhin einige analoge Programme ein. Analoges TV wird jedoch bis in wenigen Jahren aussterben, daher empfehlen wir den Umstieg zum Digitalen Kabelanschluss von Unitymedia.

Re: Kein RTL Nitro im analogen Kabelnetz?

Beitragvon Moses » 25.05.2012, 10:41

laurin hat geschrieben:So da wäre doch jetzt ein Kanal für Nitroo frei..... :cool:


Egal was man sich für Argumente für analoges TV aus den Fingern saugen möchte, neue Sender wird es analog nicht geben. Fertig. Da erübrigt sich jede Diskussion.

laurin hat geschrieben:so also das wären dann 2TV + 11Videos = 13 DIGITAL-Tuner
äh ja


Warum zum Teufel hast du 11 Videorekorder? *grübel* Gibt's überhaupt noch so viele analoge Programme? :P Ich meine... ich bin ja mit meinen 5 DVB-C Tunern (+ 5 DVB-S2 ;)) schon total Abseits von allem, was vernünftig ist... liegt das mit den vielen Videorekordern nicht eher daran, dass das Aufnahmemedium "Video" sich so schlecht handhaben lässt? Bei mir hängen die Tuner alle in einem PC und es wird schön digital ohne Qualitätsverluste auf die Festplatte aufgenommen. Da sehe ich bei dir auch ganz klar Chancen die Anzahl Tuner zu reduzieren und den Konsum des Aufgenommenen zu vereinfachen (urgs... spulen... wenn ich daran zurück denke :P).

webman hat geschrieben:Viele -vor allem ältere Leute- haben auch schlichtweg Angst vor zu viel "Technik" und sind daher zufrieden, wenn ein TV-Programm empfangen werden kann. Die Vorstellung einer zweiten Fernbediendung für z. B. einen Digital-Receiver löst bei manchem schon Angstschweiß aus.


Naja, mittlerweile kann man ja viele TVs mit DVB-C Tuner direkt integriert kaufen. Klar, das hilft der alten Röhre nicht mehr... aber im Prinzip kann man auch da die Fernbedienung vom TV entfernen und es reicht mit der vom Receiver zu hantieren. Soooo schlimm ist das heute nicht mehr. ;)
Aber du hast da schon recht... meiner Meinung nach ist das auch ein Hauptgrund für die viel schnellere Digitalisierung bei Astra. Für Satellit musste man schon immer (bis auf ganz wenige, sehr teure, Ausnahmen) einen externen Receiver betreiben. Ob der nun analog oder digital ist, ist gehüpft wie gesprungen. :)

Ich bin übrigens überzeugt davon, dass bestimmt 50% der Leute, die digital über Astra gucken, gar nicht wissen, dass sie digital gucken, bzw. wussten, bevor die Analogabschaltung in den Medien kam... Ich will auch nicht wissen, wie viele Leute sich dann umsonst nen neuen Receiver gekauft haben, obwohl der 10 Jahre alte schon digital war. ;)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Vorherige

Zurück zu Analoger Kabelanschluss

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste