- Anzeige -

Analoges Schneegestöber im Ersten, Rhein-Main

Unitymedia speist weiterhin einige analoge Programme ein. Analoges TV wird jedoch bis in wenigen Jahren aussterben, daher empfehlen wir den Umstieg zum Digitalen Kabelanschluss von Unitymedia.

Re: Analoges Schneegestöber im Ersten, Rhein-Main

Beitragvon satmark » 15.03.2012, 15:48

Ihr redet aneinander vorbei... nimm einen kleinen tv, gehe zum Hausanschluss und schließe ihn da an. Wenns dann immer noch schneit kann es aber immer noch der TV selbst sein. Wenn es nicht mehr schneit, ist es der Weg vom HA bis zum TV. Auch wenn Dein Haus neu ist, kann ja trotzdem irgendwo schlecht gearbeitet worden sein oder minderwertiges Material verbaut worden sein. Auch ältere TV's selbst sollen gar nicht so selten der Quell der Einstrahlung sein....
Bild
Das angezeigte Ergebnis wurde im WLAN der Fritz!Box 6360 mit einem uralten Notebook ohne Windows gemessen...
satmark
Kabelexperte
 
Beiträge: 152
Registriert: 17.02.2012, 08:49
Wohnort: In den Taunusbergen, mit vielen Zwergen

Re: Analoges Schneegestöber im Ersten, Rhein-Main

Beitragvon Grayfox » 20.12.2012, 09:16

Erfahrungsgemäß ist in FFM in über 90Prozent der Fälle eine Besserung oder Beseitigung der Störung aufgetreten, wenn der Kunde seine Anschlusskabel gegen hochwertige tauscht. Weiterhin sind ggf. testweise alle weiteren Anschlusskabel (Radio, etc) zur Prüfung abzuziehen und die Anschlussleitung direkt ohne Umwege anzuschliessen.
Sollte dann immer noch keine Besserung eingetreten sein, hilft es meist, die Teilnehmerleitung neu abzusetzen und die MMD ggf. Gegen eine des Typ Astro Mmd13F o.ä. zu tauschen.
Ein Fehler der Anlage an sich ist meist auszuschliessen.
Aufgrund der eventuell vorhandenen Nähe zum Ginnheimer Fernsehturm kann die Störung bis zum Totalausfall von Kanal E5, E7 und E12 sich auswirken.
Neue Antennenkabel müssen NICHT 4fach geschirmt und vergoldet sein. Ein gutes 2fach geschirmtes reicht meist aus. Leider gibt es einige Kabelhersteller, die z.zt nicht zu empfehlen sind.
Grüsse aus FFM
Benutzeravatar
Grayfox
Kabelneuling
 
Beiträge: 39
Registriert: 19.12.2012, 16:46
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Analoges Schneegestöber im Ersten, Rhein-Main

Beitragvon TrueHD » 07.01.2013, 10:56

Es ist wirklich oft so, dass schon beim Wechsel der Anschlußkabel eine deutliche Verbesserung der Qualität zu verzeichnen ist. Diese Investition rentiert sich also in den meisten Fällen, ich würd das echt erst ausprobieren, bevor ich was anderes unternehme.
Benutzeravatar
TrueHD
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 05.01.2013, 03:11

Vorherige

Zurück zu Analoger Kabelanschluss

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste