- Anzeige -

Größte deutsche Kabelnetzer halten an Analog-TV fest

Unitymedia speist weiterhin einige analoge Programme ein. Analoges TV wird jedoch bis in wenigen Jahren aussterben, daher empfehlen wir den Umstieg zum Digitalen Kabelanschluss von Unitymedia.

Re: Größte deutsche Kabelnetzer halten an Analog-TV fest

Beitragvon Heiko A. » 05.11.2011, 18:27

Heiko A. hat geschrieben:
Dinniz hat geschrieben:Kommt darauf an.
Ich persönlich bin der Meinung, dass man Analog auf die wichtigstens Sender schrumpfen sollte um Bandbreite / Kanäle für Digital etc freizumachen.

Einverstanden, aber dann sollten die jetzigen unverschlüsselten Analogprogramme auch in
Digital unverschlüsselt bleiben.
Es würde ein TV mit DVB-C Tuner genügen zum Empfang. Kabel anstecken und sehen!
Auch mit zweit oder dritt -Fernseher.
Kein Zusatzgerät wie Receiver oder HD-Modul, keine Zusatz-Fernbedienung.
Was in Analog geht, muss auch in Digital gehen.
Leute, die Sonderpakete und Kino buchen, kann man ja dann mit Verschlüsselung kontrollieren,
um Missbrauch zu vermeiden.


Was ich oben gefordert habe, wird sich wohl 2012 erfüllen.
Im Kölner Stadt-Anzeiger las ich einen Artikel, in dem UM der Überwachungsbehörde einen
Deal anbot, die Digital Basic Programme im nächsten Jahr unverschlüsselt zu senden.
Es geht um die Ausweitung des Vertriebsnetzes und dem Einspruch der Behörden gegen ein Monopol.

Wenn es wirklich dazu kommt, ist das Problem der zweit und dritt Fernseher, die meist in Haushalten
mit Kindern vorhanden sind, gelöst.
Keine zusätzlichen UM-Receiver mehr mit ihren Kosten.
Vorausgesetzt , der Fernseher hat DVBC-Tuner. Sonst einen Billig-Receiver eigener Wahl und keine monatlichen
Kosten!
Heiko A.
Kabelneuling
 
Beiträge: 36
Registriert: 26.08.2010, 17:49

Re: Größte deutsche Kabelnetzer halten an Analog-TV fest

Beitragvon ernstdo » 05.11.2011, 18:41

ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Größte deutsche Kabelnetzer halten an Analog-TV fest

Beitragvon magicman0361 » 16.11.2011, 13:23

Dinniz hat geschrieben:Kommt darauf an.
Ich persönlich bin der Meinung, dass man Analog auf die wichtigstens Sender schrumpfen sollte um Bandbreite / Kanäle für Digital etc freizumachen.

:super: Ich denke das nur noch max. 24 analoge Programme im Kabelnetz geben sollte um mehr Platz für das digital Frensehen zu machen.
magicman0361
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.11.2011, 12:47

Re: Größte deutsche Kabelnetzer halten an Analog-TV fest

Beitragvon ernstdo » 17.11.2011, 00:32

24??? sind viel zu viel ...
Es sollte auf die drei ÖR, je nach Bundesland das Dritte, und die (für einige wichtigsten) meist gesehenen Privatsender beschränkt werden ...
Also reichen 10 Sender völlig aus, obwohl schon zu viel .....
Besser 6 Sender, wie "früher" OTA .... :zwinker: :D
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Größte deutsche Kabelnetzer halten an Analog-TV fest

Beitragvon cable-master.n1 » 20.11.2011, 16:19

Nicht schon wieder das alte Thema. Hier Existiert schon Ähnliche Themen Ist schon Alt.

Hier das alte Thema: viewtopic.php?f=24&t=12891&start=10

Hier die Info: Ja stimmt am 30.04.2012 wird die Analoge Satausstrahlung für immer eingestellt. Aber für
Kabel Kunden geht es nach 01.05.2012 normal weiter wie bis jetzt auch. Wie lange es geben wird
die Analog übers TV-Kabel hab keine Ahnung, wahrscheinlichkeit noch eine sehr lange Zeit.
cable-master.n1
Kabelneuling
 
Beiträge: 40
Registriert: 15.08.2008, 16:32
Wohnort: bünde

Vorherige

Zurück zu Analoger Kabelanschluss

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste