- Anzeige -

Newbie: Umstieg analog->3play

Unitymedia speist weiterhin einige analoge Programme ein. Analoges TV wird jedoch bis in wenigen Jahren aussterben, daher empfehlen wir den Umstieg zum Digitalen Kabelanschluss von Unitymedia.

Newbie: Umstieg analog->3play

Beitragvon cbweb » 04.01.2011, 15:26

Hallo,
vorweg: Falls ich trotz Querlesen eien FAQ übersehen haben sollte, dann weist mich gerne drauf hin. Nur habe ich irgendwie kein Forum gefunden, wo mein Problem genau reinpaßt, hoffe, es ist hier richtig aufgehoben. Jedenfalls bin ich froh, über einen Kommentar bei Amazon dieses Forum gefunden zu haben :smile:

Also: Ich habe momentan einen analogen Kabelanschluß (über Vermieter) und jetzt 3play beauftragt um meinen teureren und langsameren Arcor DSL Anschluß abzulösen.
Fürs Fernsehen hängt ein analoger DVD/HDD Rekorder dran und ein analoges Röhrengerät. Soweit schöne einfache Welt ohne zig Receiver, Settopboxen und ner ganzen Sammlung von Fernbedienungen etc.

Die Fragen jetzt beim Umstieg zur Digitalwelt:
- Kommt weiter auch das analoge TV Signal mit über die Leitung?
- Kann ich an der Antennenbuchse ein Y-Kabel setzen, eins zum neuen Digitalreceiver, eins zum DVD/HDD Rekorder? Ziel wäre, zwar am Fernseher (vorerst über den Digitalreceiver) digital zu schauen, aber die analogen Programme erstmal weiter mit dem vorhandenen Rekorder aufzunehmen.
- Schritt 2 wäre evtl. auch in Kürze die Anschaffung eines LCD oder Plasma Fernsehers mit DVB-C Tuner. Hier habe ich die FAQ so verstanden, daß ich dafür noch zusätzlich wegen Grundverschlüsselung in ein Alphacrypt Light investieren müßte, um den Digitalreceiver mit seiner zusätzlichen Fernbedeinung auszuschalten und alles übers TV zu machen. Korrekt?
- Schritt 2a: Den Digitalreceiver vor den DVD/HDD Rekorder hängen, um auch die digitalen Kanäle aufzunehmen, dann muß ich für extra Geld eine zweite Smartcard bestellen, richtig?


Insbesondere die Grundsatzfrage ganz oben wär efür mich wichtig, wenn ich jetzt meinen DVD/HDD Rekorder auch noch schrotten müßte, storniere ich lieber gleich den Auftrag und bestell bloß Internet oder 2play.
cbweb
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 60
Registriert: 04.01.2011, 15:09
Wohnort: Frankfurt/M

Re: Newbie: Umstieg analog->3play

Beitragvon Grothesk » 04.01.2011, 15:44

1.) Natürlich.
2.) Den Receiver würde ich einschleifen und nicht per Y-Kabel (wüsste auch gar nicht, dass es sowas für Koax gibt) reinfriemeln.
3.) Du benötigst ein AlphaCrypt CLASSIC.
4.) Nein. Allerdings kann man dann auf dem TV natürlich nicht via Receiver digital schauen sondern nur analog.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Newbie: Umstieg analog->3play

Beitragvon cbweb » 04.01.2011, 16:05

Danke :super:

1. Wollte ja nur sicher gehen
2. Wenn das von den Anschlüssen her geht: Auch gerne
3. Ich hatte das Ende von Frage 6 in viewtopic.php?f=54&t=5572 so verstanden, daß auch das light geht?
4. OK, mißverständlich formuliert. Annahme war, daß ich auf dem TV und dem Rekorder die gesamte Digital-TV Bandbreite nutzen wollte (parallel). Dann bräuchte es eine Karte für die Aufnahme und eine Karte für parallel-was-anderes-auf-dem-Fernseher-gucken, oder?
cbweb
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 60
Registriert: 04.01.2011, 15:09
Wohnort: Frankfurt/M

Re: Newbie: Umstieg analog->3play

Beitragvon Grothesk » 04.01.2011, 16:18

3.) Nur für die I*-Karten. Und die muss man gesondert bestellen und bezahlen. Lies dazu Punkt 2, 3 und 5 der Karten-FAQ nochmal.
4.) Ja. Wobei ich mir in dem Fall die Anschaffung der HD-Box überlegen würde.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal


Zurück zu Analoger Kabelanschluss

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste