- Anzeige -

analoger Kabelanschluß gesperrt

Unitymedia speist weiterhin einige analoge Programme ein. Analoges TV wird jedoch bis in wenigen Jahren aussterben, daher empfehlen wir den Umstieg zum Digitalen Kabelanschluss von Unitymedia.

analoger Kabelanschluß gesperrt

Beitragvon IngRon » 23.02.2010, 22:03

Hallo liebes Forum,

wir wohnen seit fast 4 Jahren in unserer Mietwohnung und haben immer Kabel TV bezogen in dem Glauben es wäre in den Mietnebenkosten enthalten.
Nun stand vor 2 Tagen ein Unitymedia Mitarbeiter vor der Tür und wollte zum einen eine Anmeldung zum digitalen Kabel TV bzw die Leitung kappen, weil dafür wohl nicht bezahlt wurde. " Man hätte Glück gehabt in den Jahren" meinte er nur.
Er bot uns an heute als Einzugstermin zu vereinbaren und den Vertrag dann nach 3 Monaten zu kündigen.. Anderenfalls könnte er für eine Nachzahlung aus den anderen Jahren nicht garantieren. Nun meine Frage ob das so richtig ist oder wollte er uns einfach nur Angst machen und zumindest eine Gebühr von 3 Monaten aus der Tasche ziehen?
Wir haben uns jetzt für DVB-T erstmal entschieden und haben kein Interesse an Unitymediaprodukten.
Ist es richtig das der Mitarbeiter zum kappen der Leitung in die Wohnung muß?

Vielen Dank für die Antworten
IR
IngRon
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 23.02.2010, 21:53

Re: analoger Kabelanschluß gesperrt

Beitragvon HariBo » 23.02.2010, 22:46

wenns wirklich so ist, das nicht gezahlt wurde, habt ihr tatsächlich Glück gehabt, für dir 3 Monate rückwirkend gibts glaub ich etwas mehr Provision für den Medienberater, aber da ihr ja auf DVB-T umsteigen wollt, entfällt das verhandeln :zwinker:
Ob der Medienberater wirklich in die Wohnung muss, liegt an der Hausverteilanlage, da kann man aus der Ferne nur raten.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: analoger Kabelanschluß gesperrt

Beitragvon mischobo » 24.02.2010, 15:39

IngRon hat geschrieben:Hallo liebes Forum,

wir wohnen seit fast 4 Jahren in unserer Mietwohnung und haben immer Kabel TV bezogen in dem Glauben es wäre in den Mietnebenkosten enthalten.
...

... und in diesen fast 4 Jahren hast du noch keine einzige Nebenkostenabrechnung erhalten ?
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn


Zurück zu Analoger Kabelanschluss

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast