- Anzeige -

Analoge Programme im nordrhein-westfälischen Kabel werden ne

Unitymedia speist weiterhin einige analoge Programme ein. Analoges TV wird jedoch bis in wenigen Jahren aussterben, daher empfehlen wir den Umstieg zum Digitalen Kabelanschluss von Unitymedia.

Analoge Programme im nordrhein-westfälischen Kabel werden ne

Beitragvon websurfer83 » 04.03.2007, 17:52

Freitag, 02. März 2007, 04:30 Uhr

Kabel: Analoge Programme im nordrhein-westfälischen Kabel werden neu vergeben

News (pk) Die Landesmedienanstalt in Nordrhein-Westfalen (LfM) hat am Donnerstag ein Rangfolgeverfahren für die Belegung der analogen Kabelsender eröffnet.

Dabei wird die LfM die Belegung für insgesamt 17 analoge Kanäle festlegen, die Nutzung der übrigen Plätze ist Sache des Netzbetreibers. Die Medienkommission hatte bereits in Anfang Februar eine grundsätzliche Struktur der Rangfolge festgelegt, d.h. ein Großteil der bisherigen analogen Sender verbleibt auf dem gewohnten Platz.

Jetzt geht es um Kanäle, die per Frequenzteilung mehrfach belegt werden können. Unter anderem sind das ein oder zwei Programme, die nach dem Kriterium der Vielfalt eingespeist werden sollen, ein Teleshopping-Angebot, ein grenzüberschreitendes Programm, ein regionaler bzw. lokaler Kanal und ein landesweites Programm.

Alle interessierten Anbieter können sich bis zum 28. März dafür bewerben. Alle Unterlagen sind hier abrufbar.


Quelle: http://www.satundkabel.de/modules.php?o ... =0&thold=0
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2060
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Beitragvon mischobo » 04.03.2007, 18:08

... explizit sind ausgeschrieben:
  1. ein oder zwei Kabelkanäle, für welche die Medienkommission der LfM eine Belegungsentscheidung nach Vielfaltskriterien trifft (genaue Anzahl ist abhängig von der Zuweisung der zuvor ausgeschriebenen DVB-T Kapazität)
  2. der Kabelkanal, der mit einem Teleshoppingangebot zu belegen ist
  3. der Kabelkanal, der grundsätzlich für grenzüberschreitende Programme vorgehalten wird und auf dem derzeit „DSF“ in jenen Kabelnetzen in NRW eingespeist wird, in denen kein grenzüberschreitendes Programm einzuspeisen ist (Kabelnetze, die durch die Verteilstellen Content-Hub Bochum; Content-Hub Duisburg; Verteilstelle Dortmund (Schwerte) und Verteilstelle Duisburg versorgt werden)
  4. der Kabelkanal, der grundsätzlich für regionale bzw. lokale Programme zur Verfügung steht und da auf dem seinerzeit „Viva Plus“ zugewiesen war und derzeit „Comedy Central“ eingespeist wird, solange bzw. soweit kein regionales bzw. lokales Programm einzuspeisen ist
  5. der Kabelkanal, der grundsätzlich für ein landesweites Programm zur Verfügung steht und auf dem gegenwärtig 12 Stunden und ab Juni d. J. 24 Stunden täglich
... weitere Info zum Bewerbungsverfahren gibt es in der LfM-Pressemitteilung Kabelbelegung in Nordrhein-Westfalen: LfM eröffnet Bewerbungsverfahren ...

... die Zuweisung der verfügbaren DVB-T-Kapazität sowie die 7.Rangfolgeentscheidung dürften frühestens nach der Sitzung der Medienkommission der LfM-NRW am 20.04.07 bekannt werden
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn


Zurück zu Analoger Kabelanschluss

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste