- Anzeige -

Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Unitymedia speist weiterhin einige analoge Programme ein. Analoges TV wird jedoch bis in wenigen Jahren aussterben, daher empfehlen wir den Umstieg zum Digitalen Kabelanschluss von Unitymedia.

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitragvon Dinniz » 07.01.2010, 16:37

Das ist egal .. wenn Kosten bei Eigenverschulden auf dich zukommen würden hätte man dich schon vorher darauf hingewiesen.

Dann baut der Techniker die Dose richtig ein .. wenn es damit getan ist freut er sich über die wenige Arbeit.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitragvon vmann » 07.01.2010, 16:44

der Techniker bekommt es Geld ja eh von UM oder? Also ist dem techniker das ja erst mal egal :)

Da du ja Techniker bist noch ne Frage.

Wenn man ein eigenes Kabel zu meiner Mutter legt, wie bekommt man das Kabel dann vom EG in den 1. Stock?

Kann man das alte Kabel von da rausziehen und das neue da rein.

Oder muss man Schlitze klopfen?
vmann
Kabelexperte
 
Beiträge: 237
Registriert: 12.11.2008, 20:12
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitragvon Dinniz » 07.01.2010, 16:47

Die besten Methoden sind immer vorhandenes Leerrohr zu nutzen wenn vorhanden. Sonst bleibt noch Kamin.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitragvon vmann » 07.01.2010, 16:52

gibt kein Leerrohr und der Kamin ist auch wo ganz anders.
vmann
Kabelexperte
 
Beiträge: 237
Registriert: 12.11.2008, 20:12
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitragvon Dinniz » 07.01.2010, 17:03

lass den TK erstmal gucken .. vielleicht sind es nur kleinigkeiten.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitragvon vmann » 07.01.2010, 17:13

die eine Dose im EG liegt hinter der Wohnzimmerschrankwand :D
vmann
Kabelexperte
 
Beiträge: 237
Registriert: 12.11.2008, 20:12
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitragvon Radiot » 07.01.2010, 22:24

Dinniz hat geschrieben:Zu dem Thema kostenlos kann ich nur DFA Aktion NRW sagen.
Im Zuge dieser Aktion werden Kunden mit Problemen kostenlos entstört, selbst wenn die eigene Anlage defekt ist.


Jetzt sag mir noch das das auch für Fremdempfänger gilt, z.B. nen Loewe mit AC-Modul... :smile:

Was bedeutet das "DFA"?
Und hast du eventuell genauere Angaben darüber? Dann hab ich so einige Frickelanlagen aus dem Kopf, sowie so manchen Kunden bei dem immer alles lief nur mit dem neuen TV nicht mehr :wand:

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitragvon Dinniz » 07.01.2010, 22:37

DFA = Digitalfehler Aussen
Die Endgeräte können eigentlich alle sein .. meist wird von der Hotline aber vorher ein Test mit einem UM Gerät empfohlen.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitragvon Radiot » 07.01.2010, 23:15

Dinniz hat geschrieben:DFA = Digitalfehler Aussen
Die Endgeräte können eigentlich alle sein .. meist wird von der Hotline aber vorher ein Test mit einem UM Gerät empfohlen.


Na, das habe ich immer auf dem Auto, wie das Antennenmessgerät... Aber schön das sich UM jetzt mit soetwas befassen möchte, könnte weniger Überstunden für mich bedeuten :smile: .

Wobei Chef das warscheinlich anders sehen wird...

Danke für die Auskunft!

Gruss!
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitragvon vmann » 08.01.2010, 13:52

So Techniker war da, hat den Verstärker im Keller niedriger gepegelt umd aufm Dach auch, nun geht Digital

Ist zwar in den hohen Frequenzbereichen nicht das optimum, aber türkische Sender brauchen wir eh nicht.



Nun noch eine Frage dich ich mal hier mit stelle.

Der LCD von meiner Ollen hat einen CI Schacht.

Was für ein Modul braucche ih damit die UM Smardcard drine funzt?
vmann
Kabelexperte
 
Beiträge: 237
Registriert: 12.11.2008, 20:12
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg

VorherigeNächste

Zurück zu Analoger Kabelanschluss

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast