- Anzeige -

Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Unitymedia speist weiterhin einige analoge Programme ein. Analoges TV wird jedoch bis in wenigen Jahren aussterben, daher empfehlen wir den Umstieg zum Digitalen Kabelanschluss von Unitymedia.

Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitragvon vmann » 05.01.2010, 21:05

Servus ihr Leutz, ich versuche mal hier das problem meiner Mutter zu schildern.


Also es ist so:

Meine Mutter hat eine Wohnung ( gehört ihr ).
In dem Haus sind noch 3 Weitere Wohnungen.

Gibt einen Keller, EG, 1en und 2en Stock.

Wenn man vor dem Haus steht bewohnt meine Mutter das linke drittel vom Keller bis zum 1en Stock.
Eine weitere Bude ist 2/3 auf der rechten seite im EG, eine andere 2/3 des 1en Stocks und die letzte Bude über den kompletten 2en Stock.
Das Kabel kommt im Keller an und geht dann in die Bude von den Nachbarn im EG und von da in den 2en Stock und von da zu meiner Mutter.
Die Bude im 1en Stock rechts, ist an eiem eigenen Strang.

Als ich noch zu Hause gewohnt habe, konnten wir nie Premiere haben, da der Empfang zu schlecht war.
Das analoge Bild ist total verschneit. Sehr sehr schlecht.

im 1. Quartal 09 haben wir dann einen techniker kommen lassen, dieser Baute im Keller einen anderen Empfänger/Verstärker ein und auf dem Dachboden bevor das Kabel zu meiner Mutter geht noch einen. Dann konnte man auch endlich digital TV schauen, aber nur 2 Monate, danach wieder das selbe.

Digitale Sender können nicht empfangen werden, analoges Bild ist total verschneit.

Nun die frage, was kann man da nun noch tun?

Denn sie hat 2 gute LCD TVs und nun wirklich so ein [zensiert] Empfang.
vmann
Kabelexperte
 
Beiträge: 237
Registriert: 12.11.2008, 20:12
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitragvon benifs » 05.01.2010, 21:11

Techniker kommen lassen, wieder überprüfen und gegebenefalls ordentlich neu verkabeln in einer Sternverteilung mit einem Kabel für jede Wohnung. Oder Störung bei Unitymedia melden, vlt. machen die was.
benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 755
Registriert: 30.10.2009, 18:58

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitragvon vmann » 05.01.2010, 21:19

Nur meine Mutter hat das Problem. Das Signal wird einfach zu schwach, nach dem es von 2.en Stock nach unten geht.

Neu verkabeln, das ist ja nicht so positiv.
Da müssen ja die Wände aufgeklopft werden.

Was wir uns überlegt hatten, ist es möglich vom Keller ein extra Kabel zu meiner Mutter legen zu lassen?

Weil dann wäre das unabhängig von den Anderen. Die wollen dafür nicht zahlen, weil bei Ihnen ja der TV geht.

Und hat jemand eine Ahnung, was das ca. kosten könnte.
vmann
Kabelexperte
 
Beiträge: 237
Registriert: 12.11.2008, 20:12
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitragvon benifs » 05.01.2010, 21:34

vmann hat geschrieben:Nur meine Mutter hat das Problem. Das Signal wird einfach zu schwach, nach dem es von 2.en Stock nach unten geht.
Techniker kommen lassen und überprüfen (sowie vlt. neu einstellen und einpegeln lassen).
vmann hat geschrieben: Neu verkabeln, das ist ja nicht so positiv. Da müssen ja die Wände aufgeklopft werden.
Keine Lehrrohre vorhanden oder Leitungswege wo noch Platz ist?
vmann hat geschrieben:Was wir uns überlegt hatten, ist es möglich vom Keller ein extra Kabel zu meiner Mutter legen zu lassen? Weil dann wäre das unabhängig von den Anderen.
Das wäre dann der Weg zu einer Sternverteilung.
vmann hat geschrieben:Und hat jemand eine Ahnung, was das ca. kosten könnte.
Kommt auf Material, Personal und Zeitaufwand an. Mein lokaler Rundfunkladen schickt 1 Mann für 40-50 Euro pro Stunde raus. Dann kommt noch das Kabel dazu, was das kostet findest du im Internet, das fällt in Relation zum Arbeitslohn dann aber geringer aus.
benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 755
Registriert: 30.10.2009, 18:58

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitragvon Dinniz » 05.01.2010, 21:36

Da vermutlich die alte Dachantennenverkabelung übernommen wurde ist ein neues Kabel immer ratsam.
In den meisten Fällen liegt das Antennenkabel auch in einem Rohr.
Ein Abgriff im Keller fürs Erdgeschoss ist ohne weiteres Möglich.

Unitymedia entstört solche Sachen in NRW für Digitalkunde soweit möglich kostenlos - für Hessen kann ich keine Auskunft geben.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitragvon vmann » 05.01.2010, 21:45

Dinniz hat geschrieben:Unitymedia entstört solche Sachen in NRW für Digitalkunde soweit möglich kostenlos - für Hessen kann ich keine Auskunft geben.


Hmmm, aber es geht ja hier nicht um Kabel die von UM verlegt wurden oder von easy. Das wurde ja damals in den 70ern gemacht, als das
haus hingestelt wurde. Und ob ein Service Vertrag mit UM besteht, kann ich nicht sagen.
ALso meinst du ich sollte Um mal anrufen und sagen wie es ausschaut?



Und als der Techniker ( keiner von UM ) da war, meinte er, es liegen keine Leerrohre.


Ist es möglich ein Kabel vom Keller auch ohne Schlitze klopfen zu verlegen?
Also im keller oben an der Wand und in der Wohnung dann eben hinter der Parketleiste.

Die andere Frage ist dann, ein Kabel geht vom EG (Wohnzimmer) in den 1. Stock. Kann man dort dann ein neues Kabel ziehen?
Sollte gehen oder?
Altes raus, neues rein?

Dann wäre das Problem ja gelöst.
vmann
Kabelexperte
 
Beiträge: 237
Registriert: 12.11.2008, 20:12
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitragvon Dinniz » 05.01.2010, 21:50

Das hat nichts mit Verkabelung oder ServiceVertrag zu tun .. Kunden mit Digitalfernsehen werden von uns entstört.
Mit freiberuflichen "Radioten" hab ich bis jetzt nur schlechte Erfahrungen gemacht.
Anstatt einen Fehler richtig zu suchen bauen diese lieber grössere Verstärker ein, was auch mehr Geld bringt.

Meist reichen schon neue Dosen, Verteiler und das ersetzen von 1-2 Leitungen.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitragvon vmann » 05.01.2010, 21:52

Aber wenn die Hausverkabelung nicht passt, das hat doch nichts mit UM zu tun oder?

Also wen da so ist, sollte ich mich an UM wenden oder?

Was sage ich denen, was wir für ein problem haben? Digital TV nicht empfangbar?

Es geht absolut kein Kanal.


Ja die externe Firma hat 2 Verstärker eingebaut hat 450 € gekostet, war aber nicht von Dauer.
vmann
Kabelexperte
 
Beiträge: 237
Registriert: 12.11.2008, 20:12
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitragvon Dinniz » 05.01.2010, 21:54

Das ist egal .. Unitymedia ist mittlerweile der Meinung das lieber wir die Störung beseitigen sollen anstatt dass die Fachmänner machen zu lassen die euch zB die Verstärker angedreht haben.
Wir haben in der Regel auch mehr Erfahrung mit Digitalfernsehen und dafür nötige Messgeräte.

Wenn DigitalTV gestört ist oder überhaupt nicht läuft - meld eine Störung und lass einen TK von uns die Anlage durchchecken.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Ständige Probleme mit dem Tv-Empfang

Beitragvon vmann » 05.01.2010, 22:06

ja es läuft überhaupt nicht

manchmal signalstäkre 0
dann mal auf 18 oder so

aber es kann einfach nichts angezeigt werden.

dabei hat meine mutter 2 mal tv digital basic und kan es nicht nutzen
okay, dann wird dort angerufen
vmann
Kabelexperte
 
Beiträge: 237
Registriert: 12.11.2008, 20:12
Wohnort: 63263 Neu-Isenburg

Nächste

Zurück zu Analoger Kabelanschluss

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast