- Anzeige -

Internetseite "www.deezer.com" nicht mit Unitymedia?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Internetseite "www.deezer.com" nicht mit Unitymedia?

Beitragvon scheuch » 11.12.2009, 12:20

reset hat geschrieben:@Scheuch:
Sorry hatte ich nicht gewust, das die so einen Mist auf der Seite machen.
Hatte den DL auch nicht probiert und war eigentlich auch nur als Beispiel gedacht.

Also: War sicher keine Absicht!

Gruß
reset

EDIT: Du kannst auch TOR benutzen, sollte auch gehen und ist sauber. Hab (diesmal) nach gesehen!
http://www.torproject.org/index.html.de


Naa, ist schon OK. Ich unterstelle dir keine böse Absicht. Ist ja auch kein größerer Schaden entstanden.
Ich werde jetzt erstmal artig mein Modem, die FritzBox und den Repeater (dicke Wände) neu starten. Evtl. bekomme ich ja ne andere IP Adresse. Zum Glück habe ich mir Fernbedienbare Steckdosen besorgt für diesen ganzen Klimbim, weil ich den ganzen Schrott sowieso ca. einmal pro Monat aus- und einschalten muß :wand:
scheuch
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 10.12.2009, 12:47

Re: Internetseite "www.deezer.com" nicht mit Unitymedia?

Beitragvon Kellermann55 » 16.12.2009, 19:14

Es ist seit Tagen Ruhe diesem Thema eingekehrt.
Hätte noch einige Frage an alle, die bisher einen Beitrag geschrieben haben.
Einige Teilnehmer können offenbar die Seite "www.deezer.com" uneingeschränkt mit Unitymedia nutzen.
Mich würde interessieren, ob diese "Glücklichen" auch die IP 109.xx.xx.xxx haben. (Mit der IP geht es bei mir nicht!)
Wer mit einer anderen IP kann "deezer" auch nicht nutzen?
Welche IP funktioniert? Hat jemand auf Anfrage bei Unitymedia schon mal seine IP wechseln können?
Kellermann55
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 30.11.2009, 10:41

Re: Internetseite "www.deezer.com" nicht mit Unitymedia?

Beitragvon scheuch » 16.12.2009, 20:35

Versuch doch mal "Tor". IP wird dir ja zugwiesen, mit wehcseln wird da wohl nichts sein. Die Seiten von Philips und DHL funktionieren wieder. Das Problem war nicht UM, sondern die Seitenbetreiber. Habe ich auch erstmal lernen müssen...
scheuch
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 10.12.2009, 12:47

Re: Internetseite "www.deezer.com" nicht mit Unitymedia?

Beitragvon Dlog » 17.12.2009, 06:29

Kellermann55 hat geschrieben:Es ist seit Tagen Ruhe diesem Thema eingekehrt.
Hätte noch einige Frage an alle, die bisher einen Beitrag geschrieben haben.
Einige Teilnehmer können offenbar die Seite "www.deezer.com" uneingeschränkt mit Unitymedia nutzen.
Mich würde interessieren, ob diese "Glücklichen" auch die IP 109.xx.xx.xxx haben. (Mit der IP geht es bei mir nicht!)
Wer mit einer anderen IP kann "deezer" auch nicht nutzen?
Welche IP funktioniert? Hat jemand auf Anfrage bei Unitymedia schon mal seine IP wechseln können?


wieso auf anfrage?

sofern du auch den DIR-300 als router hast, dann geh mal bei Internet-Setup auf das manuelle Einrichten der Internetverbindung
ganz unten kannst du dann eine MAC adresse angeben (was mit der dem gerät eigenen adresse vorbesetzt sein sollte)
ändere da mal die letzte stelle (wenns zB eine 01 ist, dann mach mal eine 02 drauß oder so...halt irgendwas anderes von 00 bis AA) und sag dann MAC-Adresse übernehmen

dann strom vom modem abziehen und wieder dran stecken, damit das neu startet (das modem...nicht den router) und dem router dann auf der MAC basierend eine neue IP gibt
Dlog
Kabelexperte
 
Beiträge: 181
Registriert: 25.10.2009, 19:48

Re: Internetseite "www.deezer.com" nicht mit Unitymedia?

Beitragvon Kellermann55 » 17.12.2009, 09:58

Vielleicht bin ich ja auch nur zu blöd um dich zu verstehen.
Meinem Verständnis nach bekommt das Modem seine IP von Unitymedia. Eben 109.xx.xx.xxx!
Darüber baut der Router eine Verbindung auf. Er bezieht eben seine IP automatisch (DHCP).
Es gibt eine externe IP, eine interne IP und eine Gateway-Adresse die in den ersten 3 Blöcken identisch mit der internen IP ist.
Wie soll eine Änderung der internen IP, die ich ja vom Router beziehe, Auswirkungen auf die Vergabe der externen IP (des Modems) von Unitymedia haben?
Ich kann zwar die interne IP in den Eigenschaften des Internetprotokolls als feste IP einstellen. Allerdings wirkt sich das nicht auf die Vergabe der IP des Modems aus.
Kellermann55
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 30.11.2009, 10:41

Re: Internetseite "www.deezer.com" nicht mit Unitymedia?

Beitragvon Grothesk » 17.12.2009, 20:40

Du sollst auch nicht die IP ändern, sondern die MAC.
(Wobei du die strenggenommen auch nicht ändern solltest. Aber das ist eine andere Geschichte.)
Mit neuer MAC wird deinem Modem auch wiederum eine neue IP zugeteilt. Wenn du Glück hast, dann ist diese neue IP nicht aus dem 109er-Pool und du kannst alle Seiten erreichen.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Internetseite "www.deezer.com" nicht mit Unitymedia?

Beitragvon Dlog » 18.12.2009, 00:21

Kellermann55 hat geschrieben:Vielleicht bin ich ja auch nur zu blöd um dich zu verstehen.
Meinem Verständnis nach bekommt das Modem seine IP von Unitymedia. Eben 109.xx.xx.xxx!
Darüber baut der Router eine Verbindung auf. Er bezieht eben seine IP automatisch (DHCP).
Es gibt eine externe IP, eine interne IP und eine Gateway-Adresse die in den ersten 3 Blöcken identisch mit der internen IP ist.
Wie soll eine Änderung der internen IP, die ich ja vom Router beziehe, Auswirkungen auf die Vergabe der externen IP (des Modems) von Unitymedia haben?
Ich kann zwar die interne IP in den Eigenschaften des Internetprotokolls als feste IP einstellen. Allerdings wirkt sich das nicht auf die Vergabe der IP des Modems aus.


ja...das hast du nicht richtig verstanden^^

so sieht das aus:
die kopfstation von UM gibt deinem router seine externe IP......die gateway adresse für deine externe IP ist dabei die IP der kopfstation
der router vergibt alle internen IPs an deine pcs....die dazugehörige gateway adresse ist die interne IP des routers

alle internen IPs kannst du aber im router ändern (unter Setup->"Einrichten eines Lan" kann man das alles einstellen im webinterface des routers)

und die externe IP deines routers (also die mit der du dann im internet surfst) kannst du eben ändern indem du die MAC adresse änderst wie oben beschrieben


zu dem "internetanschluss mit dynamischer IP": das ist zwar eigentlich richtig, aber unitymedia macht es sich da im gegensatz zu anbietern wie der Telekom einfach und vergibt einfach immer die gleiche IP sofern man dieses eben über die MAC änderung nicht erzwingt
da jeder ISP dazu verpflichtet ist, verbindungsdaten zu speichern, müssen die DSL anbieter riesige listen speichern, da sich die IP jedes kunden alle 24 std ändert (oder sogar öfter)....solch eine liste beinhaltet also pro kunde mindestens 365 verschiedene IPs damit zB die polizei das dann einsehen kann, wenn sie muss
wie gesagt macht UM sich das einfach und vergibt einfach die gleiche sofern sich die MAC nicht ändert....im idealfall hast du dann fürs gesamte jahr eine einzige IP in der liste stehen was für UM natürlich viel weniger speicherplatz bedeutet

bei einem kunden mag das vielleicht witzlos erscheinen ob ich jetzt 365 mal 4 byte abspeichere oder eben 1 mal 4 byte....aber rechne des mal auf ein paar millionen kunden hoch

und dann kommt das thema sicherheit mit ins spiel: für UM mag es klasse sein, dass die nicht so viele verbindungsdaten speichern müssen, aber stell dir mal vor, du gibst irgendwelche ports an deinem router frei, weil du die grade im moment brauchst, und lässt die dann über monate hinweg weiterhin offen
bei DSL ist das nicht so schlimm, weil sich ja jeden tag die IP ändert und sich hacker dadurch nicht so leicht zugang zu deinem system verschaffen können.....wenn du aber bei UM ein halbes jahr lang die gleiche IP hattest, dann ist das um ein vielfaches schlimmer (das mit den hackern ist nur ein beispiel....gibt genügend andere tolle sachen wie zB DDOS attacken, die dir das leben schwer machen können)

genauso kann deine IP-range einfach auf einer blacklist landen, weil irgendwer, der in der gleichen IP-range sitzt wie du, irgendeine [zensiert] gebaut hat....du kannst nichts dafür, aber wirst trotzdem dann von vielen diensten einfach ausgesperrt, weil deine IP-range "bekannt für hackerangriffe" ist

moral von der geschicht: aus sicherheitsgründen würde ich das "dynamisch" erzwingen.....zumal du dadurch für dienste wie google analytics auch viel einfacher identifizierbar bist auch wenn du deine cookies jedes tag löschen würdest
Dlog
Kabelexperte
 
Beiträge: 181
Registriert: 25.10.2009, 19:48

Re: Internetseite "www.deezer.com" nicht mit Unitymedia?

Beitragvon Kellermann55 » 18.12.2009, 08:21

Ich glaube, jetzt habe ich dich verstanden. Deine Argumente sind schlüssig.
Habe nicht gewußt, daß man die MAC-Adresse "manipulieren" kann und die Vergabe der IP von eben dieser abhängig ist.
Ich habe nur deshalb immer noch Zweifel, weil bei meinen Versuchen mit bisher 4 verschiedenen Rechnern, die ja alle eine verschiedene MAC-Adresse haben,
bei mir von Unitymedia immer die gleiche IP (109.xx.xx.xxx) zugewiesen wird.
Warum sollte ich deshalb jetzt, nach Veränderung meiner MAC-Adresse eine andere IP bekommen?
Kellermann55
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 30.11.2009, 10:41

Re: Internetseite "www.deezer.com" nicht mit Unitymedia?

Beitragvon piotr » 18.12.2009, 10:02

Es ist zwar schoen, dass hier Tips mit dem Wechseln von MAC-Adressen genannt werden...

Leider vermisse ich bei diesen Tips aber immer wieder den warnenden Hinweis, dass das Wechseln von MAC-Adressen fuer andere UM User Probleme bereiten kann.

Denn eine MAC-Adresse muss in einem Netzsegment eindeutig sein!

Bei doppelten MAC-Adressen gibt es Probleme mit der Adressvergabe/-erneuerung der UM-IPs und auch das Weiterleiten von Frames (die als Nutzdaten IP-Pakete enthalten) zum jeweiligen User ist dann nicht mehr zu 100% gewaehrleistet.

Daher verstehe ich UM auch sehr gut, dass UM bei deren Routern vom Telefon Plus Paket (AVM Fritzbox 7170) das Feld MAC-Adresse nicht mehr zur Verfuegung stellt.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Internetseite "www.deezer.com" nicht mit Unitymedia?

Beitragvon piotr » 18.12.2009, 10:28

Dlog hat geschrieben:zu dem "internetanschluss mit dynamischer IP": das ist zwar eigentlich richtig, aber unitymedia macht es sich da im gegensatz zu anbietern wie der Telekom einfach und vergibt einfach immer die gleiche IP sofern man dieses eben über die MAC änderung nicht erzwingt
da jeder ISP dazu verpflichtet ist, verbindungsdaten zu speichern, müssen die DSL anbieter riesige listen speichern, da sich die IP jedes kunden alle 24 std ändert (oder sogar öfter)....solch eine liste beinhaltet also pro kunde mindestens 365 verschiedene IPs damit zB die polizei das dann einsehen kann, wenn sie muss
wie gesagt macht UM sich das einfach und vergibt einfach die gleiche sofern sich die MAC nicht ändert....im idealfall hast du dann fürs gesamte jahr eine einzige IP in der liste stehen was für UM natürlich viel weniger speicherplatz bedeutet
...


Das hat einfach nur damit zu tun, dass DHCP nunmal so funktioniert.

UM nutzt im Gegensatz zu den DSL-Anbietern keine Einwahldaten und -protokolle (wie z.B. in Deutschland PPPoE), daher funktioniert die Adressvergabe genauso wie in Deinem LAN.
Dort bekommst Du auch immer dieselbe LAN-IP, solange die MAC-Adresse gleich ist und die DHCP-Lease nicht laengere Zeit abgelaufen ist und ein anderen PC sich diese geholt hat.

UM bietet Kabel-Internet seit ca. 8 Jahren mit dieser Adressvergabe an (frueher als zwei Unternehmen, ish bzw. iesy).
Die Vorratsdatenspeicherung wurde erst im Jahre 2007 beschlossen und fuer Provider zum 1.1.2009 verpflichtend.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste