- Anzeige -

Vorzeitiges Kündigen beim alten Anbieter

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Vorzeitiges Kündigen beim alten Anbieter

Beitragvon Darktrooper » 31.10.2009, 00:07

Hallo Gemeinde.
Bin neu hier und wollte mich mal informieren, ob bestimmte Dinge stimmen, die mir gesagt worden sind.

Und zwar hat mir ein Mitarbeiter von UM gesagt das ich bzw. UM vorzeitig den Vertrag meines jetzigen DSL Anbieters kündigen können, wenn die Versprochene Leistung unter 80% liegt. Habe DSL 16000, aber es kommen nur 11000 an.
Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht ob das wirklich geht ? Mein aktueller Vertrag würde eigentlich noch bis März 2011 laufen.
Der Wechsel zu UM würde mir ne Menge Geld sparen.

Gruß.... Darktrooper
Bild
Darktrooper
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 86
Registriert: 30.10.2009, 23:56

Re: Vorzeitiges Kündigen beim alten Anbieter

Beitragvon conscience » 31.10.2009, 01:34

Moin.
1. Kündigen kannst Du einen Vertrag wg. Schlechtleistung, wenn du vorher der anderen Vertragspartei mehrmals Gelegeheit eingeräumt hast, die Mängel zu beseitigen und die Mängelbeseitigung hat mehrmals nicht zum Erfolg geführt. Das Ganze geschieht im Zusammenhang mit Fistsetzungen und immer nur schriftlich usw. usf.
2. Woher soll UM wissen, dass dein DSL Anschluss zu langsam ist?

Ergo:
1. UM wird eine vorzeitige Kündigung für dich wegen deines zu langsamen Anschluß bei deinem Anbieter nicht durchführen können.
2. Du kannst allerdings "vorzeitig" bei UM einen Vertrag eingehen, da UM Neukunden Freimonate anbietet. Die UM Website hilft weiter.
3. UM kann allerdings einen Vertrag - sofern alle Voraussetzungen gegeben sind - übernehmen, d.h. deinen Telefonanschluß deines bisherigen Anbieters übernehmen (Rufnummernportierung). Wenn Du einen Kombination aus Internet- und Telefonvertrag hast, werden beiden Verträge beendet; hast du zwei seperate Verträge mußt du dein Internet selber kündigen.

Gruß
Conscience
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Vorzeitiges Kündigen beim alten Anbieter

Beitragvon schmittmann » 31.10.2009, 05:21

Darktrooper hat geschrieben:Hallo Gemeinde.

Und zwar hat mir ein Mitarbeiter von UM gesagt das ich bzw. UM vorzeitig den Vertrag meines jetzigen DSL Anbieters kündigen können, wenn die Versprochene Leistung unter 80% liegt. Habe DSL 16000, aber es kommen nur 11000 an.
Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht ob das wirklich geht ? Mein aktueller Vertrag würde eigentlich noch bis März 2011 laufen.

Dass der UM-Mitarbeiter so etwas sagt, ist klar.
Tatsächlich hast Du einen Vertrag unterschrieben in dem die Wörter "bis zu" stehen, so dass mit 11MBit/s alles im grünen Bereich ist. Du wirst faktisch keine Chance haben, wegen Schlechtleistung zu kündigen.
Benutzeravatar
schmittmann
Übergabepunkt
 
Beiträge: 471
Registriert: 03.10.2008, 09:03
Wohnort: Innovation City

Re: Vorzeitiges Kündigen beim alten Anbieter

Beitragvon Darktrooper » 31.10.2009, 10:33

Danke für die Antworten :)

Dann wird der Herr heute wohl umsonst vorbei kommen. Verstehe nicht warum der mir das dann so sagt.
Ich lass mich mal überraschen was der heute zu mir sagt. Melde mich dann später wieder.
Bild
Darktrooper
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 86
Registriert: 30.10.2009, 23:56

Re: Vorzeitiges Kündigen beim alten Anbieter

Beitragvon schmittmann » 31.10.2009, 13:45

Darktrooper hat geschrieben:Danke für die Antworten :)

Dann wird der Herr heute wohl umsonst vorbei kommen. Verstehe nicht warum der mir das dann so sagt.

Das Zauberwort heisst "Provision".
Benutzeravatar
schmittmann
Übergabepunkt
 
Beiträge: 471
Registriert: 03.10.2008, 09:03
Wohnort: Innovation City

Re: Vorzeitiges Kündigen beim alten Anbieter

Beitragvon Darktrooper » 31.10.2009, 13:59

Nunja Provision bekommt er ja nur wenn er was abschließt oder ?
Ich werde ja nichts unterschreiben wenns nicht so stimmt wie er sagte.

Sollte er weiter bei seiner Meinung bleiben das UM das für mich Kündigt und es geht, dann lass ich mich sowas natürlich schriftlich geben.
Bild
Darktrooper
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 86
Registriert: 30.10.2009, 23:56

Re: Vorzeitiges Kündigen beim alten Anbieter

Beitragvon Dlog » 31.10.2009, 21:30

und UM sagt dir dann nachher "ach den? den haben wir wegen geschwätz rausgeschmissen.....aber der vertrag mit ihnen ist gültig"

evtl mal das kontakt formular bei UM benutzt? die können dir das sicher genau sagen
Dlog
Kabelexperte
 
Beiträge: 181
Registriert: 25.10.2009, 19:48

Re: Vorzeitiges Kündigen beim alten Anbieter

Beitragvon Darktrooper » 31.10.2009, 22:50

Kontaktformular bei UM ist ja der größte Witz.

Hatte da schonmal eine Frage gestellt,abwe eine Antwort auf etwas völlig anderes erhalten.
Meine Frage war:" Auf ihrer Homepage steht das 3play 20.000 25 Euro kostet. Letzte Woche bekam ich jedoch ein Infoblatt wo sie 2play 20000 für 25 Euro Anbieten. Welches Angebot davon ist denn nun gültig ??"

Antwort: "Sie benötigen ein Kabelanschluß für Digital TV."

So Vertag habe ich unterschrieben und habe es schriftlich auf dem Vertrag festgehalten, das der Auftrag bzw. der Vertrag nur gültig ist wenn "Freenet" gekündigt ist. Habs mir natürlich auch von dem Herrn unterschreiben lassen.
Mit meinem Anwalt habe ich mich ebenfalls schon kurzgeschlossen. Hatte die gleiche Befürchtung wie du: Also wenn der Herr nicht mehr für UM arbeiten würde. Alles kein Problem, zum Vertragsabschluß war er Mitarbeiten und das zählt...
Bild
Darktrooper
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 86
Registriert: 30.10.2009, 23:56

Re: Vorzeitiges Kündigen beim alten Anbieter

Beitragvon Invisible » 31.10.2009, 23:06

Darktrooper hat geschrieben:Also wenn der Herr nicht mehr für UM arbeiten würde. Alles kein Problem, zum Vertragsabschluß war er Mitarbeiten und das zählt...

Quatsch. Das sind keine UM-Mitarbeiter, das sind alles freischaffende Künstler. Und wenn dir der zusagt und unterschreibt das dein TV mit UM-Anschluß hinterher Pizza backen und Kaffee kochen kann ist das völlig egal.
Das einzige was zählt sind die AGB. Und da steht todsicher auch etwas davon drin das Zusagen von Mitarbeitern oder Vertragspartnern nicht Vertragsbestandteil sind.

Und wieder eine Anwalts-Geschichte deren Ausgang wir nie erfahren werden..... :schnarch:
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet
Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 950
Registriert: 27.02.2008, 23:04

Re: Vorzeitiges Kündigen beim alten Anbieter

Beitragvon schmittmann » 01.11.2009, 08:08

Es wird folgendermassen weitergehen:
1. UM kündigt bei Freenet. Freenet bestätigt die Kündigung zum März 2011.
2. Der TE erfreut sich an einer erhöhten Verfügbarkeit durch zwei parallele Verträge.
3. Dem TE missfallen die doppelten Kosten und er versucht beim Drücker (der möglicherweise einen nicht existierenden Namen genannt hat) oder bei UM die Kosten für den Freenet-Anschluss ersetzt zu bekommen.
4. UM lehnt ab. Der Drücker ist nicht auffindbar.
5. Der TE erkennt, dass Aufwand, Risiko und Nutzen bei einem Rechtsstreit in keinem vernünftigen Verhältnis steht, zahlt und ist fröhlich.
Benutzeravatar
schmittmann
Übergabepunkt
 
Beiträge: 471
Registriert: 03.10.2008, 09:03
Wohnort: Innovation City

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste