- Anzeige -

Andere Anschlussdose?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Andere Anschlussdose?

Beitragvon bbanglebb » 30.10.2009, 12:28

Hallo zusammen,

wir haben einen Unitymedia-Anschluss, alles funktioniert und gut. Jetzt wird das Zimmer, in dem die Anschlussdose gesetzt wure und Router und alles steht vom Arbeits- zum Kinderzimmer umfunktioniert, und ich möchte die Anschlüsse gerne dort raus und in's Wohnzimmer legen.
Wir haben grundsätzlich in allen Zimmern der Wohnung Telefon- und Fernsehdose, dann könnte doch eigentlich auch überall das Unitymedia-Gedöns anklemmen.
Muss dafür ein Techniker kommen oder kann ich das selbst machen!?

Danke für jede Antwort!
:confused:
bbanglebb
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 30.10.2009, 10:55

Re: Andere Anschlussdose?

Beitragvon koax » 30.10.2009, 13:47

bbanglebb hat geschrieben:wir haben einen Unitymedia-Anschluss, alles funktioniert und gut. Jetzt wird das Zimmer, in dem die Anschlussdose gesetzt wure und Router und alles steht vom Arbeits- zum Kinderzimmer umfunktioniert, und ich möchte die Anschlüsse gerne dort raus und in's Wohnzimmer legen.
Wir haben grundsätzlich in allen Zimmern der Wohnung Telefon- und Fernsehdose, dann könnte doch eigentlich auch überall das Unitymedia-Gedöns anklemmen.
Muss dafür ein Techniker kommen oder kann ich das selbst machen!?

Ihr habt in allen Zimmern eine von Unitymedia installierte Multimediadose?
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Andere Anschlussdose?

Beitragvon Dlog » 30.10.2009, 13:59

kommt immer auf die verkabelung an. wenn du in dem zimmer, wo du dann den internetanschluss haben willst, einen wesentlich weiteren kabelweg zum hausanschluss hast als bei deinem jetzigen anschluss, dann kann es unter umständen sein, dass das modem wegen zB zu großem rauschen nichts machen will.

ich habe aber auch meine multimediadose umgesetzt, da der anschluss in der einen ecke des zimmers war und mein pc in der anderen (wir haben hier alle kabel zB hinter den fußleisten liegen und da hat mich diese dose einfach gestört^^). hab also ein verbindungsstück ans bestehende kabel gemacht wodurch das kabel vom keller bis zum modem mal eben 5 meter länger geworden ist. und das tut es immer noch wunderbar.

die frage ist jetzt: ist da evtl noch ein splitter oder so in der multimediadose....wenn du mich fragst, dann ist das eine ganz normale dose, die halt zusätzlich einen F-Stecker anschluss hat....
hast also zwei möglichkeiten: entweder du setzt die multimedia dose um (sprich ersetzt die bestehende kabel dose im neuen zimmer einfach)
oder du kannst auch ein kabel nehmen, das auf einer seite einen tv anschluss hat für deine dose und auf der anderen seite einen f-stecker für dein modem
wenn es dann funktioniert, dann sei happy, wenn es nicht funktioniert, dann ist entweder das kabel in dieses zimmer zu schlecht oder es hängt nicht am gleichen anschluss wie das kabel, an dem momentan deine multimedia dose dran ist

also probier das mal aus und wenn es nicht klappt, dann melde dich nochmal und wir gehen bei deiner verkabelung mal ins detail
Dlog
Kabelexperte
 
Beiträge: 181
Registriert: 25.10.2009, 19:48

Re: Andere Anschlussdose?

Beitragvon koax » 30.10.2009, 14:24

Dlog hat geschrieben:kommt immer auf die verkabelung an. wenn du in dem zimmer, wo du dann den internetanschluss haben willst, einen wesentlich weiteren kabelweg zum hausanschluss hast als bei deinem jetzigen anschluss, dann kann es unter umständen sein, dass das modem wegen zB zu großem rauschen nichts machen will.

Das ist zu einfach betrachtet. Die Dosen liegen (in aller Regel) hintereinander und sind in einer technisch ordnungsgemßen Installation aufeinander abgestimmt, das heißt sie haben alle unterschiedliche Werte bei Anschluss- und Durchgangsdämpfung, um überall annähernd gleiche Pegel sicherzustellen. Dose ist nicht gleich Dose. Der beliebige Tausch von Dosen bringt sowas natürlich durcheinander. Diese Aussage stimmt auch in den Fällen, in denen Du keine Auswirkungen bemerkst, weil alles noch so in den Toleranzen liegt, dass es nur messtechnisch feststellbar ist.
Im Übrigen ist auch die vom UM-Techniker installierte Dose natürlich nur auf die installierte Position eingemessen.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Andere Anschlussdose?

Beitragvon Dlog » 30.10.2009, 15:13

das stimmt natürlich.....aber er kann durch das ausprobieren (also mal testweise die MM dose umsetzen) in dem sinne nichts kaputt machen
aber wie ich schon sagte: es kommt auf die verkabelung an. wenn eine sternverkabelung vorliegt, dann wird sich bei etwa gleichen längen der kabel nicht viel tun
hängen die dosen alle an einem leitungsbus, dann kann das natürlich ganz anders aussehen, muss aber nicht bedeuten, dass es nicht funktioniert
Dlog
Kabelexperte
 
Beiträge: 181
Registriert: 25.10.2009, 19:48

Re: Andere Anschlussdose?

Beitragvon bbanglebb » 18.11.2009, 17:17

SIE (!) wird es ausprobieren mit dem Umsetzen der MM Dose.
Damnn schaun wa ma...

Danke für die Antworten & Gruß
bbanglebb
bbanglebb
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 30.10.2009, 10:55

Re: Andere Anschlussdose?

Beitragvon Dlog » 18.11.2009, 22:47

bbanglebb hat geschrieben:SIE (!) wird es ausprobieren mit dem Umsetzen der MM Dose.


^^

glaub mir: ich hab erst jetzt erkannt, dass da bbanglebb steht....und dann kann das immer noch ein typ sein^^
Dlog
Kabelexperte
 
Beiträge: 181
Registriert: 25.10.2009, 19:48

Re: Andere Anschlussdose?

Beitragvon Radiot » 19.11.2009, 00:36

bbanglebb hat geschrieben:SIE (!) wird es ausprobieren mit dem Umsetzen der MM Dose.


Hi,
sollte auf der Dose etwas von Braun Telecom stehen, lass die Finger davon.
Bei diesen Dosen gab es häufig Probleme beim umsetzen (und generell beim anschliessen), nachher läuft auch an der bisherigen Stelle nichts mehr.

Teile uns mal mit was auf der Dose steht, sollte es eine BTVxxxx sein können wir dir bestimmt eine alternative Dose nennen die du für kleines Geld kaufen kannst und dann ohne den bisherigen Anschluss lahmzulegen testen kannst.

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 61 Gäste