- Anzeige -

Kündigung

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Kündigung

Beitragvon BlueIce » 10.10.2009, 16:53

Im Juni bin ich von einer Etagge in die andere gezogen hatte vorher schon Unitymedia und alles hat wunderbar geklappt.
Hab dennen auch nen Monat vorher gesagt das ich umziehe und die sagten es wäre kein problem es sei alles freigeschaltet.
Nachdem ich dann runtergezogen bin hatte ich natürlich KEIN TV habe sofort angerufen und die meinten ich soll bei einer Kabelfirma anrufen die sind in dem haus zuständig und sie MÜSSTEN das freischalten. Dann hab ich dort auch angerufen die sagten ich müßte auch noch einen vertrag mit dennen machen damit die das auf machen und so hab ich dennen das erklärt das ich vorher auch schon in dem Haus gewohnt habe und da war das auch frei die frau am tel. wusste auch nicht weiter.

Zur Info ich hatte einen kabelvertrag für 17 € + Digital Basic für 4 € und digital Plus für 8 €

Ich hab mich natürlich nicht drauf eingelassen zweimal 17 € zu zahlen und so hab ich wieder bei UM angerufen die haben dann gesagt die bringen das in einer woche wieder in ordnung. Eine Woche Später mußte ich wieder anrufen und da haben sie gesagt es wäre nix bei ihnen eingetragen haben mich verbunden und ein unfreundlicher herr meinte sie können nix machen ich hätte pech gehabt darauf hin drohte ich mit kündigung daraufhin lachte der herr und meinte das kann ich ja versuchen das bringt nix weil ich ja mindesvertragslaufzeit noch hätte.

Hab sofort eine Kündigung rausgeschickt mit rückantwort eine woche später die Bestätigung, haben die kündigung erhalten und ich werde ender der mindestvertragslaufzeit weg bei dennen. Was eine frechheit ich bezahl doch nicht dafür das ich nix sehen kann dann hab ich da nochmal angerufen ein mann sagte mir da er habe es jetzt eingetragen und es wäre erledigt ich soll nur naoch den Receiver zurück schicken hab ich auch sofort gemacht mit rückschein natürlich.

1 Monat Später bekam ich wieder eine rechnung von UM habe gedacht die haben dich geirrt und hab die weggeschmissen und so schicken die mir bis heute Rechnungen das ist doch wohl unverschämt.

Hab mich dann mal schlau gemacht und erfahren, das die einen Einzelnutzervertrag gemacht haben seitdem ich ins haus eigezogen bin obwohl man dort einen anderen Vertrag haben muss nachdem ich dann über diese kabelfirma die 17 € und die 3€ Basic über UM bezahlen müßte.

Aber da kann ich ja nix für wenn die einen falschen vertrag machen.

Jetz Wollte ich wissen ob meine fristlose Kündigung Berechtigt war weil die

1. Einen Falschen Vertrag gemacht haben.
2. Die mir kein TV mehr liefern können. (wenn die den Vertrag nicht erfüllen muss ich das ja auch nicht)
Benutzeravatar
BlueIce
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 18.11.2008, 21:51

Re: Kündigung

Beitragvon kecks » 11.10.2009, 07:27

Also wenn du einen falschen Vertrag mit ihnen gemacht hast, kann man nur auf Kulanz hoffen. Sprich, wenn du beispielsweise einen digitalen Anschluss bei denen bestellt hast, wo für 3 Monate kostenlos das Digital Plus mit dabei ist und du vergisst das nach den 3 Monaten zu kündigen, dann kannst du nur auf die Freundlichkeit der Mitarbeiter hoffen, dass sie dir vor Ende der Mindestvertragslaufzeit das Digital Plus raus nehmen.

Was die Nichtlieferung der Leistung angeht, so hast du auf jeden Fall das Recht zu kündigen. Du musst allerdings der Firma die Möglichkeit zur Nachbesserung geben. Am Besten macht man das, wenn man die Firma schriftlich in Verzug setzt und eine Frist angibt, in welcher sie den Mangel beheben muss. Die Frist muss aber angemessen sein, also für die Firma auch machbar sein. Sprich, eine Frist von ein oder zwei Tagen ist eher unrealistisch, also unangemessen. Eine Frist von ein bis zwei Wochen dagegen ist in Ordnung. Ob allerdings einmal in Verzug setzen ausreicht oder man mindestens zwei Mal die Firma zur Nachbesserung auffordern muss, um fristlos kündigen zu können, weiß ich jetzt nicht. Ich denke aber, dass man es zwei Mal machen muss. Wichtig sind auf jeden Fall die Nachweise, sonst kann sich die Firma heraus reden und behaupten, dass sie von nichts wüssten. Sowas ist wichtig, falls du deine fristlose Kündigung gerichtlich durchsetzen musst


Wie hast du eigentlich deinen Vertrag gekündigt? Hast du reingeschrieben, dass du deinen Vertrag fristlos kündigst? Wenn nicht, hast du deinen Vertrag nur fristgerecht gekündigt. Wenn fristlos doch drin stand und eine Kündigungsbestätigung bekommen hast, bist du raus aus der Sache. Dann kannst du UM auffordern, den Versand von Rechnungen sowie die Forderung von Geldern einzustellen. Wenn du nur den Rückschein deiner Kündigung erhalten hast, gilt nach einer gewissen Zeit die Kündigung als akzeptiert. Wie lang diese Frist ist, weiß ich nicht.
kecks
Kabelexperte
 
Beiträge: 143
Registriert: 21.06.2009, 11:19

Re: Kündigung

Beitragvon gordon » 11.10.2009, 10:10

ist Unity überhaupt der Vertragspartner? Da scheint noch ein anderer NE4-Betreiber im Spiel zu sein, so wie dein Kabelvertrag aussieht (17 Euro + 3,90 Digital). Der NE4-Betreiber *könnte* jetzt Unitymedia Services sein, aber auch ein anderer. Und dann musst du dich mit dem auseinandersetzen, und nicht mit Unitymedia. Die Karte ist und bleibt freigeschaltet.
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Kündigung

Beitragvon BlueIce » 11.10.2009, 23:37

kecks hat geschrieben: Was die Nichtlieferung der Leistung angeht, so hast du auf jeden Fall das Recht zu kündigen. Du musst allerdings der Firma die Möglichkeit zur Nachbesserung geben. Am Besten macht man das, wenn man die Firma schriftlich in Verzug setzt und eine Frist angibt, in welcher sie den Mangel beheben muss. Die Frist muss aber angemessen sein, also für die Firma auch machbar sein. Sprich, eine Frist von ein oder zwei Tagen ist eher unrealistisch, also unangemessen. Eine Frist von ein bis zwei Wochen dagegen ist in Ordnung. Ob allerdings einmal in Verzug setzen ausreicht oder man mindestens zwei Mal die Firma zur Nachbesserung auffordern muss, um fristlos kündigen zu können, weiß ich jetzt nicht. Ich denke aber, dass man es zwei Mal machen muss. Wichtig sind auf jeden Fall die Nachweise, sonst kann sich die Firma heraus reden und behaupten, dass sie von nichts wüssten. Sowas ist wichtig, falls du deine fristlose Kündigung gerichtlich durchsetzen musst


Ich hab dennen keine frist gesetzt das die das in Ordnung bring die haben mir am Tel gesagt die kümmern sich drum das dauert aber 1 Woche
und als ich wieder dahin angerufen habe sagte mir ein Mitarbeiter Ich müsse das mit der Kabelfirma klären (Kabel BK) dann hab ich ihm das erkärt das die das nur machen wenn ich einen neuen Vertrag bei BK mache daraufhin sagte der Mitarbeiter das der das jetzt weitergeleitet hat und die von BK Müssten auf Jeden Fall den Anschluss öffnen. Also kann ich ja davon Ausgehn das meine Fristlose Kündigung berechtigt war weil die mir ein Vertrag gegeben haben der einen Kabelanschluss einschließt und denn können die nicht Auf machen somit bin ich auch nicht verplichtet einen Vertrag mit Kabel BK zu machen, weil die ja laut Vertrag zuständig dafür sind.
Benutzeravatar
BlueIce
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 18.11.2008, 21:51

Re: Kündigung

Beitragvon BlueIce » 11.10.2009, 23:45

gordon hat geschrieben:ist Unity überhaupt der Vertragspartner? Da scheint noch ein anderer NE4-Betreiber im Spiel zu sein, so wie dein Kabelvertrag aussieht (17 Euro + 3,90 Digital). Der NE4-Betreiber *könnte* jetzt Unitymedia Services sein, aber auch ein anderer. Und dann musst du dich mit dem auseinandersetzen, und nicht mit Unitymedia. Die Karte ist und bleibt freigeschaltet.


In dem Haus ist die Firma Kabel BK für die Kabelanschlüsse zuständig (das wußte ich früher noch nicht). Als ich damals in das Haus eingezogen bin hab ich einen Vertrag mit UM per Tel gemacht. Später Bestätigung bekommen das ich einen Einzelzutzervertrag abgeschlossen habe und hab auch gedacht das wäre das einzigste Vertragsmodell bei dennen und hab mir nix dabei gedacht. Hat ja auch alles Geklappt bis ich dann runtergezogen bin.
Benutzeravatar
BlueIce
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 18.11.2008, 21:51

Re: Kündigung

Beitragvon gordon » 12.10.2009, 19:23

an wen hast du denn bislang die 17 Euro für den Anschluss entrichtet?
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 28 Gäste