- Anzeige -

Unity Media wird Nachbar von FC und RTL

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Unity Media wird Nachbar von FC und RTL

Beitragvon mischobo » 28.11.2006, 17:57

Unity Media wird Nachbar von FC und RTL

Unity Media, Muttergesellschaft des Bundesligasenders arena und Versorger von 5,1 Millionen Kabelanschlüssen in NRW (ish) und Hessen (iesy) bezieht in diesen Tagen eine neue Unternehmenszentrale: Vis-à-vis des RheinEnergie-Stadions und unweit von RTL finden 260 Mitarbeiter eine hochmoderne Arbeitsstätte an der Aachener Straße 746-750. Bisher arbeiteten die Belegschaften in verschiedenen Gebäuden im Technologiepark Köln sowie an Standorten in Hessen. Die neue Nachbarschaft spiegelt sich bereits im Programm von Unity Media: Die Bundesliga-Begegnungen des 1. FC Köln sind live im Sender arena zu sehen; RTL startet Anfang Dezember seine neuen digitalen Fernsehsender "Passion", "RTL Crime" und "RTL Living" erstmals in den Kabelnetzen ish und iesy sowie der Satellitenplattform "tividiSAT" von Unity Media.

Für die neue Unternehmenszentrale mit 10.250 Quadratmetern Fläche wurde ein Gebäude der Stadtsparkasse Köln zum hochmodernen Medienzentrale umgebaut; vor Jahresende eröffnet zudem ein neues Kundencenter im Erdgeschoss, in dem das digitale Fernsehen, sowie Internet und Telefon aus dem Kabelnetz ausprobiert und bestellt werden können.

Für Parm Sandhu, Geschäftsführer von Unity Media, bedeutet der Umzug mehr als ein Standortwechsel: "Nach dem Zusammenschluss der Kabelnetze von ish, iesy und TeleColumbus und dem Start von arena als neuen Bundesliga-Sender schlagen wir jetzt ein neues Kapitel auf. Der Einzug in die neue Unternehmenszentrale dokumentiert unser Selbstverständnis als eines der führenden Medien- und Kommunikationsunternehmen Europas. Wir wollen für unsere Kunden der bevorzugte Anbieter von Unterhaltung und Multimedia für zuhause sein und den Markt weiter dynamisch gestalten."

Unity Media hat das größte zusammenhängende Kabelnetzwerk Europas und treibt den Ausbau seiner Netze für Internet und Telefon auch im kommenden Jahr weiter voran. Bis Jahresende werden fast alle Ballungsräume in NRW und Hessen, d.h. knapp die Hälfte der angeschlossenen Haushalte, Internet und Telefon preiswert aus dem Kabel von ish und iesy beziehen können. Alle Haushalte können digitales Fernsehen aus dem Kabel empfangen: zum über 150 TV- und Audioprogramme umfassenden Angebot gehört das öffentlich-rechtliche Digitalprogramm ebenso wie zahlreiche digitale Free-TV und Pay-TV-Sender; von arena mit Fußball-Bundesliga live über Premiere bis hin zu zahlreichen weiteren Sendern von Spielfilmen über Kinderprogrammen bis Sport sowie demnächst den drei Pay-TV-Programmen von RTL.

Auch bundesweit sind arena und das Digitalprogramm "tividi" von Unity Media zu empfangen: Dafür kooperiert Unity Media mit zahlreichen privaten Kabelnetzbetreibern und strahlt die Programme über die eigens etablierte Satellitenplattform "tividiSAT" aus.

Neben der Unternehmenszentrale an der Aachener Straße in Köln beschäftigt Unity Media nochmals rund 270 Mitarbeiter im "Network Operation Center" (NOC) in Kerpen. Von Kerpen aus werden die analogen und digitalen Signale für die 5,1 Kabelhaushalte in NRW und Hessen eingespeist. Auch die schnellen Internet- und Telefondienste aus dem Kabelnetz werden von Kerpen aus technisch gesteuert und rund um die Uhr überwacht. Weitere Standorte des Unternehmens in NRW sind Bochum (Kundenservice und Callcenter), Krefeld, Bielefeld, Warstein, Münster und Hagen. Insgesamt beschäftigt Unity Media rund 1250 Mitarbeiter an elf Standorten.
(Quelle: http://www.radiowoche.de/index.php?p=ne ... 641&area=7 )
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], MartinDJR und 27 Gäste