- Anzeige -

Unitymedia bei Vodafone kündigen?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Unitymedia bei Vodafone kündigen?

Beitragvon cathe » 27.09.2009, 21:00

Hallo,

ich brauche dringend Hilfe.

Mein Großonkel (90 J) hat letzte Tage bei mir angerufen.
Er hat einen Anruf von jemandem bekommen, geht um Internet, Telefon und Kabelfernsehen. Hat nun Unterlagen bekommen. Die soll ich mir mal ansehen, Ausserdem muss noch ein Brief an die Telekom.

Als ich bei ihm war hatte er Unterlagen zu 3play von Unitymedia.
Nur, er hat keinen Computer, vertelefoniert keine 5 EUR im Monat und hat bereits Kabelfernsehen. (Ist fester Bestandteil von der Wohnungsbaugesellschaft.)

Er hat nur dem Informationsmaterial telefonisch zugestimmt.
Was ich nicht verstanden habe, warum er einen Brief an die Telekom schicken soll, mit der Frage, wann er aus seinem Vertrag kann. (Das Schreiben hat ein Bankangestellter vorbereitet)

Wir waren uns einig, er braucht kein 3play.

So, einen Tag später hat er ein großes Paket bekommen. Mit Router, Kabel, SmartCard, Receiver, ...
Das Paket haben wir sofort wieder zurückgeschickt, Retourgrund: Widerruf des Vertrages

Nun hat er einen Anruf von der Telekom erhalten. Man fragte ihn, was er denn mit seiner Rufnummer möchte, ob portiert werden solle?
Er hat der Telekomdame erklärt, dass er die ganze Sache gar nicht wolle, und alles wieder rückgängig machen möchte und das Paket auch schon zurückgeschickt wurde.
Die Telekomdame hat ihm dann empfohlen noch ein Widerspruchsschreiben zu schicken.
Sie hat ihm auch den Text diktiert.
Auch die Adresse, wohin der Widerspruch zu schicken ist: Vodafone D2 GmbH in Düsseldorf.

Wer kann mir helfen, warum muss der Widerspruch zu Vodafone?
Warum nicht nach Unitymedia?

Gruß


.
cathe
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 27.09.2009, 20:44

Re: Unitymedia bei Vodafone kündigen?

Beitragvon HenrySalz » 28.09.2009, 18:20

Das ist schlicht falsch!
HenrySalz
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 580
Registriert: 28.05.2008, 00:57
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Unitymedia bei Vodafone kündigen?

Beitragvon Moses » 28.09.2009, 21:33

Da muss aber irgendwo was ordentlich schief gelaufen sein... ok, dass man mit Zustimmung zu Infomaterial schon direkt nen Vertrag schließt, kommt ja durchaus vor und bei den komischen Callcentern, die UM beauftragt, würde einen das auch nicht weiter wundern... aber, dass die Telekom dann denkt, dass Vodaphone an die Nummer will... außerdem macht UM das mit der Portierung anders: Da muss man ein ausgefülltes Portierungsformular per Post oder Fax an UM schicken... hat dein Großonkel zufällig auch einem Vodaphone Vertrag zugestimmt? Oder war's nur ein Vodaphone Vertrag und die verkaufen mittlerweile auch auf irgendeinem Weg TV?

Gerade das mit der Portierung ist sehr mysteriös...
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Unitymedia bei Vodafone kündigen?

Beitragvon cathe » 29.09.2009, 10:22

Hallo,

ich habe erstmal folgendes gemacht:
1. Paket retour (Hardware)
2. Widerspruch an Vodafone (Vertrag)
3. Widerspruch an Unitymedia (Vertrag)
4. Widerspruch an Telekom (Portierung)

Warte nun auf die Schreiben, die da kommen werden.
Bin schon ganz gespannt, wann der erste Betrag abgebucht wird.


Gruß

.
cathe
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 27.09.2009, 20:44


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste