- Anzeige -

UM schuld & wollen mich kündigen!

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

UM schuld & wollen mich kündigen!

Beitragvon dauphin » 25.09.2009, 20:12

Hallo, liebe Leute! Ich brauche dringend ihren Rat:

ich habe im Juli ein 3play Vertrag mit UM abgeschlossen. Die haben ja gesagt, dass die Kündigung (+Rufnummermitnahme)von der Telekom übernommen wird. Nun haben die ein Fehler in meinem Namen gemacht, eine Buchstabe, und T-Com hat die Kündigung abgelehnt. Als ich das erfahren habe, habe ich die sofort angerufen, UM hat es korrigiert, neu Kündigung abgesendet, aber es war dann schon zu spät... Habe mehrmals mit T-Com Leuten telefoniert, damit sie für mich eine Kulanz machen. Haben die aber nicht gemacht, da der Fehler nicht ihrerseits entstanden ist. Haben die auch Recht.

Parallel habe ich auch mehrmals mit UM für 0,14 €/Min. telefoniert und die haben mir vorgeworfen, dass ich selber schuld bin! Erst wenn ich die Kopie meines Vertrages übersendet habe, haben die zugegeben, dass die schuld sind. Gestern habe ich von UM noch einen Brief bekommen:

"da sich die Mindestvertragslaufzeit Ihres Telekom-Vertrages bereits um 12 Monate verlängert hat, können wir Ihren 3play-Anschluss nun mit sofortiger Wirkung wie von Ihnen gewünscht deaktivieren"

Ich habe das aber nicht gewünscht! :) Bei UM zahle ich 25€, bei T-Com fast 50€. D.h. ich habe einen Verlust von 12 Monate x 25 = 300,00 €! Mit UM bin ich völlig zufrieden. Habe sofort Kundenservice angerufen und die haben gesagt, die können leider nichts machen außer mich zu kündigen...

Soll ich jetzt einfach mal aufgeben und von UM kündigen oder Verbraucherzentrale anrufen? Oder einen Anwalt nehmen? Oder gibt es noch irgendwelche Alternativen..? Verbraucherzentrale bzw. Anwalt kosten ja Geld, und wer weiß, ob es dann am Ende günstiger als 300,00€ wird :)
dauphin
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 11.09.2009, 20:51

Re: UM schuld & wollen mich kündigen!

Beitragvon Moses » 25.09.2009, 23:24

Ich frag mich, was du willst. Die Kündigung bei der Telekom ist halt schief gelaufen, schade, aber passiert... Jetzt hast du zwei Optionen: beide Verträge zu vollen Kosten behalten oder den UM Vertrag kündigen (was UM dir ja auch angeboten hat, da sie den Fehler gemacht haben).

Ich weiß nicht, wo dir da irgendwer helfen sollte... Wo ist nun das Problem?
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: UM schuld & wollen mich kündigen!

Beitragvon Visitor » 25.09.2009, 23:38

Vielleicht möchte der TE Kunde bei UM sein, für 25 Euro im Monat.
Dafür übernimmt UM den Telekomvertrag. :brüll:
Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3093
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: UM schuld & wollen mich kündigen!

Beitragvon kecks » 25.09.2009, 23:40

Ich würde Schadenersatz fordern, denn dir entsteht ja jetzt ein Schaden von mehreren 100€. Also ab zum Anwalt.
kecks
Kabelexperte
 
Beiträge: 143
Registriert: 21.06.2009, 11:19

Re: UM schuld & wollen mich kündigen!

Beitragvon Moses » 25.09.2009, 23:54

Euch ist schon klar, dass keine Firma dazu verpflichtet ist, euch irgendetwas zu verkaufen, oder?

Es gibt Leute, die auf dem Standpunkt stehen, dass durch eine nicht erfolgte Rufnummernportierung der komplette Vertrag nichtig ist*. Wenn das aber der Fall ist, ist auch jeder noch so weit her geholte "Schadensanspruch" nichtig.


*(wenn's darum gegangen wäre, wäre kecks sicherlich der aller erste gewesen, der sich auf den Standpunkt gestellt hätte)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: UM schuld & wollen mich kündigen!

Beitragvon HariBo » 26.09.2009, 10:15

Die Kündigung beim bisherigen Anbieter erfolgt mittels des Portierungsformulars, das der Kunde unterschreibt. Wenn darauf der Name falsch geschrieben ist, und der Kunde das nicht korrigiert, hat er Pech gehabt. Ich sehe nicht, wo hier ein Schadenersatzanspruch hergeleitet werden kann.

siehe auch

http://blob.unitymedia.de/Download/Port ... 090814.pdf


letzter Abschnitt
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: UM schuld & wollen mich kündigen!

Beitragvon dauphin » 26.09.2009, 16:13

HariBo hat geschrieben:Die Kündigung beim bisherigen Anbieter erfolgt mittels des Portierungsformulars, das der Kunde unterschreibt. Wenn darauf der Name falsch geschrieben ist, und der Kunde das nicht korrigiert, hat er Pech gehabt. Ich sehe nicht, wo hier ein Schadenersatzanspruch hergeleitet werden kann.

siehe auch

http://blob.unitymedia.de/Download/Port ... 090814.pdf


letzter Abschnitt



Noch mal, ich habe keinen Fehler gemacht. Bei mir zu hause liegt auch eine Kopie vom letzten Abschnitt, wo alles richtig steht, alle Daten sind korrekt. UM hat da was falsches gemacht, z.B. anstatt "Maximilian Schumacher" haben die da "Meximilian" geschrieben und die Portierung wurde von der T-Com sofort abgelehnt.

Das Problem ist, dass ich jetzt wegen ihren(UM) Unaufmerksamkeit noch für 1 Jahr bei T-Com bleibe und das doppelte für 6000 Internet und kein Digital TV zahlen muss!
dauphin
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 11.09.2009, 20:51

Re: UM schuld & wollen mich kündigen!

Beitragvon kecks » 26.09.2009, 16:42

Moses hat geschrieben:Euch ist schon klar, dass keine Firma dazu verpflichtet ist, euch irgendetwas zu verkaufen, oder?

Es gibt Leute, die auf dem Standpunkt stehen, dass durch eine nicht erfolgte Rufnummernportierung der komplette Vertrag nichtig ist*. Wenn das aber der Fall ist, ist auch jeder noch so weit her geholte "Schadensanspruch" nichtig.


*(wenn's darum gegangen wäre, wäre kecks sicherlich der aller erste gewesen, der sich auf den Standpunkt gestellt hätte)


Ist dir eigentlich schonmal aufgefallen, dass für jeden Fehler, den der Verbraucher selbst macht, die Firmen gleich zum Verbraucher rennen und kassieren möchten? Konto aus irgendeinem Grund nicht gedeckt, folglich gleich überhöhte Rücklastschriftgebühren, Bearbeitungsgebühren, Mahngebühren und wenn es gut läuft sogar noch Gebühren für die Sperrung und Entsperrung des Anschlusses. Wenn man die Hardware nach Kündigung nicht direkt zurückschickt, warum auch immer, kommen auch hier gleich Gebühren auf den Verbraucher zu. Warum soll also eine Firma nicht auch mal für ihre Fehler gerade stehen und den Schaden bezahlen, den sie dadurch verursacht?
kecks
Kabelexperte
 
Beiträge: 143
Registriert: 21.06.2009, 11:19

Re: UM schuld & wollen mich kündigen!

Beitragvon HariBo » 26.09.2009, 18:02

dauphin hat geschrieben:Noch mal, ich habe keinen Fehler gemacht. Bei mir zu hause liegt auch eine Kopie vom letzten Abschnitt, wo alles richtig steht, alle Daten sind korrekt. UM hat da was falsches gemacht, z.B. anstatt "Maximilian Schumacher" haben die da "Meximilian" geschrieben und die Portierung wurde von der T-Com sofort abgelehnt.

Das Problem ist, dass ich jetzt wegen ihren(UM) Unaufmerksamkeit noch für 1 Jahr bei T-Com bleibe und das doppelte für 6000 Internet und kein Digital TV zahlen muss!


Das Portierungsformular, dass du an UM gesendet hast, wird genauso eingescannt, da schreibt niemand was um. Anschliessend eird dieses eingescannte Dokument an den bisherigen Anbieter gefaxt zwecks Kuendigung und Portierung der Rufnummer, und das ist ja wohl auch so geschehen. Du siehst, da kann kein Fehler seitens UM passiert sein.
Ich weiss, dass die T-Com sehr pingelig bei der Portierung ist, um den gewaltigen Schwund an Festnetzkunden aufzuhalten.
An deiner Stelle wuerde ich die Aufhebung des Vertrages annehmen und in einem Jahr einen neuen Vertrag machen.
Da UM hier keinen Fehler gemacht hat, wird man dir auch nicht in anderer Weise entgegen kommen.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: UM schuld & wollen mich kündigen!

Beitragvon baum500 » 26.09.2009, 18:51

Im WDR kommt doch die Sendung "Markt". Da könntest du ja mal dein Problem erklären. Vielleicht kommt was bei raus. :smile:
Benutzeravatar
baum500
Kabelexperte
 
Beiträge: 178
Registriert: 12.05.2009, 21:18
Wohnort: Ruhrgebiet


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste