- Anzeige -

Breitbandkabel über die Wohnungsbaugenossenschaft

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Breitbandkabel über die Wohnungsbaugenossenschaft

Beitragvon jenne1710 » 24.09.2009, 15:46

pumpernickel hat geschrieben:OK das ist natürlich schade. Dachte die Genossenschaft hätte da evtl. Konditionen ausgehandelt.

Aber einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Auch mit 128kb/s Downstream lässt sich zumindest gut surfen, und so wie ich UM kenne wird der eh etwas höher sein.

Danke für die Info.



Nee, etwas höher ist dieser definitiv nicht. denn da ist ein ganz klarer cut.......wenn du jedoch eh eine größere bandbreite aufbuchen willst, dann bestell doch direkt 2play (ggf 3play, je nachdem, was die HWG für eine vereinbarung geschlossen hat). So sparst du dir die Modem.Kosten ein.....
jenne1710
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 689
Registriert: 27.04.2009, 12:05

Re: Breitbandkabel über die Wohnungsbaugenossenschaft

Beitragvon gordon » 24.09.2009, 18:46

jenne1710 hat geschrieben:(ggf 3play, je nachdem, was die HWG für eine vereinbarung geschlossen hat).

also,Fernsehen ist bei den Verträgen in jedem Fall dabei.
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Breitbandkabel über die Wohnungsbaugenossenschaft

Beitragvon jenne1710 » 24.09.2009, 19:21

Analog ist uf jeden Fall dabei. Wenn es ein MMA Vertrag ist, dann ist noch kein Digital TV Basic im Preis enthalten. Deshalb dann 3pla. Wenn es ein DMMA Objekt ist, benötigt pumpernickel theoretisch nur 2play....
jenne1710
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 689
Registriert: 27.04.2009, 12:05

Re: Breitbandkabel über die Wohnungsbaugenossenschaft

Beitragvon gordon » 24.09.2009, 19:56

jenne1710 hat geschrieben:Analog ist uf jeden Fall dabei. Wenn es ein MMA Vertrag ist, dann ist noch kein Digital TV Basic im Preis enthalten. Deshalb dann 3pla. Wenn es ein DMMA Objekt ist, benötigt pumpernickel theoretisch nur 2play....

jepp, aber er kann trotzdem 3Play nehmen. :streber:
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Breitbandkabel über die Wohnungsbaugenossenschaft

Beitragvon jenne1710 » 24.09.2009, 23:29

klar...bei der preispolitik sicher schon :)
jenne1710
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 689
Registriert: 27.04.2009, 12:05

Re: Breitbandkabel über die Wohnungsbaugenossenschaft

Beitragvon pumpernickel » 29.09.2009, 15:21

Kann mir hier jemand von den Insidern sagen ob ich in einem MMA oder DMMA Objekt einziehe ? Bei DMMA sollte ich dann doch einen Digitalreceiver gestellt bekommen, oder ? Es handelt sich hier um die "Hattinger Wohnungsbau Genossenschaft" in 45525 Hattingen. So wie ich das sehe sollten die Konditionen für alle Objekte die dort angeboten werden gleich sein.

Ich habe heute übrigens vor Ort schon einmal vorbeigeschaut und festgestellt das in der Wohnung noch keine Multimediadosen installiert sind. Ein UM Techniker wird sich mit mir deswegen noch in Verbindung setzen. Da bin ich ja mal gespannt :)
Werde dann auch mal berichten ob sich über so eine Minimalkonfiguration ordentlich surfen lässt..
pumpernickel
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 22.09.2009, 12:36

Re: Breitbandkabel über die Wohnungsbaugenossenschaft

Beitragvon Dinniz » 29.09.2009, 17:19

Sagt mir jetzt nichts .. ohne Multimediadose kann es in der Regel kein MMA sein - ausser der Vormieter hat den Einbau verweigert etc pp :D
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Breitbandkabel über die Wohnungsbaugenossenschaft

Beitragvon Bastler » 30.09.2009, 17:04

ohne Multimediadose kann es in der Regel kein MMA sein

Doch, gibt es auch, dass sind dann solche "halb-MMAs" oder UM-Eigene Anlagen, die irgendwann zu MMA / DMMA werden sollen.
Da ist der Rückwegverstärker dann schon vohanden und auch eingepegelt, und der "A-Ausbau" (=Keller :zwinker: ) schon komplett fertig, nur es wurden noch keine MMADs installiert.
Hatte ich auch schon ein paar mal, wurden aber bei UM auch schon als MMA geführt.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Breitbandkabel über die Wohnungsbaugenossenschaft

Beitragvon Dinniz » 30.09.2009, 18:25

Ist dann aber falsch geführt .. meist ist dann vermerkt was noch nicht fertig ist .. a/b etc
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Breitbandkabel über die Wohnungsbaugenossenschaft

Beitragvon Bastler » 30.09.2009, 18:59

Nee, die gelten als "Fertig", da halt alles komplett eingemessen ist!
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste