- Anzeige -

Außerordentliche Kündigung nach viel Ärger

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Außerordentliche Kündigung nach viel Ärger

Beitragvon dp.h » 27.08.2009, 19:57

Hallo Leute,

ich habe mal eine Frage. Ich habe seit ca. einem Jahr einen Unitymedia-Anschluss und hatte nur Ärger. Zuerst funktionierte Telefon Plus nicht, so dass ich nach mehrfachen Techniker-Besuchen auf einen normalen Anschluss geschaltet habe (obwohl ich eigentlich zwei Leitungen brauche). Auch heute hört mich mein Gesprächspartner manchmal nicht, so dass ich meist mit dem Handy telefoniere.

Beim TV habe ich auch seit Beginn Probleme. Alle paar Minuten bleibt das Bild stehen und es bilden sich Klötzchen. Seit neuestem sind sogar ein paar Sender verschwunden und auch nicht durch Suchlauf wieder zu bekommen. Ich kann also nicht alles schauen. Auch deswegen war schon mehrfach ein Techniker da und hat den Pegel gemessen, der wohl OK war...

Alles in allem habe ich nun ca. 10 Mal (ich habe eine Liste) einen Techniker da gehabt und den Anschluss außerordentlich gekündigt. Das Ganze ist jetzt mehr als eine Woche her (habe Fax und Einschreiben geschickt) und trotzdem rührt sich da keiner.

Ich ärgere mich, jeden Monat 50 Euro (inkl. Pay-TV) zu zahlen. Ich habe keine zwei Leitungen mehr, die ich eigentlich bräuchte (ich wurde damals angerufen und mit diesen zwei Leitungen zu Unitymedia gelockt - denn vorher war das ja nicht möglich), mein TV-Bild ist absolut schlecht und viele Sender sind einfach nicht zu empfangen. Ich denke auch, dass ich nach 10 Techniker-Besuchen keinen mehr dulden muss. Jedesmal muss ich Urlaub nehmen, weil sie keine genauen Termine machen können (8-14 Uhr und so...)

Hat jemand Erfahrungen, wie sich Unitymedia bei soetwas anstellt? Ich möchte so schnell wie möglich die Bestätigung, denn ich brauche ja einen Ersatzanschluss und will nicht Wochen ohne TV/Tele/Internet sein...

Danke für Erfahrungsberichte und Tipps!
3Play 20.000
1x TTMicro
1x Samsung
FritzBox 7170+7270
dp.h
Kabelexperte
 
Beiträge: 113
Registriert: 09.07.2008, 11:18
Wohnort: Köln

Re: Außerordentliche Kündigung nach viel Ärger

Beitragvon knauro » 27.08.2009, 20:30

ich habe eine Frist gesetzt und bei Nichteinhaltung mit Anwalt 'gedroht', habe kurz nach Ablauf der Frist eine Kündigungsbestätigung erhalten.
Grüße
Axel
knauro
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 30.11.2008, 10:36

Re: Außerordentliche Kündigung nach viel Ärger

Beitragvon dp.h » 28.08.2009, 11:55

Habe die Bestätigung bekommen - das hat nach ein paar Telefonaten dann doch gut geklappt!
3Play 20.000
1x TTMicro
1x Samsung
FritzBox 7170+7270
dp.h
Kabelexperte
 
Beiträge: 113
Registriert: 09.07.2008, 11:18
Wohnort: Köln

Re: Außerordentliche Kündigung nach viel Ärger

Beitragvon opa38 » 29.08.2009, 19:19

Ich hatte bereits meine zusätzlichen Digital Pakete zum 1.7. gekündigt. Abrechnungstechnisch ist alls in Butter.

Allerdings sind die gekündigten Programme immer noch hell. Eine Frechheit.... :hammer:
Die Technik besteht wohl nur aus Laien.... :kafffee:
Sky+ 2TB incl. Anityme
Technisat Multytenne Twin
Ish 2play 32Mbit
Sky HD+3D incl. sämtlicher HD Sender
Benutzeravatar
opa38
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1368
Registriert: 18.04.2006, 21:36
Wohnort: Düsseldorf (in der längsten Theke der Welt)

Re: Außerordentliche Kündigung nach viel Ärger

Beitragvon Richard B. Riddick » 29.08.2009, 19:23

Schlechten :mojo: gehabt Opa, oder wieso hauste heute so auf´n Putz ?
Internet / TV: UM 3play 32000 • Toshiba 42 XV 635 D Full HD - TV • Samsung DCB-P850G • Digital TV & Sky Komplettpakete
Modem: Motorola SBV5121E • Router: Netgear WGR 614v9 (FW V1.2.4_16.0.15GR) • DL / UL (dBmV): 7 / 45 • SNR (dB): 37

Bild Bild
Benutzeravatar
Richard B. Riddick
Kabelexperte
 
Beiträge: 223
Registriert: 09.08.2009, 09:15
Wohnort: 42*** (NRW)


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste