- Anzeige -

Frage zum UnityDigital Abo - Falscher Monatsbeitrag

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Frage zum UnityDigital Abo - Falscher Monatsbeitrag

Beitragvon Norbert » 11.08.2009, 19:54

koax hat geschrieben:
Xkwadrat hat geschrieben:Hier kurz eine Erklärung: Ich bin Mieter und habe derzeit einen analogen Kabelanschluss bei mir in der Wohnung liegen. Ich selber zahle keinen Beitrag an UnityMedia. In meiner Nebenkostenabrechnung wird allerdings auch nichts aufgeführt. Insofern gehe ich davon aus, dass mein Vermieter den Beitrag bezahlt, denn sonst könnte ich wohl kaum schauen.

Deine Schlussfolgerungen in allen Ehren, aber Wissen ist besser als vermuten. UM ist offenbar der Meinung, dass niemand die Grundgebühr zahlt. Dein Vermieter rechnet die Kabelgebühren nicht ab, was eventuell daran liegt, dass er sie gar nicht bezahlt. Ich gehe mal davon aus, dass Du schwarz schaust.

Bei dem Verfügbarkeitstest, wird mir immer angezeigt, dass ich 16,90 Euro für den Basic Anschluss zahlen soll. Ich denke aber, dass ich schon einen habe und daher nur die 3,90 Euro mehr bezahlen müsste. Dann würde ich gerne das Triple Paket mit Internet und Telefon dazu haben. Kostest dann 25 Euro im Monat zusätzlich. Nur so würde ich dann ja 16,90 plus die 25 Euro zahlen....

Was die normalen monatlichen Kosten wären, wenn dein Vermieter keinen Vertrag für alle Mieter mit UM hat.
Frag halt Deinen Vermieter, ob er die Grundkosten an UM zahlt. Ich glaube allerdings kaum, dass er dies tut und sie dann nicht auf die Mieter umlegt.


Dein Schlussfolgerung koax auch in allen Ehren, aber was lässt Dich vermuten das er Schwarzseher ist ??
Nur weil der Vermieter vielleicht eine unkorrekte Nebenkostenabrechung vor legt heißt es nicht das den Anschluss niemand bezahlt.

Wenn der Threadersteller wissen will was Sache ist MUSS er sich an den Vermieter wenden.
Und wenn keiner zahlen sollte dann MUSS er seinen Anschluß schleunigst anmelden.

Womöglich zahlt ein Vormieter die Sache noch und hat davon noch nix mitbekommen :wein:
Die GEZ zahlt er sicher auch nicht "schlussfolgere" ich mal ;)
BildBild
Benutzeravatar
Norbert
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 529
Registriert: 25.06.2008, 19:47

Re: Frage zum UnityDigital Abo - Falscher Monatsbeitrag

Beitragvon gordon » 11.08.2009, 19:56

Norbert hat geschrieben:Nur weil der Vermieter vielleicht eine unkorrekte Nebenkostenabrechung vor legt heißt es nicht das den Anschluss niemand bezahlt.

die Tatsache, dass online 16,90 für den digitalen Kabelanschluss veranschlagt werden, heißt in der Regel genau das: niemand (kein Vermieter oder Hausverwalter) zahlt für den Kabelanschluss.
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Frage zum UnityDigital Abo - Falscher Monatsbeitrag

Beitragvon Xkwadrat » 13.08.2009, 09:40

@gordon,

besten Dank für die Info. Leider ist es wohl so, dass Kabelfernsehen hier im Haus liegt. Es war vor 4 Jahren Neubau und ich war Erstbezug. Aber tatsächlich hat wohl keiner angemeldet. Und ich bin nicht der einzige im Haus. Sind 9 Parteien hier und laut UM ist keiner angemeldet.

Da mein Fernseher analog und digital empfangen kann, habe ich jetzt mir mal die digitalen kostenlosen angeschaut im Vergleich zu den analogen. Die Qualität ist doch erheblich besser.... Hätte ich gar nicht vermutet.

Werde wohl die Tage mir einen digitalen Anschluss besorgen.

Besten Dank an alle für die Hilfe.....

Gruß

Xkwadrat
Xkwadrat
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 11.08.2009, 12:45

Re: Frage zum UnityDigital Abo - Falscher Monatsbeitrag

Beitragvon Norbert » 13.08.2009, 21:05

Ist das nicht auch ein bisschen die Schuld von UM ??
Die schliessen einen Neubau mit 9 Parteien ans Kabelnetz an und wundern sich nicht das keiner einen Vertrag abgschlossen hat ??
BildBild
Benutzeravatar
Norbert
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 529
Registriert: 25.06.2008, 19:47

Re: Frage zum UnityDigital Abo - Falscher Monatsbeitrag

Beitragvon HariBo » 13.08.2009, 21:14

Ich sehe da eher den Eigentuemer in de Pflicht bzw den Elektriker, der alle WE (vermutlich) angeschlossen hat, ohne das UM zu melden ( und uU Provision zu kassieren).
Sowas passiert uebrigens recht haufig bei neuen Mehrfamilienhaeusern.
UM hat vor 4 Jahren lediglich den UeP auftragsgemaess eingebracht und dafuer kassiert.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Frage zum UnityDigital Abo - Falscher Monatsbeitrag

Beitragvon Xkwadrat » 13.08.2009, 22:18

Also, ich muss schon sagen, dass das ganze recht komisch ist. Ich sehe das auch wie Norbert. Da liegt ein Anschluss für 9 Parteien und keiner merckt was??? Normalerweise müsste doch UM auch was mercken, oder? Die haben den doch damals gelegt und wundern sich nicht, dass sie kein Geld bekommen.

Tja, so ist das Leben! Werde wohl nicht daran vorbei kommen, dass ich das zahlen werde. Ein Trost bleibt ja. Habe die letzten 4 Jahre schließlich dafür nicht gezahlt... :zwinker:

Und digital ist doch noch deutlich besser in der Qualität...
Xkwadrat
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 11.08.2009, 12:45

Re: Frage zum UnityDigital Abo - Falscher Monatsbeitrag

Beitragvon HariBo » 13.08.2009, 22:25

bei 9 WE wuerde ich mal den Eigentuemer involvieren, da kann man ein wenig sparen beim Grundanschluss .
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Frage zum UnityDigital Abo - Falscher Monatsbeitrag

Beitragvon Xkwadrat » 13.08.2009, 22:44

@HariBo,

besten Dank für den Tip. Habe ich auch zunächst dran gedacht. Das wird wohl nichts. Der ist nicht sehr gut auf mich zu sprechen. Ich habe ihm wegen einer anderen Sache zwei volle Monatsmieten gekürzt. Der ist derzeit nicht sehr gesprächsbereit und offen...

16,90 Euro werde ich wohl noch verkraften..... Hoffentlich macht UM nicht dann auch noch eine Meldung an die GEZ. Haber derzeit nur ein Radio zu Hause... :zwinker:
Xkwadrat
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 11.08.2009, 12:45

Re: Frage zum UnityDigital Abo - Falscher Monatsbeitrag

Beitragvon Grothesk » 13.08.2009, 22:50

Die GEZ kommt früher oder später von alleine auf die Idee, dass 'nur Radio' ungewöhnlich ist.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Frage zum UnityDigital Abo - Falscher Monatsbeitrag

Beitragvon Xkwadrat » 13.08.2009, 22:57

Da kann ich mit leben.... Denken können die viel.... :D

Was normal oder unnormal ist, bestimmen ja nicht die. Wäre nur sehr schade, wenn die die Daten von UM bekommen. Also, wenn irgendeine "illegale" Zusammenarbeit stattfindet.... Aber das ist auch noch ein anderes Thema
Xkwadrat
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 11.08.2009, 12:45

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 39 Gäste