- Anzeige -

Frage zum UnityDigital Abo - Falscher Monatsbeitrag

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Frage zum UnityDigital Abo - Falscher Monatsbeitrag

Beitragvon Xkwadrat » 11.08.2009, 13:35

Hallo allerseits,

ich möchte gerne das digitale Kabelangebot von UM nutzen.

Hier kurz eine Erklärung: Ich bin Mieter und habe derzeit einen analogen Kabelanschluss bei mir in der Wohnung liegen. Ich selber zahle keinen Beitrag an UnityMedia. In meiner Nebenkostenabrechnung wird allerdings auch nichts aufgeführt. Insofern gehe ich davon aus, dass mein Vermieter den Beitrag bezahlt, denn sonst könnte ich wohl kaum schauen.

Bei dem Verfügbarkeitstest, wird mir immer angezeigt, dass ich 16,90 Euro für den Basic Anschluss zahlen soll. Ich denke aber, dass ich schon einen habe und daher nur die 3,90 Euro mehr bezahlen müsste. Dann würde ich gerne das Triple Paket mit Internet und Telefon dazu haben. Kostest dann 25 Euro im Monat zusätzlich. Nur so würde ich dann ja 16,90 plus die 25 Euro zahlen....

Irgendwie verstehe ich das nicht :confused:
Xkwadrat
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 11.08.2009, 12:45

Re: Frage zum UnityDigital Abo - Falscher Monatsbeitrag

Beitragvon koax » 11.08.2009, 13:55

Xkwadrat hat geschrieben:Hier kurz eine Erklärung: Ich bin Mieter und habe derzeit einen analogen Kabelanschluss bei mir in der Wohnung liegen. Ich selber zahle keinen Beitrag an UnityMedia. In meiner Nebenkostenabrechnung wird allerdings auch nichts aufgeführt. Insofern gehe ich davon aus, dass mein Vermieter den Beitrag bezahlt, denn sonst könnte ich wohl kaum schauen.

Deine Schlussfolgerungen in allen Ehren, aber Wissen ist besser als vermuten. UM ist offenbar der Meinung, dass niemand die Grundgebühr zahlt. Dein Vermieter rechnet die Kabelgebühren nicht ab, was eventuell daran liegt, dass er sie gar nicht bezahlt. Ich gehe mal davon aus, dass Du schwarz schaust.

Bei dem Verfügbarkeitstest, wird mir immer angezeigt, dass ich 16,90 Euro für den Basic Anschluss zahlen soll. Ich denke aber, dass ich schon einen habe und daher nur die 3,90 Euro mehr bezahlen müsste. Dann würde ich gerne das Triple Paket mit Internet und Telefon dazu haben. Kostest dann 25 Euro im Monat zusätzlich. Nur so würde ich dann ja 16,90 plus die 25 Euro zahlen....

Was die normalen monatlichen Kosten wären, wenn dein Vermieter keinen Vertrag für alle Mieter mit UM hat.
Frag halt Deinen Vermieter, ob er die Grundkosten an UM zahlt. Ich glaube allerdings kaum, dass er dies tut und sie dann nicht auf die Mieter umlegt.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3930
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Frage zum UnityDigital Abo - Falscher Monatsbeitrag

Beitragvon Xkwadrat » 11.08.2009, 14:09

@koax,

besten Dank für die schnelle Info.

Es scheint wohl so zu sein, wie Du schreibst. Allerdings war mir nicht klar, dass man schwarz schauen kann. Ich dachte halt, dass so ein Anschluss ja irgendwo registriert oder angemedelt sein muss.

Tja, da ein Gespräch mit meinem Vermieter in der meisten Fällen nicht sehr ergebnissreich ist, werde ich mir wohl überlegen müssen, ob ich einfach weiter "schwarz" sehe, oder gewillt bin, 16,90 Euro pro Monat für den digitalen Anschluss zu zahlen.

Wenn sonst noch jemand eine andere Idee oder Lösung hat, bin ich sehr daran interessiert.

Ansonsten bis dann mal...
Xkwadrat
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 11.08.2009, 12:45

Re: Frage zum UnityDigital Abo - Falscher Monatsbeitrag

Beitragvon koax » 11.08.2009, 15:07

Xkwadrat hat geschrieben:Tja, da ein Gespräch mit meinem Vermieter in der meisten Fällen nicht sehr ergebnissreich ist, werde ich mir wohl überlegen müssen, ob ich einfach weiter "schwarz" sehe, oder gewillt bin, 16,90 Euro pro Monat für den digitalen Anschluss zu zahlen.

Wenn sonst noch jemand eine andere Idee oder Lösung hat, bin ich sehr daran interessiert.

Ich will Dich nun keineswegs zum "Schwarzsehen" ermuntern und verstehe auch nicht, warum man für eine Leistung, die man bezieht, nicht zahlen will.
Für Kabel-TV fällt nun mal eine Grundgebühr an, egal ob für analogen oder digitalens Empfang.

Nur ein Hinweis:
Bei der Nutzung von ausschließlich Telefon und Internet fällt diese Grundgebühr von 16,90 €für Kabel-TV nicht an.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3930
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Frage zum UnityDigital Abo - Falscher Monatsbeitrag

Beitragvon Xkwadrat » 11.08.2009, 16:16

@koax,

Du hast vollkommen Recht. Wenn man eine Leistung in Anspruch nimmt, soll man dafür auch zahlen.

Es hat überhautp nichts damit zu tun, dass ich dafür nicht zahlen will, sonder vielmehr was damit zu tun, wie mein Vermieter die Sache betrachtet.

Ich fühle mich hier einwenig auf den Arm genommen. Und, da dieses nicht der erste Fall ist, bei dem ich Streit mit dem Vermieter habe (was hier eindeutig zu weit geht), bin ich derzeit nicht bereit, das Geld dafür aufzubringen. Denn ich bin mir sicher, dass mein Vermieter dieses bewusst falsch gemacht hat, und jetzt bin der jenige der die Suppe auslöffeln soll.

Deinen Hinweis bzgl. Telefon und Internet verstehe ich leider überhaupt nicht. Wenn es ironisch sein sollte, dann ist der Witz leider bei mir vorbeigegangen. :schnarch: :schnarch:

Ansonsten ist mir das wohl klar. Wenn ich das so sehe, bin ich ja klar im Vorteil!!! Mal schauen, eventuell steige ich auch vollständig auf die Telekom um mit dem Entertainmentpaket..... Hat zwar hier nichts verloren, aber werde ich mir mal genauer anschauen.

In dem Sinne, noch einen schicken Nachmittag....
Xkwadrat
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 11.08.2009, 12:45

Re: Frage zum UnityDigital Abo - Falscher Monatsbeitrag

Beitragvon koax » 11.08.2009, 16:21

Xkwadrat hat geschrieben:Deinen Hinweis bzgl. Telefon und Internet verstehe ich leider überhaupt nicht.

Ganz einfach: 2Play kostet keine Kabel-TV-Grundgebühr.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3930
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Frage zum UnityDigital Abo - Falscher Monatsbeitrag

Beitragvon Xkwadrat » 11.08.2009, 16:34

@koax,

ach so. Tja leider ist das für mich nicht interessant. Bin jetzt bei Alice und zahle dort für Telefon und Internet genau das gleiche. Und ich gehe da nach dem Motto "Never change a winning team". Denn ich bin da sehr zufrieden. Es würde sich für mich ja kein Vorteil ergeben.

Ich möchte ja irgendwie schon ganz gerne digital Fernsehen haben und könnte mir dann in dem Zusammenhang wohl vorstellen, dass ich komplett zu UM gehe, wenn es denn sein müsste.

In meiner Situation würde ich jetzt jedoch vermutlich einfach nur den digitalen Anschluss mir besorgen und das andere lassen. Würde keinen Vorteil ergeben. Denn für mich kommen eh die 16,90 Euro "hinzu".

Aber mir rennt nichts weg. Da ich mir aber vor wenigen Tagen einen Plasma besorgt habe, dachte ich, ich könnte dieses "mal eben" ändern. Da ich bisher 4 Jahre mit dem analogen Anschluss gelebt habe, ohne dass es jemanden gestört hat bzw. aufgefallen ist, werde ich dieses wohl auch jetzt nicht überstürzen.
Xkwadrat
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 11.08.2009, 12:45

Re: Frage zum UnityDigital Abo - Falscher Monatsbeitrag

Beitragvon koax » 11.08.2009, 18:14

Xkwadrat hat geschrieben:Ich möchte ja irgendwie schon ganz gerne digital Fernsehen haben und könnte mir dann in dem Zusammenhang wohl vorstellen, dass ich komplett zu UM gehe, wenn es denn sein müsste.

Digitales Fernsehen hast Du wohl jetzt auch - ebenfalls schwarz.
Was UM als Umstieg aufs digitale Fernsehen verkauft, ist ja lediglich die leihweise Zurverfügungstellung eines Receivers und die Ausgabe einer Smartcard mit Freischaltung für die traditionellen privaten Programme (RTL, SAT1 usw.). Die öffentlich rechtlichen Programme sind auch jetzt schon für Dich empfangbar, sodern Du einen digitalen Receiver hast (oder einen DVB-C-Tuner im TV-Gerät).
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3930
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Frage zum UnityDigital Abo - Falscher Monatsbeitrag

Beitragvon carnik » 11.08.2009, 19:20

koax hat geschrieben:
Xkwadrat hat geschrieben:Ich möchte ja irgendwie schon ganz gerne digital Fernsehen haben und könnte mir dann in dem Zusammenhang wohl vorstellen, dass ich komplett zu UM gehe, wenn es denn sein müsste.

Digitales Fernsehen hast Du wohl jetzt auch - ebenfalls schwarz.
Was UM als Umstieg aufs digitale Fernsehen verkauft, ist ja lediglich die leihweise Zurverfügungstellung eines Receivers und die Ausgabe einer Smartcard mit Freischaltung für die traditionellen privaten Programme (RTL, SAT1 usw.). Die öffentlich rechtlichen Programme sind auch jetzt schon für Dich empfangbar, sodern Du einen digitalen Receiver hast (oder einen DVB-C-Tuner im TV-Gerät).


Eine präzise und umfassende AW, koax
Beste Grüße
Carnik

Fernsehen: UM Grundanschluss (17,90 € mtl.); Set-Top-Box von Technisat Digital PR-K (selbst gekauft), keine Smartcard
Telefon und Internet: Call & Surf Comfort von der Telekom mit DSL 6000 Flatrate und Telefon Flatrate (34,95 € mtl.)
carnik
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 64
Registriert: 06.11.2008, 15:28

Re: Frage zum UnityDigital Abo - Falscher Monatsbeitrag

Beitragvon gordon » 11.08.2009, 19:51

Xkwadrat hat geschrieben:Ich fühle mich hier einwenig auf den Arm genommen. Und, da dieses nicht der erste Fall ist, bei dem ich Streit mit dem Vermieter habe (was hier eindeutig zu weit geht), bin ich derzeit nicht bereit, das Geld dafür aufzubringen. Denn ich bin mir sicher, dass mein Vermieter dieses bewusst falsch gemacht hat, und jetzt bin der jenige der die Suppe auslöffeln soll.

was steht denn in deinem Mietvertrag? (heißt aber auch nix, manche schreiben einfach "Kabelfernsehen" rein und "vergessen" dann, einen Mehrnutzervertrag auch wirklich abzuschließen. Aber du zahlst ja wohl auch nicht über die NK, deshalb müsstest du jetzt strenggenommen entweder darauf verzichten, den Kabelanschluss zu nutzen, oder halt einen Vertrag abschließen.
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 39 Gäste