- Anzeige -

Kündigen wegen Umzug

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Kündigen wegen Umzug

Beitragvon kecks » 15.09.2009, 20:42

Offizielle Sachen werden auch irgendwo öffentlich oder für die Kunden so zugänglich gemacht, dass jeder darauf zugreifen kann. Wenn der Versand an die Rhenus AG nicht offiziell irgendwo angegeben ist, was ich im Moment nicht sehe, dann ist es eben nicht die offizielle Adresse für ALLE Kunden. Die Adresse im Impressum ist nun einmal die einzige Adresse, die ich finden kann und an die sich JEDER wenden kann. Der Kunde kann ja wohl kaum auf die Kündigungsbestätigungen anderer Kunden zugreifen, um an die Rhenus AG Adresse zu kommen. Und selbst wenn, dann gilt diese Adresse nun einmal NUR für den ANDEREN Kunden und nicht für einen selbst. Ergo, entweder warten, bis die Kündigungsbestätigung eingetrudelt ist oder die Sachen an eine offizielle Adresse schicken. Alles andere ist eigenes Risiko, wo man auch auf die Nase fallen kann.
kecks
Kabelexperte
 
Beiträge: 143
Registriert: 21.06.2009, 11:19

Re: Kündigen wegen Umzug

Beitragvon Visitor » 15.09.2009, 20:55

Sag mal kecks, muss du immer das letzte Wort haben?
Viele UM-Kunden sind froh, dass es dieses Forum gibt. Hier tümmeln sich auch user, die bei oder für UM arbeiten und die ihr Wissen auch gerne weitergeben.
Das erspart so einigen usern den Hotlineanruf.
Also leg dich entspannt zurück und lass Rhenus Rhenus sein.
Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3092
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Kündigen wegen Umzug

Beitragvon Grothesk » 15.09.2009, 20:55

Du bekommst die Adresse im Kündigungsfalle ja auch ganz offiziell per Brief inkl. der Kündigungsbestätigung mitgeteilt. Wieviel 'offizieller' muss es denn noch sein?
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Kündigen wegen Umzug

Beitragvon kecks » 15.09.2009, 22:19

Willst du mich irgendwie verarschen oder stellst du dich absichtlich blöd? Hier geht es darum, dass er die Kündigungsbestätigung noch nicht hat und folglich auch nicht aufgefordert wurde, die Hardware an die Rhenus AG zu schicken. Sobald er die Bestätigung hat, ist der ganze Thread sowieso hinfällig.

Und was deine Bestätigung angeht. Was steht denn auf dem Brief drauf? An alle UM-Kunden o.ä. oder an Herr/Frau XY? Bei letzteren ist der Brief folglich NICHT an fox gerichtet. Aber lassen wir das.
kecks
Kabelexperte
 
Beiträge: 143
Registriert: 21.06.2009, 11:19

Re: Kündigen wegen Umzug

Beitragvon gordon » 15.09.2009, 22:38

nur weil etwas nicht auf der Website steht, ist es nicht direkt inoffiziell. Aber im Zweifel und wenn man den Usern hier misstraut:
01805 663100 bzw. 0800 700 1177 anrufen und nachfragen. Legt euch was zum Mitschreiben hin, ist ja ne recht lange Adresse... wie ihr auf Seite 2 in diesem Thread sehen könnt. :D
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Kündigen wegen Umzug

Beitragvon Grothesk » 15.09.2009, 23:01

Und warum sollte man auf die blödsinnige Idee kommen, die Hardware zurückzusenden, bevor man die offizielle Bestätigung (welche dann höchstpersönlich adressiert die höchstoffizielle richtige Rücksendeadresse enthält) erhalten hat? Der Vertrag wird durch Rücksendung der Hardware so oder so nicht aufgelöst.
Man kann auch vorsätzlich Trouble verursachen. Soll der TE halt den Dingen ihren Lauf lassen.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Kündigen wegen Umzug

Beitragvon kecks » 16.09.2009, 20:09

Hier kann man es scheinbar keinem Recht machen. Wenn man sagt, warte bis sich UM meldet, kommt gleich der Auszug der AGBs. Wenn man sagt, außer UM kann keiner wissen, ob er die Hardware tatsächlich an die Rhenus AG schicken soll und ihm zur einzigen offiziellen Adresse rät, damit er was in der Hand hat, passt es auch wieder nicht. Klar macht es wenig Sinn, vor der Kündigungsbestätigung die Hardware zurückzuschicken, aber wenn er es gern möchte, dann doch nicht irgendwohin, wo, außer UM selbst, KEINER genau sagen kann, ob die Adresse bei ihm wirklich zutreffend ist und die zudem nirgendwo angegeben ist, außer in irgendwelchen Schreiben an ANDERE Kunden, die ein Dritter normalerweise nicht zu sehen bekommt. Wenn irgendwas ist, dann ist nämlich der Kunde der Dumme und nicht UM. Es mag sein, dass sich alles durch den Versand an die Impressumsadresse alles verzögert, aber wen interessiert das? Der Vertrag verlängert sich dadurch ja nicht und zusätzliche Kosten, außer den Versandkosten, entstehen auch nicht.
kecks
Kabelexperte
 
Beiträge: 143
Registriert: 21.06.2009, 11:19

Vorherige

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste