- Anzeige -

Kündigen wegen Umzug

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Kündigen wegen Umzug

Beitragvon fox » 09.08.2009, 16:03

Hallo!

Auch wenn es einigen von Euch langweilig vorkommt, wenn immer wieder die gleichen Fragen gestellt werden. Nicht aufregen, sondern einfach nicht drauf eingehen! Ich stelle meine Frage an die, die den unwissenden gerne helfen.

Also, ich ziehe zum 01.09.2009 in ein Gebiet um, in welchem Produkte von Unitymedia nicht verfügbar sind. Welche Hardware (inkl. SmardCard) habe ich an welche Adresse zurückzusenden?

Bitte nur antworten, wenn ernst gemeint. Ich kann die Kommentare, wie alles schon hier gewesen etc. nicht mehr "hören".

Für weitere Tipps wäre ich natürlich sehr dankbar.

Gruß Fox
fox
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 12.09.2008, 00:00

Re: Kündigen wegen Umzug

Beitragvon Grothesk » 09.08.2009, 16:07

Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Kündigen wegen Umzug

Beitragvon teichfeld123 » 09.09.2009, 10:43

der dritte link aboalarm.de hat super für das kündigungsschreiben geklappt. kann ich empfehlen. habe bei der gelegenheit gleich meinen O2 vertrag per fax via aboalarm.de gekündigt und prompt hat o2 die kündigung bestätigt, mich 1 woche später angerufen und mir eine satte gutschrift angeboten. einfach so :-) obwohl ich gar nicht wechseln wollte :-)
teichfeld123
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 09.09.2009, 10:38

Re: Kündigen wegen Umzug

Beitragvon abcdef » 11.09.2009, 21:23

Tolles Formular, aber die Kündigung sollte immer an das Postfach Bochum gehen, steht auf jeder Rechung drauf, oder einfach über das Kontaktformular versendet werden, dadurch das DEINE E-Mailadresse regestriert ist, ist das gleich zusetzen mit DEINER Unterschrift. Wenn DU sie nach Köln verschickt hast, rufe innerhalb von 7 Tagen an und erkundige dich nach dem Eingang. Ich würde das gesamte Equipment nach dem durchlaufen der Kündigung, an folgende Adresse senden:
Rhenus AG
Unitymedia
MÄRKISCHE ALLEE 1-11
14979 GROßBEEREN
Viel Erolg
abcdef
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 04.09.2009, 14:12

Re: Kündigen wegen Umzug

Beitragvon kecks » 12.09.2009, 06:25

Ich würde an deiner Stelle die Hardware noch nicht zurückschicken. Wenn UM die Hardware haben möchte, werden sie dir nach deiner Kündigung schon entsprechende Instruktionen geben.
kecks
Kabelexperte
 
Beiträge: 143
Registriert: 21.06.2009, 11:19

Re: Kündigen wegen Umzug

Beitragvon HariBo » 12.09.2009, 10:24

ich mag diese rechtssicheren Ratschläge .....

4.15 Der Kunde ist verpflichtet, innerhalb von zehn Tagen nach Vertragsbeendigung, nach Zusendung neuer
Hardware bzw. nach Wegzug aus dem Versorgungsgebiet des Kabelnetzbetreibers die von dem Kabelnetzbetreiber
bereitgestellte Hardware auf eigene Kosten und eigene Gefahr an den Kabelnetzbetreiber zurückzusenden,
sofern der Kunde nicht Produkte anderer Anbieter auf dieser SmartCard nutzt. Dies gilt nicht für Hardware, die
Eigentum des Kunden ist. Die Rückgabe der Hardware vor Ablauf des Vertrags stellt keine Kündigung dar und
entbindet den Kunden nicht von der Zahlung des vereinbarten monatlichen Entgelts.
4.16 Ersetzt der Kabelnetzbetreiber die Hardware bei Beschädigung oder Verlust, ohne dass der Kabelnetzbetreiber
die Beschädigung oder den Verlust zu vertreten hat, oder kommt der Kunde seiner Verpflichtung gemäß 4.15
nicht nach, so kann der Kabelnetzbetreiber für jede nicht zurückgesendete SmartCards jeweils eine Entschädigung
von 35,– € berechnen. Für nicht zurückgesendete Digital-Receiver kann der Kabelnetzbetreiber eine
geräteabhängige Entschädigung verlangen. Diese beläuft sich auf 59,– € für einen Standard-Digital-Receiver
(SD), auf 99,– € für einen HD/VoD-Receiver und auf 149,– € für einen Digital-Receiver mit Personal-Videorekorder-
Funktion. In jedem Fall ist es dem Kunden unbenommen, geltend zu machen, dass ein niedrigerer oder
überhaupt kein Schaden entstanden ist. In dem Fall einer Vertragsbeendigung vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit
(z. B. durch Kündigung oder Rücktritt), behält der Kabelnetzbetreiber sich vor, für nicht zurückgesendete
Digital-Receiver wegen der geringeren Vertragslaufzeit eine erhöhte Entschädigung gemäß den gesetzlichen
Bestimmungen zu verlangen. Vorgenanntes gilt nicht für Geräte und Materialien, die der Kunde käuflich von dem
Kabelnetzbetreiber erworben hat oder die in sonstiger Weise in das Eigentum des Kunden übergegangen sind.


Quelle:

http://blob.unitymedia.de/Download/AGB_NRW_0109,0.pdf
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Kündigen wegen Umzug

Beitragvon kecks » 12.09.2009, 21:15

Schön solche AGBs. Auf eigene Kosten und auf eigene Gefahr, aber keine Angabe wohin die Hardware geschickt werden soll. Jedes anständige Unternehmen erinnert den Kunden von sich aus daran, dass die Hardware zurück geschickt werden muss und teilt ihm mit, wohin sie geschickt werden soll. Ich würde es aber an diese Adresse * schicken, statt irgendeine Adresse von einem anderen Benutzer zu nehmen. Diese ist als offizielle Adresse im Impressum angegeben. Oder eine Adresse, die in einer Rechnung oder im Vertrag angeben ist.

* Unitymedia GmbH
Aachener Str. 746 - 750
50933 Köln
kecks
Kabelexperte
 
Beiträge: 143
Registriert: 21.06.2009, 11:19

Re: Kündigen wegen Umzug

Beitragvon Grothesk » 12.09.2009, 21:25

In Köln können die mit der Hardware nichts tun.
Die richtige Adresse ist schon die Rhenus AG c/o Unitymedia in Großbeeren.
Da wurde mein Receiver auch getauscht. Halt nicht vergessen, Kundennummer usw. mit in das Begleitschreiben zu packen. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass du noch offizielle Post mit der Adresse bekommen wirst.

Das die Adresse des Dienstleisters nicht in den AGB auftaucht finde ich gar nicht so unlogisch. Die Anschrift kann sich ja schließlich recht kurzfristig ändern.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Kündigen wegen Umzug

Beitragvon kecks » 13.09.2009, 07:43

Mag vielleicht sein, dass die in Köln mit der Hardware nichts tun können und das die Adresse der Rhenus AG die Richtige ist, aber würdest du wirklich bei speziell so einer Sache die Angaben von Forenmitgliedern, die von UM gar nicht autorisiert sind, verwenden oder nicht viellicht doch lieber eine offizielle Adresse von UM? Ich meine Rhenus AG != Unitymedia GmbH. Das soll nicht gegen irgendeinen Nutzer hier gehen, aber wenn UM nicht selbst Angaben macht und den Versand an die Rhenus AG wünscht, würde ich bei offiziellen UM-Adressen bleiben. Was UM dann mit der Hardware macht und ob die dann selbst an die Rhenus AG schicken muss, ist dann nicht mehr Problem des Kunden, denn dieser hat dann seine Vertragspflicht eingehalten.

NACHTRAG:

Auf jeden Fall als versichertes Paket verschicken. So hast du einen Nachweis, dass du die Hardware verschickt hast und sollte auf dem Versandweg was passieren, bist du auf der sicheren Seite.
kecks
Kabelexperte
 
Beiträge: 143
Registriert: 21.06.2009, 11:19

Re: Kündigen wegen Umzug

Beitragvon gordon » 13.09.2009, 10:23

eigentlich steht ja auf jeder Kündigungsbestätigung die Adresse in Großbeeren drauf, plus der Hinweis, das Ganze unfrei zu versenden.

Im eigenen Interesse sollte man auch das Ding dahin schicken (du kannst ja einfach mal glauben, dass dir die Mitglieder hier nicht irgendwelche fiktiven Adressen nennen), damit es pünktlich ankommt und man keinen zusätzlichen Aufwand bei der Abwicklung hat.

Also, unfrei nach Großbeeren schicken, Einlieferungsbeleg aufbewahren, alles wird gut. :)
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 54 Gäste