- Anzeige -

Kundigungsrecht

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Kundigungsrecht

Beitragvon Poldy1705 » 07.08.2009, 23:43

Hallo !

Bin seit kurzem umgezogen. Hatte vorher das Paket 3play von UM. In der neuen Wohnung gibt es zwar einen Kabelanschluss, jedoch gibt es aufgrund der Inhouseverkabelung Probleme hinsichtlich Internet und Telefonie (Rückkanal).
Man hat mir seitens UM (Subunternehmer EINKABEL) zu einer Verlegung eines neuen Kabels bis zum Verstärker im Keller geraten (3. Stock). Ich bin Mieter einer Wohnung im 3. Stock. Die Eigentümergemeinschaft stellt sich jedoch quer bei der Bezahlung der Verlegung des neuen Kabels und gewährt auch keine Selbstverlegung, da alle nur Kabel zum Fernsehen nutzen, Internet und Telefonie jedoch über andere Anbieter wie Telekom oder 1&1 beziehen.
Besteht hier meinerseits ein Sonderkündigungsrecht ?
Poldy1705
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 07.08.2009, 23:30

Re: Kundigungsrecht

Beitragvon identic » 08.08.2009, 08:12

Hallo Poldy 1705,
hast Du UM mitgeteilt, das die Eigentümer das mit dem neuen Kabel verboten haben !, ich denke das Du kündigen kannst, da Du ja momentan nichts bis auf TV nutzen kannst.
Informiere UM darüber das du zahlst aber keine Leitung in anspruch nehmen kannst, weil die Eigentümer auch in Zukunft diese Umbaumasnahmen nicht dulden.
identic
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 74
Registriert: 23.02.2009, 16:21

Re: Kundigungsrecht

Beitragvon gordon » 08.08.2009, 14:55

Poldy1705 hat geschrieben: gewährt auch keine Selbstverlegung, da alle nur Kabel zum Fernsehen nutzen, Internet und Telefonie jedoch über andere Anbieter wie Telekom oder 1&1 beziehen.

ich frage mich, ob die das einfach so verbieten können (wenn es nicht zu irgendwelchen Beinträchtigungen am Gebäude etc.) kommt?
Die Argumentation ist ja zumindest völlig daneben.
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Kundigungsrecht

Beitragvon carnik » 08.08.2009, 15:25

gordon hat geschrieben:
Poldy1705 hat geschrieben: gewährt auch keine Selbstverlegung, da alle nur Kabel zum Fernsehen nutzen, Internet und Telefonie jedoch über andere Anbieter wie Telekom oder 1&1 beziehen.

ich frage mich, ob die das einfach so verbieten können (wenn es nicht zu irgendwelchen Beinträchtigungen am Gebäude etc.) kommt?
Die Argumentation ist ja zumindest völlig daneben.


Ich denke, dass die Eigentümergemeinschaft dies kann. Mit der Verlegung des Kabels vom 3. Stock in den Keller wird Gemeinschaftseigentum tangiert und dazu braucht es folglich auch die Zustimmung der anderen Wohnungseigentümer.
Beste Grüße
Carnik

Fernsehen: UM Grundanschluss (17,90 € mtl.); Set-Top-Box von Technisat Digital PR-K (selbst gekauft), keine Smartcard
Telefon und Internet: Call & Surf Comfort von der Telekom mit DSL 6000 Flatrate und Telefon Flatrate (34,95 € mtl.)
carnik
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 64
Registriert: 06.11.2008, 15:28

Re: Kundigungsrecht

Beitragvon Konfident » 09.08.2009, 10:31

Vielleicht kannst Du ja die Eigentümergemeinschaft auch überzeugen, komplett zu Unitymedia zu wechseln mit Internet und Telefon. :)
3PLAY6000 seit 08/2007 - D-Link DI-524 - SBV5121E
Konfident
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 86
Registriert: 28.11.2007, 17:59

Re: Kundigungsrecht

Beitragvon Bastler » 09.08.2009, 13:02

ich frage mich, ob die das einfach so verbieten können (wenn es nicht zu irgendwelchen Beinträchtigungen am Gebäude etc.) kommt?

Natürlich können die das.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 32 Gäste