- Anzeige -

Router mit DD-WRT

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Router mit DD-WRT

Beitragvon Cirno » 03.08.2009, 22:10

Mahlzeit die Herrschaften,

habe folgendes Problem was ich mit der Suchfunktion hier und im WRT Forum immernoch nicht lösen könnte.
Hab nen Linksys mit DD-WRT v24-sp1 drauf, welchen ich auch gerne fürs Internet mit UM nutzen will.
Hab wie man eigentlich annehmen sollte im Routermenü auf Automated DHCP gestellt. Meinem Linksys die MAC des Netgears gegeben, den ich von UM bekommen habe....das Modem ausgeschaltet fürn Reset.
Tut sich leider nix. Bekomme einfach keine WAN IP. Der Rechner is auf DHCP gestellt und im Router hab ich auch DHCP fürs LAN eingestellt.

Hat irgendwer vielleicht ne Idee was ich falsch gemacht habe? Bin gerade fest davon überzeugt, dass alles richtig sein "sollte". Ich muss bestimmt was übersehen haben (vielleicht die LAN DHCP Einstellung????)
Cirno
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 03.08.2009, 18:52

Re: Router mit DD-WRT

Beitragvon Grothesk » 03.08.2009, 22:13

Meinem Linksys die MAC des Netgears gegeben, den ich von UM bekommen habe

Warum?
Die V24-SP1 hat übrigens ein übles Leck. Ich würde da etwas anderes einsetzen.
Tomato z. B.:
http://www.polarcloud.com/tomato
Zuletzt geändert von Grothesk am 03.08.2009, 22:19, insgesamt 1-mal geändert.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Router mit DD-WRT

Beitragvon HariBo » 03.08.2009, 22:15

man beachte, wie zichmal geschrieben:

nach jedem Geraetewechsel am Modem das selbe fuer ca 10 sek stromlos machen .....
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Router mit DD-WRT

Beitragvon Cirno » 03.08.2009, 22:31

Grothesk hat geschrieben:
Meinem Linksys die MAC des Netgears gegeben, den ich von UM bekommen habe

Warum?
Die V24-SP1 hat übrigens ein übles Leck. Ich würde da etwas anderes einsetzen.
Tomato z. B.:
http://www.polarcloud.com/tomato


Darum? Nach zig Versuchen dachte ich einfach mal, dass ich es versuchen könnte ^^
Ja, das mit dem Leck hab ich hier und in deren Forum schon gelesen. Aber ich wollte mich erstmal hierum kümmern und später flashen.
Tomato is natürlich auch gut, aber ich hab einfach bessere Erfahrungen mit dd-wrt sonst gemacht wegen Kaid.

HariBo hat geschrieben:man beachte, wie zichmal geschrieben:

nach jedem Geraetewechsel am Modem das selbe fuer ca 10 sek stromlos machen .....


Hab ich. Werds aber lieber gleich nochmal machen....lieber die einfachen Sachen vorher prüfen.



Hat jemand vielleicht ne config oder kann mir nen paar wichtige Settings mitteilen? (Wahrscheinlich gibts gar keine wirklich besonderen Settings)
Cirno
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 03.08.2009, 18:52

Re: Router mit DD-WRT

Beitragvon Grothesk » 03.08.2009, 22:47

Mach mal einen Screenshot von deinen jetzigen Einstellungen.
Im Grunde ist aber nichts wildes einzustellen. Man darf sich halt nicht einwählen und muss den Router als DHCP-Client an das Modem hängen.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Router mit DD-WRT

Beitragvon Cirno » 03.08.2009, 22:54

Bild
Cirno
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 03.08.2009, 18:52

Re: Router mit DD-WRT

Beitragvon Grothesk » 03.08.2009, 23:10

STP kann schon mal ausgeschaltet werden.
MTU kann auch bei 1500 bleiben.
Allerdings muss ein Gateway gesetzt sein. Das _sollte_ allerdings eigentlich über DHCP laufen.

Kann man DHCP Type auf 'client' setzen?
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Router mit DD-WRT

Beitragvon Cirno » 03.08.2009, 23:21

Nur auf Forward

Danke schonmal für die Hilfe....aber nun ists erstmal Zeit fürs Bett. Gute Nacht wünsch ich euch
Cirno
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 03.08.2009, 18:52

Re: Router mit DD-WRT

Beitragvon BlackCode » 05.08.2009, 08:52

hi zusammen...

ich benutze auch die dd-wrt firmware und bei mir funtzt alles wunderbar... egal ob ich die MAC klone oder die vom gerät selber lasse.

hast du das kabel vom modem in den WAN-Port gesteckt oder in die LAN-Anschlüsse? denn dann musst du die WAN-Portbelegung umstellen in dem du ein 3. VLAN erstellst auf dem ausgewählten port. zu finden ist das mit der portbelegung und Setup -> Netzwerke.

btw. das mit dem Gateway hat schon seine richtigkeit, da es sich hier um die LAN einstellungen geht und die dd-wrt auf dem nullerquartett den locahost macht.
Bild
BlackCode
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 05.08.2009, 08:40
Wohnort: Aachen

Re: Router mit DD-WRT

Beitragvon Cirno » 05.08.2009, 16:35

Bisher hatte ich es nur im WAN.
Hab jetzt auch bemerkt, dass wenn ich unter Windows auch DHCP einstelle ich trotzdem Internet habe jedoch nicht auf den Router zugreifen kann, weil die IP des lokalen Netzwerk nich wirklich gilt. Der Router zeigt dann trotzdem keine WAN IP an.
Und natürlich will ich auch gerne auf den Router jederzeit zugreifen können und nich immer die LAN IP ändern müssen am Rechner.

Müsste ich das dann auch mitm VLAN versuchen?
Cirno
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 03.08.2009, 18:52

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 35 Gäste