- Anzeige -

Private digital nur mit Smartcard??ß

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Private digital nur mit Smartcard??ß

Beitragvon carnik » 02.07.2009, 15:12

tonino85 hat geschrieben:
carnik hat geschrieben:Ich meine, dass ich bereits 17,90 € monatlich für den Kabelanschluss zahle, also bereits 1 € mehr als andere mit Digital-Basic Verträgen. Wenn ich nun auch so einen Vertrag schließen würde, müsste ich mich 24 Monate an UM binden. Warum nur, ich zahle doch schon jetzt mehr? Das ist doch nicht fair, oder. Den Digitalreceiver habe ich mir selbst gekauft, also belaste ich schon von daher UM nicht. Hinzu kommt, dass Kabel BW die Privaten auch ohne vertragliche Bindung frei verfügbar macht.

Ich glaube, hier ist alles gesagt, SAT-TV ist nicht nur aus meiner Sicht aus vielen Gründen die bessere Lösung, die ich auch anstrebe und das kann ich - Gott sei Dank - auch sehr kurzfristig realisieren, weil ich eben keine 24 Monate Bindung habe.


ich wiederhole mich ungern.

Bei Kabel BW sind diese auch im Moment nur frei zuempfangen, da Kabel BW seinen digitalen Empfang noch im Testbetrieb fährt, dort ist es möglich diese frei zu senden. Ab 2010 wird es aber in den Regelbetrieb übergehen und ab da muss Kabel BW seine Privaten auch verschlüsseln.

Soweit ich weiss fordern auch die Privaten selber die verschlüsselung und nicht die kabelbetreiber(?
)


Durch dauerndes Wiederholen werden Deine Aussagen auch nicht richtiger. Du solltest vielleicht auch mal die Fachpresse, wie z.B. "Infosat" lesen. Von Testbetrieb in BW steht dort in keinem einschlägigen Artikel etwas. Durchgehend wird dort die unverschlüsselte Einspeisung der Privaten als das Richtige hervorgehoben. Allein die Tatsache, dass der Testbetrieb nach Deiner Meinung bis 2010 gehen soll belegt doch schon, dass dies eben kein Testbetrieb ist. So lange braucht Kabel BW dazu nicht.

Und noch etwas zu den ungerechtfertigten Verschlüsselungen der Privaten bei UM: Im Analogbetrieb sind die Privaten bei UM selbstverständlich unverschlüsselt. Nur weil diese nun wie die öffentlich-rechtlichen auch digital zur Verfügung stehen, rechtfertigt noch nicht die Verschlüsselung. Das erweckt bei mir den Eindruck der Nötigung, nämlich sich 24 Monate bei UM zu verpflichten. Im Übrigen: UM bezieht die Privaten über Satellit und speist sie dann ins Kabelnetz ein. Der Sat-Empfang der Privaten ist aber auch dort für jedermann frei, nur nicht mehr bei UM. Macht doch nachdenklich, oder?
Beste Grüße
Carnik

Fernsehen: UM Grundanschluss (17,90 € mtl.); Set-Top-Box von Technisat Digital PR-K (selbst gekauft), keine Smartcard
Telefon und Internet: Call & Surf Comfort von der Telekom mit DSL 6000 Flatrate und Telefon Flatrate (34,95 € mtl.)
carnik
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 64
Registriert: 06.11.2008, 15:28

Re: Private digital nur mit Smartcard??ß

Beitragvon gordon » 02.07.2009, 18:55

Infosat, ist das nicht die Zeitschrift, die gaaanz zufällig im selben Gebäude sitzt wie Technisat? :D
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Private digital nur mit Smartcard??ß

Beitragvon carnik » 02.07.2009, 19:16

Das weiß ich gaaaanz zufällig nicht, aber das kannst Du ja selbst mal bei Bedarf feststellen. Sie hat natürlich auch eine Homepage, schau dort mal im Impressum.

Ich finde sie aber lesenswert. Nicht jeder Zeitschrift sollte man von vornherein Subjektivität vorwerfen, wenn Du das damit ausdrücken wolltest.
Beste Grüße
Carnik

Fernsehen: UM Grundanschluss (17,90 € mtl.); Set-Top-Box von Technisat Digital PR-K (selbst gekauft), keine Smartcard
Telefon und Internet: Call & Surf Comfort von der Telekom mit DSL 6000 Flatrate und Telefon Flatrate (34,95 € mtl.)
carnik
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 64
Registriert: 06.11.2008, 15:28

Re: Private digital nur mit Smartcard??ß

Beitragvon Voldemort » 02.07.2009, 20:01

Zum einschlafen.... :kafffee:
Bild
Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 858
Registriert: 12.01.2009, 15:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Private digital nur mit Smartcard??ß

Beitragvon carnik » 03.07.2009, 14:25

Voldemort hat geschrieben:Zum einschlafen.... :kafffee:



Hallo Voldemort,

schau Dir doch in diesem Thread auch einmal Deine übrigen Beträge an. Wenn Du schon zur Sache nichts sagen kannst oder willst, dann verschone uns mit diesem geistigen Schrott.
Beste Grüße
Carnik

Fernsehen: UM Grundanschluss (17,90 € mtl.); Set-Top-Box von Technisat Digital PR-K (selbst gekauft), keine Smartcard
Telefon und Internet: Call & Surf Comfort von der Telekom mit DSL 6000 Flatrate und Telefon Flatrate (34,95 € mtl.)
carnik
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 64
Registriert: 06.11.2008, 15:28

Re: Private digital nur mit Smartcard??ß

Beitragvon Voldemort » 04.07.2009, 10:21

carnik hat geschrieben:
Voldemort hat geschrieben:Zum einschlafen.... :kafffee:



Hallo Voldemort,

schau Dir doch in diesem Thread auch einmal Deine übrigen Beträge an. Wenn Du schon zur Sache nichts sagen kannst oder willst, dann verschone uns mit diesem geistigen Schrott.




Fraglich bleibt, wer hier Schrott schreibt :kiss:
Bild
Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 858
Registriert: 12.01.2009, 15:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Private digital nur mit Smartcard??ß

Beitragvon Grothesk » 04.07.2009, 11:38

Ich verstehe die Aufregung des TE nicht.
Er braucht die digitalen Sender lt. eigener Aussage nicht, regt sich aber auf, dass er sie nicht ohne SmartCard empfangen kann?

Durch die Grundverschlüsselung kann halt sichergestellt werden, dass zahlende Kunden die bestellte Leistung erhalten und Leute, die einfach ihren Receiver an das Kabel hängen nicht. Wenn ich im Kino keinen Eintritt zahle möchte komme ich auch nicht rein. Das ist aber doch jetzt keine Neuigkeit, oder?
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Private digital nur mit Smartcard??ß

Beitragvon std » 04.07.2009, 12:30

naja

aber zahlende Kunden sind wir ja im Endeffekt alle
Warum diese Unterscheidung in analog und digital? Warum muss ich mich erst extra darum kümmern das ich auch wirklich digital empfangen kann?
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Private digital nur mit Smartcard??ß

Beitragvon Grothesk » 04.07.2009, 12:37

aber zahlende Kunden sind wir ja im Endeffekt alle

Und? Dann hast du ja auch eine SmartCard, wenn du für Digital TV zahlst.

Warum diese Unterscheidung in analog und digital?


Weil die Verschlüsselung von digitalen Signalen wohl einfacher ist als von analogen.

Warum muss ich mich erst extra darum kümmern das ich auch wirklich digital empfangen kann?

Warum muss ich mich darum kümmern, das ich Strom im Haus habe? Weil ich das vielleicht haben will? Wenn ich keine digitalen Sender empfangen möchte, dann muss ich mich auch nicht darüber aufregen, dass sie verschlüsselt sind.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Private digital nur mit Smartcard??ß

Beitragvon carnik » 02.08.2009, 08:14

Hallo,

zur Frage der kostenpflichtigen Einspeisung der "Privaten" in die Kabelnetze (hiervon ausgenommen ist Kabel BW) empfehle ich diesen neuesten Artikel aus der Fachzeitschrift "infosat". Dies ist nur ein Beispiel für viele gleichgelagerte Meinungen.

http://www.infosat.de/Meldungen/?msgID=54193
Beste Grüße
Carnik

Fernsehen: UM Grundanschluss (17,90 € mtl.); Set-Top-Box von Technisat Digital PR-K (selbst gekauft), keine Smartcard
Telefon und Internet: Call & Surf Comfort von der Telekom mit DSL 6000 Flatrate und Telefon Flatrate (34,95 € mtl.)
carnik
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 64
Registriert: 06.11.2008, 15:28

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste