- Anzeige -

2 Fach Verteiler Rückkanal

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: 2 Fach Verteiler Rückkanal

Beitragvon HariBo » 19.06.2009, 22:55

es ist auch so, dass einige Kisten UM gehoeren, darin sind Verstaerker und Verteiler, hier spielt sich meines Wissens allerdings alles schon im Koax Bereich ab.
Die frage nach der Kopfstation hat sich im UM Netz eigentlich eruebrigt, da diese im NOC in Kerpen steht, bzw soweit ich weiss, inzwischen ein AusweichNOC in Dortmund ist, falls Kerpen, zB wegen Gewitter, ausfaellt.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: 2 Fach Verteiler Rückkanal

Beitragvon AndyO » 20.06.2009, 08:04

pocket1607 hat geschrieben:Ne ne der Kasten ist von Unity ganz 100% Sicher.
Unity spielt mitsicherheit auch nicht an Kisten von der Telekom rum und Unitymedia stehd auch drauf, ist wie bei Becks wo Becks draufsteht ist auch Becks drin :naughty:


Mach mal ein Bild uns poste mal, was auf dem Kasten drauf steht. Dann sehen wir weiter. Bei uns im Ort gibt's keine UM-Kasten. Wir haben aber auch noch kein Internet.
MfG
AndyO
AndyO
Kabelexperte
 
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 19:06

Re: 2 Fach Verteiler Rückkanal

Beitragvon Bastler » 20.06.2009, 11:48

Gut, du sendest 70dB vom Modulator rückwärts auf den Stamm. Welchen Pegel erwartest du auf dem Stich? Welchen Pegel fährst du auf dem Eingang des Abzweigers?

6 dB weniger als das "Eingangssignal". Dem Richtkoppler ist es egal, welche Richtung das Signal hat.
Den Pegel vom Modulator passe ich dem hereinkommendem Signal vom Hüp an, durch Auswahl eines entsprechenden Abzweigers und Einstellung der Dämpfung am Modulator.
Das Ganze Konstrukt vor den Verstärker und fertig. Der Verstärker muss damit einen Kanal mehr verstärken, was nicht das Problem ist.
Wenn der Modulator einen ausreichenden Verstärker hat, kann das ganze konstrukt auch hinter den Verstärker.
Funktionieren tut das so, nur optimal ist das natürlich nicht.
Problem ist nämlich, dass das Modulatorsignal auch ins Kabelnetz zurück strahlt. Wobei es dabei nicht weit kommt, aufgrund der Dämpfungen in den Abzweigern in der Straße und des ohnehin schon geringen Pegels. Und ist das Konstraukt hinter dem Vr, dann ist es ohnehin egal.
Eben darum hat man ja für diesen Zweck Einschleuseweichen erfünden...

Mich interessiert jetzt was das für ein Kasten hier bei uns am Straßenzug ist sieht aus wie ne Verteilerkiste von der Telekom so von der größe her.
Nur was ist in so einem Teil drin????? hatte noch nicht das vergnügen reinzuschauen ( muss vielleicht mal einen umfahren mit dem Auto dann kann ichs ja sehen :-))

Wenn er unten Lüftungsschlitze hat, dann ist es in der Regel ein (BK-Verstärkerpunkt). Da drin können zwei Verschiedene Sachen sein, entweder ein "normaler" BK-Verstärker für die C-Linie oder auch ein Glasfaserübergang (selten), also Wandlung von Glasfaser auf Koax. Letzteres ist in der Regel eher in den ehemaligen Kopfstellen zu finden.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: 2 Fach Verteiler Rückkanal

Beitragvon pocket1607 » 20.06.2009, 12:23

Der Kasten steht schon Lange dort die haben aber jetzt das ganze Dorf aufgebagert und irgendwas neu Verlegt auch zu dem Kasten.
Lüftungsschlitze hat der nicht soweit ich das shen konnte.

Nochmal zu dem Modulator wie der strahlt ins Kabelnetz zurück das wäre ja schei... dachte eigenlich das der Modulator rückwärts geblockt ist sodas nix mehr ins netz nach draußen kommt Hmmm.
Bild
pocket1607
Kabelexperte
 
Beiträge: 150
Registriert: 03.06.2009, 09:12
Wohnort: Edertal

Re: 2 Fach Verteiler Rückkanal

Beitragvon Bastler » 20.06.2009, 12:29

Nochmal zu dem Modulator wie der strahlt ins Kabelnetz zurück das wäre ja schei... dachte eigenlich das der Modulator rückwärts geblockt ist sodas nix mehr ins netz nach draußen kommt Hmmm.

Das gilt aber nur für die Variante "Abzweiger verkerht herum vor dem Verstärker" :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: 2 Fach Verteiler Rückkanal

Beitragvon AndyO » 20.06.2009, 13:35

pocket1607 hat geschrieben:Nochmal zu dem Modulator wie der strahlt ins Kabelnetz zurück das wäre ja schei... dachte eigenlich das der Modulator rückwärts geblockt ist sodas nix mehr ins netz nach draußen kommt Hmmm.


Das ist das Thema "Rückkoppeldämpfung", was wir hier noch nicht besprochen haben. Im Wisi-Katalog findest du das hier:

Hausübergabepunkt

XU 60
Hausübergabepunkt

Frequenzbereich 5-862 MHz
Impedanz 75 ?
Rückflußdämpfung 47 MHz 18 dB, -1,5 dB/Oct. min. 14 dB
Durchgangsdämpfung < 1,5 dB
Testbuchse -2 dB

Dein lokaler Straßenabzweiger kommt mit seiner Rückkoppeldämpfung noch dazu.

Zum Einschleusen des Modulators bräuchtest du fachgerecht eine Weiche BK 450/470 von Polytron. Alles andere ist Murks.

http://www.polytron.de/
MfG
AndyO
AndyO
Kabelexperte
 
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 19:06

Re: 2 Fach Verteiler Rückkanal

Beitragvon pocket1607 » 20.06.2009, 15:07

Vor den Verstärker will ich ja nicht wenn dann Verstärker Azweiger eine Seite zum Modem der andere Ausgang auf den Modulator und von da zur klotze eben.
Gehe mal davon aus das der Verstärker sämtliche Bild signal rückwärts blockt sodas nichts mehr ins netz kommt?.
Bild
pocket1607
Kabelexperte
 
Beiträge: 150
Registriert: 03.06.2009, 09:12
Wohnort: Edertal

Re: 2 Fach Verteiler Rückkanal

Beitragvon AndyO » 20.06.2009, 15:26

pocket1607 hat geschrieben:Gehe mal davon aus das der Verstärker sämtliche Bild signal rückwärts blockt sodas nichts mehr ins netz kommt?.


Ja, davon kannst du ausgehen. Die Diskussion sollte ja den Fall behandeln: Kamera an alle TV.
MfG
AndyO
AndyO
Kabelexperte
 
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 19:06

Re: 2 Fach Verteiler Rückkanal

Beitragvon pocket1607 » 20.06.2009, 16:08

Ganz genau Kamera an alle Tv's so ist es ja auch vom Verteiler zum Modulator und da wird das Signal dann auf alles Tv's eingespielt.
Für mich war es eher die Frage ob das Überhaupt geht einfach in das Kabelsignal noch ein Signal einzuspielen ohne das es Störungen gibt.
Der Modulator lässt sich ja einstellen welcher Kanal ist den empfehlenswert ??
Bild
pocket1607
Kabelexperte
 
Beiträge: 150
Registriert: 03.06.2009, 09:12
Wohnort: Edertal

Re: 2 Fach Verteiler Rückkanal

Beitragvon AndyO » 20.06.2009, 18:05

pocket1607 hat geschrieben:Der Modulator lässt sich ja einstellen welcher Kanal ist den empfehlenswert ??


Die oberen UHF-Kanäle. Das musst du dann auf Bildqualität austesten.
MfG
AndyO
AndyO
Kabelexperte
 
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 19:06

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 15 Gäste