- Anzeige -

2 Fach Verteiler Rückkanal

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: 2 Fach Verteiler Rückkanal

Beitragvon Bastler » 15.06.2009, 19:19

Meist sind die Ausgangspegel der Modulatoren so knapp, das die noch nicht mal einen Verteiler geschweige denn eine Dose ohne Rauschen überleben.

Dann schleift man ihn halt vorm Verstärker ein...
Abgesehen davon haben professionelle Modulatoren oft einen Verstärker eingebaut.
Ferner neigen die Dinger zu Kreuzmodulation bei spektralen Pegelunterschieden größer 10dB. Diesen gegen die Rückkoppeldämpfung eines Verteilers zu jagen würde im Funktionsfall nur beweisen, dass der Verteiler nicht digitaltauglich ist. Ich würde den Modulator in die TV-Anschlußleitung einschleifen. Bei terristischen Antennen nehme ich dafür den Band I Eingang des Kopfverstärkers. Dann ist es egal.

Lies dir bitte mal durch, wie ein Richtkoppler funktioniert. Und dann schreibt bitte nochmal verständlich, worauf du genau hinaus willst.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: 2 Fach Verteiler Rückkanal

Beitragvon pocket1607 » 15.06.2009, 20:53

mein Spaun Modulator hat einen Verstärker hab eben mal nachgeschaut und streuen tut der auch nicht.
Aber nichts desto trotz Learning by doing werd es ja sehen wenn ichs teste :naughty:
Bild
pocket1607
Kabelexperte
 
Beiträge: 150
Registriert: 03.06.2009, 09:12
Wohnort: Edertal

Re: 2 Fach Verteiler Rückkanal

Beitragvon AndyO » 16.06.2009, 11:06

Bastler hat geschrieben:Dann schleift man ihn halt vorm Verstärker ein...
Abgesehen davon haben professionelle Modulatoren oft einen Verstärker eingebaut.


Der Verstärker ist das, was UM einpegelt. Nach dem Einpegeln darf sich an den Pegelverhältnissen am Eingang nichts mehr relevant ändern. Sonst ist Ärger vorprogrammiert.

Bastler hat geschrieben:Lies dir bitte mal durch, wie ein Richtkoppler funktioniert. Und dann schreibt bitte nochmal verständlich, worauf du genau hinaus willst.


Nicht der passive Richtkoppler neigt zur Kreuzmodulation sondern der aktive Modulator, wie auch jeder Verstärker. Daher ist z.B. der maximale Ausgangspegel eines Verstärkers von der Breite des Eingangsspektrums (sprich Anzahl der Kanäle) abhängig.
Ferner kommt es bei Pegelunterschieden größer 10dB ebenfalls zu zu beachtenden Kreuzmodulationen an nichtlinearen Verstärkerkennlinien.
In wie weit eine Privatperson mit evtl. Störungen (analog=Moiree/Bildrauschen, digital=Klötzchenbildung) leben kann, ist deren Entscheidung. Der Fachmann berücksichtigt das im Vorfeld.
MfG
AndyO
AndyO
Kabelexperte
 
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 19:06

Re: 2 Fach Verteiler Rückkanal

Beitragvon Bastler » 19.06.2009, 19:30

Nicht der passive Richtkoppler neigt zur Kreuzmodulation sondern der aktive Modulator, wie auch jeder Verstärker.

Kreuzmodulation ist bei normaler Pegelung nicht das Thema. Oberwellen schon eher, gerade bei Modulatoren.
Aber vernünftige Modulatoren senden im UHF-Band, und dann interessieren die Oberwellen auch nicht so.
Außerdem kann man dem Modulator eine Kanalweiche vorschalten...

Aber grundsätzlich halbwegs akzeptabel funktionieren tut es bei vernünftigen Modulatoren in der Regel auch mit der "Abzweiger-Verkehrt-Variante".
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: 2 Fach Verteiler Rückkanal

Beitragvon AndyO » 19.06.2009, 20:29

Bastler hat geschrieben:Aber grundsätzlich halbwegs akzeptabel funktionieren tut es bei vernünftigen Modulatoren in der Regel auch mit der "Abzweiger-Verkehrt-Variante".


Abzweiger auf dem Stamm? Du meintes sicherlich die 3,5dB 0815 Verteiler... :naughty:

Du darfst auch gerne mal versuchen, den Unterschied zwischen Oberwelle und deren Produkt Kreuzmodulation zu erklären. Da bin ich gespannt drauf... :kiss:

Ist ja alles nicht schlimm, es ist und bleibt aber gebastel...
MfG
AndyO
AndyO
Kabelexperte
 
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 19:06

Re: 2 Fach Verteiler Rückkanal

Beitragvon Bastler » 19.06.2009, 21:03

Abzweiger auf dem Stamm? Du meintes sicherlich die 3,5dB 0815 Verteiler...

Ich meinte von Anfang an einen Abzweiger, hatte ich vorne ja auch schon geschrieben.

Und der Unterschied zwischen Kreuzmodulation ist mit ganz wenigen Worten halbwegs erklärt:
Oberwellen sind ganzzahlige Vielfache einer Frequenz und diese entstehen zwangsläufig bei jedem Oszillator.
Kreuzmodulation bedeutet dagegen, dass sich (unerwünscht) zwei oder mehr modulierte Träger mischen und somit ein Mischprodukt erzeugen. Ein Mischprodukt ist keine Oberwelle im eigentlichen Sinne.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: 2 Fach Verteiler Rückkanal

Beitragvon AndyO » 19.06.2009, 21:29

Bastler hat geschrieben:Ich meinte von Anfang an einen Abzweiger, hatte ich vorne ja auch schon geschrieben.


Gut, du sendest 70dB vom Modulator rückwärts auf den Stamm. Welchen Pegel erwartest du auf dem Stich? Welchen Pegel fährst du auf dem Eingang des Abzweigers?

Bastler hat geschrieben:Und der Unterschied zwischen Kreuzmodulation ist mit ganz wenigen Worten halbwegs erklärt:
Oberwellen sind ganzzahlige Vielfache einer Frequenz und diese entstehen zwangsläufig bei jedem Oszillator.
Kreuzmodulation bedeutet dagegen, dass sich (unerwünscht) zwei oder mehr modulierte Träger mischen und somit ein Mischprodukt erzeugen. Ein Mischprodukt ist keine Oberwelle im eigentlichen Sinne.


Entscheiden ist, dass sich all diese Produkte auf der nichtlinearen Kennline eines aktiven Bauelementes bilden. Um die daraus resultierenden Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, sollte das Eingangsspektrum im Pegel möglichst einheitlich sein und die Aussteuerungsgrenze der Baugruppe deutlich unterschritten bleiben. Wie du dir das bei deinem Konstrukt vorstellst, bleibt mir schleierhaft....
MfG
AndyO
AndyO
Kabelexperte
 
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 19:06

Re: 2 Fach Verteiler Rückkanal

Beitragvon pocket1607 » 19.06.2009, 21:56

Da hier scheibar einige Leute sind die Ahnung von der Sache habe muss ich nochmal was Fragen und zwar wie ist überhaupt der Aufbau vom BK Netz.
Soweit ich das weis geht es ja von der Kopfstation weiter zu ner Unterstation.
Mich interessiert jetzt was das für ein Kasten hier bei uns am Straßenzug ist sieht aus wie ne Verteilerkiste von der Telekom so von der größe her.
Nur was ist in so einem Teil drin????? hatte noch nicht das vergnügen reinzuschauen ( muss vielleicht mal einen umfahren mit dem Auto dann kann ichs ja sehen :-))
Bild
pocket1607
Kabelexperte
 
Beiträge: 150
Registriert: 03.06.2009, 09:12
Wohnort: Edertal

Re: 2 Fach Verteiler Rückkanal

Beitragvon AndyO » 19.06.2009, 22:17

pocket1607 hat geschrieben:Soweit ich das weis geht es ja von der Kopfstation weiter zu ner Unterstation.
Mich interessiert jetzt was das für ein Kasten hier bei uns am Straßenzug ist sieht aus wie ne Verteilerkiste von der Telekom so von der größe her.
Nur was ist in so einem Teil drin????? hatte noch nicht das vergnügen reinzuschauen ( muss vielleicht mal einen umfahren mit dem Auto dann kann ichs ja sehen :-))


Da sollte auch Telekom drin sein. Die C- und D-Ebene beim Kabel spielt sich in der Erde ab. Die tauchen nicht mehr auf. Irgendwo steht halt die Empfangskopfstelle.
Bei der Telekom sind die Kabelverteiler drin. In den Großstädten kommt VDSL als Zusatzkasten noch oben drauf.
MfG
AndyO
AndyO
Kabelexperte
 
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 19:06

Re: 2 Fach Verteiler Rückkanal

Beitragvon pocket1607 » 19.06.2009, 22:49

Ne ne der Kasten ist von Unity ganz 100% Sicher.
Unity spielt mitsicherheit auch nicht an Kisten von der Telekom rum und Unitymedia stehd auch drauf, ist wie bei Becks wo Becks draufsteht ist auch Becks drin :naughty:
Bild
pocket1607
Kabelexperte
 
Beiträge: 150
Registriert: 03.06.2009, 09:12
Wohnort: Edertal

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 25 Gäste