- Anzeige -

evtl. Neukunde für 2 PLAY

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

evtl. Neukunde für 2 PLAY

Beitragvon fuldi » 04.06.2009, 19:53

Hi,

bin neu hier im Forum, da ich demnächst beabsichtige zu Unitymedia zu wechseln.
Mein derzeitiger Anbieter ist nicht in der Lage mir eine höhere DSL-Bandbreite als 2000 kbit/s zu liefern. In der Praxis sieht das zunehmend schlechter aus, da komme ich zu bestimmten Tageszeiten nur auf 1000 kbit/s und weniger.

Da ich bereits einen digitalisierten, derzeit aber nicht genutzten Kabelanschluss besitze, beabsichtige ich 2PLAY zu beantragen.
Nun habe ich 2 grundsätzliche Fragen:
-z.Zt. habe ich einen ISDN-Anschluss mit 3 Rufnummern.
Durch die Option TelefonPLUS kann ich offenbar über die mitgelieferte Fritz!Box WLAN 7170 meine GIGASET ISDN-Anlage weiter betreiben.
In der Werbung heißt es: keine Internettelefonie, aber an anderer Stelle lese ich was von VOIP. Bleiben die in der ISDN-Anlage eingestellten Merkmale erhalten oder greifen die Einstellungen der Fritzbox?

-Ich beabsichtige, einen Zugang in Höhe von 20.000 kbit/sec zu beantragen, welcher auch verfügbar wäre.
Die mitgelieferte Fritzbox 7170 bietet im WLAN lediglich den 802.11g-Standard und nicht das schnellere 802.11n Funknetz. Steht das nicht im Widerspruch, wie sieht das in der Praxis aus?

Für Antworten auf meine Fragen wäre ich sehr dankbar.
2play 100.000
-----------------------------------------------------
Fritz!Box 6360 Cable (UM); FW: OS 06.04
Fritz!Fon MT-F; FW 1.03.10
fuldi
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 56
Registriert: 07.05.2009, 20:25
Wohnort: Fuldabrück

Re: evtl. Neukunde für 2 PLAY

Beitragvon Grothesk » 04.06.2009, 20:03

Zu TelefonPlus kann ich nichts sagen.
Aber zum WLAN: Wenn optimale Bedingungen herrschen, dann kann man auch über 802.11g die 20MBit schieben.
Wird allerdings oftmals in der Praxis nicht erreicht, negative Einflussfaktoren gibt es dafür mehr als genug.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: evtl. Neukunde für 2 PLAY

Beitragvon Grebulelai » 05.06.2009, 10:18

fuldi hat geschrieben:-z.Zt. habe ich einen ISDN-Anschluss mit 3 Rufnummern.
Durch die Option TelefonPLUS kann ich offenbar über die mitgelieferte Fritz!Box WLAN 7170 meine GIGASET ISDN-Anlage weiter betreiben.
In der Werbung heißt es: keine Internettelefonie, aber an anderer Stelle lese ich was von VOIP. Bleiben die in der ISDN-Anlage eingestellten Merkmale erhalten oder greifen die Einstellungen der Fritzbox?

-Ich beabsichtige, einen Zugang in Höhe von 20.000 kbit/sec zu beantragen, welcher auch verfügbar wäre.
Die mitgelieferte Fritzbox 7170 bietet im WLAN lediglich den 802.11g-Standard und nicht das schnellere 802.11n Funknetz. Steht das nicht im Widerspruch, wie sieht das in der Praxis aus?

Für Antworten auf meine Fragen wäre ich sehr dankbar.


802.11g kann 54 Mbit -> sollte für 20Mbit reichen.

802.11n ist noch in der Entwicklungsphase und soll ggf. November 2009 veröffenlticht werden.

Fritzbox 7170 ist dominant.
Grebulelai
Kabelneuling
 
Beiträge: 29
Registriert: 06.07.2008, 12:41

Re: evtl. Neukunde für 2 PLAY

Beitragvon AndyO » 07.06.2009, 20:10

fuldi hat geschrieben:In der Werbung heißt es: keine Internettelefonie, aber an anderer Stelle lese ich was von VOIP. Bleiben die in der ISDN-Anlage eingestellten Merkmale erhalten oder greifen die Einstellungen der Fritzbox?

-Ich beabsichtige, einen Zugang in Höhe von 20.000 kbit/sec zu beantragen, welcher auch verfügbar wäre.
Die mitgelieferte Fritzbox 7170 bietet im WLAN lediglich den 802.11g-Standard und nicht das schnellere 802.11n Funknetz. Steht das nicht im Widerspruch, wie sieht das in der Praxis aus?

Für Antworten auf meine Fragen wäre ich sehr dankbar.


Zum ersten Teil (das wurde hier schon in anderen Threads durchgekaut):

Die normale Lösung beruht auf einem Trägerfrequenzverfahren. 1 Sprachkanal, der am Modem abgenommen wird und sich nicht mit dem übrigen IP-Verkehr rangelt.
Telefon-Plus ist jedoch VoIP. Die Telefone kommen an den Router und nicht an das Modem. Eine Mischkombination (wäre interessant bei der Frage Fax over IP) wird nicht angeboten. Fax ist kein zugesichertes Leistungsmerkmal von Telefon Plus.


Zum zweiten Teil:

Wenn du mehr wie zwei Clients per Funk dran hängen hast, könnte das bei parallelen Downloads knapp werden. Du hättest dann aber immer noch die Möglichkeit Netz oder Funklösungen hinter die FritzBox zu schalten. Vermutlich wird es dir im realen Betrieb nicht auffallen, da die Clients ja auch um die WAN-Bandbreite rangeln.
MfG
AndyO
AndyO
Kabelexperte
 
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 19:06


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: toppi und 25 Gäste