- Anzeige -

Kündigung kurz nach Ende der MVLZ möglich?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Kündigung kurz nach Ende der MVLZ möglich?

Beitragvon Matrix110 » 06.06.2009, 18:40

DSL16.000+ wird über genauso wie DSL 16.000 übwe ADSL2 realisiert nur das es im Gegensatz zu "nur" 16MBit über den "VDSL Backbone" geschickt wird.
Hier mal die genauen Unterschiede:

a) Bandbreitekorridor / Dämfpungsregeln

Für DSL 16plus gilt ein anderer Bandbreitekorridor:
Zwischen 10 und 16 MBit/s im Downstream,
zwischen 0,8 und 1 MBit/s im Upstream

Das bedeutet, daß bei DSL 16plus eine höhere Mindestbandbreite erreicht
wird.

Zudem kommen hier andere "Dämpfungsregeln" zum Einsatz - das heißt:
Eine Anschlußleitung mit bestimmten Leitungseigenschaften kann für eine
DSL 16000-Variante geeignet sein, für die andere aber nicht.

b) Konzentratornetz: Gigabit-Ethernet statt ATM

Der DSL16plus-Anschluß nutzt das neue IP/Gigabit-Ethernet-Zuführungsnetz
der Telekom, anstelle des bisherigen ATM-Netzes. Entscheidender Vorteil
des Netzes ist, daß hier Multicast für die Verteilung von Internet-Fernsehen
(IPTV) eingesetzt werden kann.

c) Verfügbarkeit

DSL16plus ist nur in rund 1.000 Ortsnetzen verfügbar, die die Telekom an
das neue Gigabit-Ethernet-Zuführungsnetz angeschlossen hat (siehe oben).
Das normale DSL 16000 steht hingegen in praktisch allen durch die Telekom
mit DSL erschlossenen Anschlußbereichen zur Verfügung. In beiden Fällen
kann DSL 16000 aber natürlich nur dann geschaltet werden, wenn die betreffende
Teilnehmeranschlußleitung die hierfür nötigen technischen Eigenschaften aufweist.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Kündigung kurz nach Ende der MVLZ möglich?

Beitragvon timmey » 06.06.2009, 19:53

ja, und? genau das sagte ich doch :smile: die 16+ Anschlüsse sind über die gleiche Infrastruktur wie die vdsl Anschlüsse realisiert, da nur darüber die IPTV Streams für Entertain übertragen werden. d.h. wo es Entertain gibt, gibt es grundsätzlich auch vdsl (in der nähe ;)), außer die Leitung ist zu lang. und wenn dem so ist, ist die chance recht gering, dass man von 16+ bald auf 25 oder 50 hoch kommt
timmey
Kabelexperte
 
Beiträge: 106
Registriert: 03.07.2008, 14:56

Re: Kündigung kurz nach Ende der MVLZ möglich?

Beitragvon stoppok » 06.06.2009, 20:16

timmey hat geschrieben:was für ein Produkt bekommst du denn da? Wirklich das dsl16+ mit Entertain?

Ja, das Entertain-Paket in der ISDN-Variante. Hatte vorher C & S Comfort Plus. Parallel dazu hab' ich seit August letzten Jahres das 3 Play 20000. Ich wollte es einfach gründlich testen, bevor ich den Portierungsauftrag für meine MSNs an UM erteile.

Wie schon erwähnt, die Kabel-Technik konnte mich jedoch nicht überzeugen, obwohl es ja theoretisch anders sein müsste. Seit Anfang diesen Jahres z.T. erhebliche Leistungseinbrüche (DL) in den Abendstunden, wobei Tiefstwerte von bis zu 3 MB/s keine Seltenheit waren. Der beauftragte Techniker, der nach meiner ersten Beschwerde da war, sagte abschließend, er könne da auch nichts machen - klarer Fall von Netzüberlastung. Momentan sei alles bestens: DL um die 20 MB/s, es war allerdings auch ca. 18:00 Uhr, als er da war.

Das "Witzige" ist, daß mein T-DSL 16000 seine konstanten 16 MB/s jederzeit bringt. Das will man mir hier ja nicht glauben, aber die 100 MB Testdatei von "Netcologne" oder meinem privaten Webspace lade ich jederzeit mit 'nem durchschnittlichen Speed von 16-17 MB/s herunter.

Die Telefonie über Kabel in der "Analogvariante" ist ja ganz o.k., was die Sprachqualität angeht. Wenn man jedoch seit langen Jahren "echtes" ISDN gewohnt ist, dann bin ich schon sehr skeptisch, wenn ich bedenke, daß "Telefon Plus" von UM nicht mehr über Kabel läuft, sondern 'ne reine VoIP-Lösung ist.

Was die Komplettausfälle angeht: in diesem knappen Jahr hatte ich ca. 5 Komplettausfälle, die nicht nur ein paar Minuten andauerten. Für meine Begriffe, im Vergleich zur T-Com, einfach zu viele. Insbesondere deshalb, weil ich bei der T-Com bisher eigentlich gar keinen Ausfall hatte - weder Telefon noch DSL.
stoppok
Kabelexperte
 
Beiträge: 107
Registriert: 20.08.2008, 08:33
Wohnort: 63179 Obertshausen

Vorherige

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste