- Anzeige -

Kundenabzocke?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Kundenabzocke?

Beitragvon Merle » 08.04.2009, 15:39

Hallo,

ich hab ein riesen Problem:

Ich habe letztes Jahr im Oktober einen Unitymedia 3Play-Vertrag bei einem sogenannten Berater (ein Stand im Medi*Mark*)abgeschlossen.

Bei dem Berater habe ich mich gut informiert gefüllt und auch nach weiteren Kosten etc gefragt. Der Berater sagte mir damals, dass mit dem Abschluss des Vertrages keine weiteren Kosten auf mich zukommen würden, 3 Monate gab es 3Play gratis.

Nun haben wir April (6 Monate vergangen von 15Monaten Vertragslaufzeit) und ich hatte eine Postkarte im Briefkasten, dass der Anschluss nicht auf meinen Namen läuft und kein Termin mit dem Medienberater ausgemacht wurde, die haben den Kabelanschluss stillgelegt.

1. Ich habe nie vorher von einem Medienberater gehört, geschweige denn mal Post gehabt: Warum wird sofort ohne Ankündigung der Kabelanschluss stillgelegt?
2. Der tolle Berater hat mich damals falsch informiert, denn ich wußte nicht, dass ein analoger Anschluss auch bezahlt werden muss. Kann der das nicht sofort überprüfen und dem potenziellen Kunden mitteilen?
3. Warum fällt denen dass nach einem halben Jahr auf?
4. Ich habe nur eine Auftragsbestätigung erhalten mit Agbs, wo steht das mit dem analogen Anschluss?

Ich fülle mich einfach nur betrogen und abgezockt.. Heute kommt der tolle Medienberater erneut und ich muss den analogen Kabelanschluss ein ihm bestellen, damit ich TV Digital wieder empfangen kann...

Kann ich wegen Täuschung(Vertrag ist unter falschen Vorraussetzungen zustande gekommen) den Vertrag fristlos kündigen? Gehen die mittlerweile so auf Kundenfang? Halbe Informationen werden nur an potenzielle Kunden weitergegeben?

Ich bin einfach nur stinkesauer.

Kann mir einer von euch weiterhelfen?
Merle
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 08.04.2009, 15:24

Re: Kundenabzocke?

Beitragvon HariBo » 08.04.2009, 16:06

hallo,

fuer die Nutzung von 3play ist fuer den TV Anteil, das digitale, tatsaechlich ein Kabelanschluss fuer TV Voraussetzung, was du hier nachlesen kannst:

http://www.unitymedia.de/internet/3play ... 20000_kbit

und zwar das hier:

3) Die bisherigen analogen Programme sind weiterhin über den bestehenden Kabelanschluss von Unitymedia (oft bereits in den Mietnebenkosten enthalten oder z. B. im Einzelnutzervertrag für 17,90 € mtl.) zu empfangen


das haette dir der Berater sagen sollen (muessen).

Alternativ zum analogen TV Anscluss fuer 17,90 EU kannst du auch den digitalen fuer 16,90 EU nehmen, sparst also 1 EU und bekommst einen 2. Receiver mit Basic Karte, aber Achtung, der digitale hat 24 Monate Laufzeit im Gegensatz zum analogen mit 12 Monaten.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Kundenabzocke?

Beitragvon Merle » 08.04.2009, 16:14

Danke schön erst einmal für deine Anwtort.

Allerdings frage ich mich, ob der Vertrag nun rechtens ist, wenn der persönliche Berater mir dadrüber nicht erzählt hat? Ich geh ja nicht zum persönlichen Berater damit ich verarsch* werde sondern damit mir alles in Ruhe erklärt wird.

Hab ich sonst noch irgendwelche Möglichkeiten? Wie sieht es mit Beschwerden aus? Fristlose Kündigung etc?

Kann mir sonst echt keiner weiter helfen?
Merle
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 08.04.2009, 15:24

Re: Kundenabzocke?

Beitragvon HariBo » 08.04.2009, 16:19

du koentest alternativ versuchen, allerdings wuerde ich das mit der Hotline und nicht mit einem freien Handelsvertreter machen:

a) Umstellung auf 2play ohne digital Anteil, d. h. ohne TV, was dann gesperrt wird.

b) Aufloesung des Vertrages, wbei dann der Anschluss komplett gesperrt wird.

beide Moeglichkeiten nur aus Kulanz und ohne Garantie meinerseits, dass es klappt.

Wie hast du denn vor Abschluss des 3play TV geschaut?
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Kundenabzocke?

Beitragvon Merle » 08.04.2009, 16:28

Ich hab vorher DVB-T gehabt, was wir zum Glück noch im Schlafzimmer haben (konnten zumindest gestern trotz der Stilllegung unseres Anschlusses TV schauen).

Ich denke wir werden analog TV nehmen müssen und ich werde dann auch sofort wieder alles kündigen (auch wenn ich die blöden Fristen einhalten muss (trotz Verarschung)). Nur will ich bei so einem Anbieter nicht bleiben, wenn man so mit Kunden umgeht (obwohl ich bisher sehr zufrieden bin).

Bin ich die einizige hier, die so falsch informiert wurde?

Nee ich werde zu dem Berater definitiv nicht mehr hingehen und wenn heute der Medienberater von Unitymedia kommt, dann werde ich ihm erstmal nochmal alles so schildern wie es war.
Merle
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 08.04.2009, 15:24

Re: Kundenabzocke?

Beitragvon gordon » 08.04.2009, 16:49

Merle hat geschrieben:1. Ich habe nie vorher von einem Medienberater gehört, geschweige denn mal Post gehabt: Warum wird sofort ohne Ankündigung der Kabelanschluss stillgelegt?

eigentlich nicht, der sollte sich vorher melden.
Dein Telefon/Internet funktioniert aber weiterhin?

Merle hat geschrieben:2. Der tolle Berater hat mich damals falsch informiert, denn ich wußte nicht, dass ein analoger Anschluss auch bezahlt werden muss. Kann der das nicht sofort überprüfen und dem potenziellen Kunden mitteilen?

ein klares Jein... es kommt drauf an, bei wem du den Anschluss hast - nicht in jedem Fall kann so ein Berater das sehen. Aber prinzipiell drauf afmerksam machen sollte der Berater.

BTW: auf der anderen Seite hast du die 3 Monate gratis bekommen, die gabs auch nur bei 3Play, also eigentlich auch nur für Kunden MIT analogem Kabelanschluss

Merle hat geschrieben:4. Ich habe nur eine Auftragsbestätigung erhalten mit Agbs, wo steht das mit dem analogen Anschluss?

steht auf jeden Fall in den Werbeunterlagen immer drin.
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Kundenabzocke?

Beitragvon Merle » 08.04.2009, 16:57

Danke nochmal für die Antworten.

Ja Telefon und Internet hab ich noch.

Der Medienberater hat sich vorher nicht bei uns gemeldet. Ich war gestern total geschockt und dachte ich bin im falschen Film.

Der Berater bei Medi*Mark* hat nichts über den analogen Anschluss gesagt.

Nunja ich bin mal auf gleich gespannt, was mir der Medienberater sagen wird.

Auf jeden Fall bleibe ich da nicht länger als die Mindestvertragtlaufzeit ist Kunde, da sind die selbst dran schuld.
Merle
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 08.04.2009, 15:24


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media, Yahoo [Bot] und 10 Gäste