- Anzeige -

Internet und TV aus Multimediadose-Leistungsverluste?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Internet und TV aus Multimediadose-Leistungsverluste?

Beitragvon SporeCannibal » 14.03.2009, 15:12

Hallo an alle,
ich beziehe seit 2 tagen 2play von UM. Ist auch alles gut bisher. Ein Techniker musste aus diesem Grund eine neue Leitung legen und eine Multimediadose montieren. Da ich eine solche vorher in meiner Wohnung nicht hatte. Ist auch alles gut.
An diese neue Dose hab ich jetzt mein Internet Kabel angeschlossen und an den TV Eingang halt noch mein Ferneseher.
Weil momentan zwei TV Geräte in meiner Wohnung in Betrieb sind habe ich so ein T-Stück in den TV Eingang der Dose gesteckt, so das ich zwei Kabel daran anschließen kann. Wisst ihr was ich meine?
Nun zu meiner Frage: Wie wirkt sich diese Konstruktion auf die Leistung meiner Internetverbindung aus? Oder ist das Internet Anschluss völlig unabhängig vom TV Signal?
SporeCannibal
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 14.03.2009, 14:23

Re: Internet und TV aus Multimediadose-Leistungsverluste?

Beitragvon Grothesk » 14.03.2009, 15:21

Konkrete Probleme?

Wobei solche T-Stück-Stunts meist nicht dazu beitragen, dass das Signal verbessert wird.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Internet und TV aus Multimediadose-Leistungsverluste?

Beitragvon SporeCannibal » 14.03.2009, 15:26

Hi, da hast du recht. Aber weist du auch inwieweit das Internet Signal von dem TV Signal abhängig ist? Oder sind diese Beiden Signale unabhängig voneinander. Das heist wenn das TV läuft und gleichzeitig Internet an ist ob dadurch die internetverbindung langsamer wird. Bei gleichzeitigem Betrieb beider anschlüsse.
SporeCannibal
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 14.03.2009, 14:23

Re: Internet und TV aus Multimediadose-Leistungsverluste?

Beitragvon Grothesk » 14.03.2009, 16:23

Nein, das ist nicht der Fall.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Internet und TV aus Multimediadose-Leistungsverluste?

Beitragvon Moses » 14.03.2009, 17:27

TV und Internet sind normalerweise getrennt. Probleme kann es höchstens durch Einstrahlungen geben. Das kann durch solche T-Stücke begünstigt werden, wenn die nicht gut abgeschirmt sind. Solange es aber keine konkreten Probleme gibt, solltest du dir da nicht zu viele Gedanken machen. :)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Internet und TV aus Multimediadose-Leistungsverluste?

Beitragvon SporeCannibal » 14.03.2009, 20:22

:smile: nagut, danke
SporeCannibal
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 14.03.2009, 14:23

Re: Internet und TV aus Multimediadose-Leistungsverluste?

Beitragvon koax » 14.03.2009, 20:33

SporeCannibal hat geschrieben:Weil momentan zwei TV Geräte in meiner Wohnung in Betrieb sind habe ich so ein T-Stück in den TV Eingang der Dose gesteckt, so das ich zwei Kabel daran anschließen kann.

Wenn Du den Radioausgang der Dose nicht belegst, ist es sinnvoller das 2. Gerät an diesen anzuschließen.
Um die dabei hinderliche männlich/weiblich Belegung zu umgehen, kann man einen Adapter dazwischenstecken.
http://www.rm-computertechnik.de/Shop/4090_Antennenverbinder_Stecker_auf_Stecker.html
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Internet und TV aus Multimediadose-Leistungsverluste?

Beitragvon SporeCannibal » 14.03.2009, 21:42

Ah ok, vielen Dank für all die tipps.
Mir gings halt hauptsächlich um eine konstante Leistung meines Internets ohne das dieses durch ein angeschlossenes TV Gerät an der gleichen Buchse langsamer wird.
Aber das dürfte dann ja wohl funktionieren. :super:
SporeCannibal
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 14.03.2009, 14:23

Re: Internet und TV aus Multimediadose-Leistungsverluste?

Beitragvon Radiot » 15.03.2009, 05:08

koax hat geschrieben:
SporeCannibal hat geschrieben:Weil momentan zwei TV Geräte in meiner Wohnung in Betrieb sind habe ich so ein T-Stück in den TV Eingang der Dose gesteckt, so das ich zwei Kabel daran anschließen kann.

Wenn Du den Radioausgang der Dose nicht belegst, ist es sinnvoller das 2. Gerät an diesen anzuschließen.
Um die dabei hinderliche männlich/weiblich Belegung zu umgehen, kann man einen Adapter dazwischenstecken.
http://www.rm-computertechnik.de/Shop/4090_Antennenverbinder_Stecker_auf_Stecker.html


T-Stück aus Metall, nicht die Plastikdinger oder ein 2- Geräteverstärker wenns Signal knapp wird sind die richtige Lösung.
TV an der Radio- Buchse würd ich nicht machen, kann zu Störungen kommen.

Gruss aus Wuppertal
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2255
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: Internet und TV aus Multimediadose-Leistungsverluste?

Beitragvon koax » 15.03.2009, 08:57

chaosschiffer hat geschrieben:T-Stück aus Metall, nicht die Plastikdinger oder ein 2- Geräteverstärker wenns Signal knapp wird sind die richtige Lösung.
TV an der Radio- Buchse würd ich nicht machen, kann zu Störungen kommen.

Die richtige Lösung wäre eine 2. Dose, die technisch sauber ins Gesamtsystem integriert ist.
Ansonsten haben vernünftige Dosen (und ich denke mal, dass der Techniker eine solche ja auch eingebaut hat) intern eine bessere Entkoppelung als die Antennen-Steckdosenverteiler, die ich bisher zu Gesicht bekommen habe.
Ich wüsste also nicht, wo die Störungen bei der Lösung "Radio-Buchse benutzen" her kommen sollten.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 35 Gäste