- Anzeige -

internet nur über das modem

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

internet nur über das modem

Beitragvon andreas-du » 26.01.2009, 10:08

Hallo,

habe 3play von UM. Ich brauche den Router nicht. Also wie läuft die Verbindung ohne den Router?

danke
andreas-du
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 26.01.2009, 09:26

Re: internet nur über das modem

Beitragvon 2bright4u » 26.01.2009, 10:16

1. Aus Sicherheitsgründen würde ich Dir dringend empfehlen, den Router zu nutzen, auch wenn Du nur einen einzelnen PC betreiben möchtest. Du bist dahinter zu über 90% sicher gegen Viren, Würmer (NAT-Firewall)... Du kannst das Gerät ja zusammen mit dem Rechner abschalten, um Strom zu sparen.

2. Einfach in den Eigenschaften deiner Netzwerkkarte die Eigenschaften von TCP/IP alles auf automatisch beziehen stellen. Rechner ans Modem anschließen und dann Modem neu starten.
Zuletzt geändert von 2bright4u am 26.01.2009, 10:16, insgesamt 1-mal geändert.
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: internet nur über das modem

Beitragvon andreas-du » 26.01.2009, 10:48

danke,
ich werde deinen rat sicherlich befolgen.
würde nur noch gerne wissen wie die legitimation funktioniert (only modem). Sind meine zugangsdaten im modem gespeichtet? wenn ja, was passiert wenn ich das modem resette?
andreas-du
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 26.01.2009, 09:26

Re: internet nur über das modem

Beitragvon 2bright4u » 26.01.2009, 11:26

andreas-du hat geschrieben:Sind meine zugangsdaten im modem gespeichtet? wenn ja, was passiert wenn ich das modem resette?

1.ja
2. wenn Du es nur vom Strom nimmst und wieder startest, passiert nichts. Du solltest aber den Finger vom kleinen Loch auf der Rückseite lassen...
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: internet nur über das modem

Beitragvon uzziel » 27.01.2009, 00:31

hust..räuspel...hust...hust.. *KLUGSCHEISS*

bist dahinter zu über 90% sicher gegen Viren, Würmer (NAT-Firewall)...


Ich wäre bei solchen Aussagen sehr vorsichtig.. viele nehmen diese wortwörtlich!

Eine NAT Firewall schützt vor Zugangsversuchen von Aussen - zumindest den automatisierten - mehr nicht.
Eine GAV Firewall einzig ZUSÄTZLICH vor Viralen angriffen. Eine IPS+GAV+NAT+PROXY Firewall wie z.B. von Watchguard, Checkpoint etc. schützt vor dem was du oben geschrieben hast

Viren und Würmer werden zu 87% (laut aktuellen Statistiken) über Falschbedienung des Users ( ups - ein *klick* zu viel, wow geile email *klick*) eingeschleust und evtl. weiterverteilt.
Nebenbei : Zu 63% sind die Router nicht zureichend sperrend eingestellt (UPNP, Any auf Any Forwarding) um Ansatzweise den eigentlichen NAT schutz zu bieten.



gruß
uzziel
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 26.01.2009, 23:05

Re: internet nur über das modem

Beitragvon timmey » 28.01.2009, 09:17

Danke uzziel, du sparst mir Schreibarbeit :) Die Aussage von 2bright4u ist hier leider sehr fahrlässig und genau der Grund, warum sich Viren und Co. heutzutage nach wie vor schnell verbreiten können. NAT IST KEINE FIREWALL!!
timmey
Kabelexperte
 
Beiträge: 106
Registriert: 03.07.2008, 14:56

Re: internet nur über das modem

Beitragvon andreas-du » 08.02.2009, 09:57

So unrecht hat 2bright4u wohl dann doch nicht. warum sollte ich dann mit diesem satz vom netgear router begrüßt werden?

Vielen Dank, dass Sie sich für den NETGEAR WGR614 54 MBit/s Wireless Firewall Router entschieden haben. Da das Gerät fortlaufend weiterentwickelt und verbessert wird, empfiehlt es sich, von Zeit zu Zeit die Firmware zu aktualisieren. Verwenden Sie hierzu den entsprechenden Assistenten.
andreas-du
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 26.01.2009, 09:26

Re: internet nur über das modem

Beitragvon Moses » 08.02.2009, 11:23

Der Trick bei NAT Routern ist, wenn man sie nicht dämlich konfiguriert (z.B. eine "DMZ" einrichtet oder ähnliches), dass von außen keiner direkt auf deinen Rechner kommt. Insofern ist ein NAT Router tatsächlich von ähnlicher Qualität wie eine echte Firewall und deutlich besser als so ein Desktop-Firewall Gedöns. Wichtig um diese Funktionalität zu erhalten, ist halt, dass man mit den Portfreigaben sehr vorsichtig ist. Die meisten Leute brauchen heute keine Ports mehr freigeben, es gibt nur noch wenige Anwendungen / Fälle, wo das nötig ist.

Umgekehrt kann natürlich jedes Programm von deinem Rechner aus ins Internet. Es gilt also: alles, was du selber "rein läßt", kann ungestört seinen Unfug treiben. Insofern haben uzziel und timmey auch recht: durch einen NAT Router alleine ist man nicht direkt sicher. Der Schützt einen nur davor, dass Sicherheitslücken im Betriebssystem einfach ausgenutzt werden können (trotz Router sollte man tunlichst alle Sicherheitsupdates installieren!). Der wichtigste Schutz vor allen Schädlingen, ist nach wie vor, ein aufgeklärter User.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 30 Gäste