- Anzeige -

Wechsel zu UnityMedia

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Wechsel zu UnityMedia

Beitragvon jul007 » 25.12.2008, 14:08

Auf Grund einiger Probleme bei Netcologne habe ich mich entschieden, den Anbieter zu wechseln. Da ich bereits digitales Fernsehen von UnityMedia erhalte schien mir das 3play 20.000 - Angebot für 25€ im Monat am naheliegensten. Dabei stellen sich mir folgende Fragen:

- Ist der Telefonanschluss ein vollwertiger oder VoIP (Sprachqualität)
- Können meine 4 Rufnummern übernommen werden?
- Bleibt ein Telefonanschluss auch bei Stromausfall funktionsfähig?
- Kann ich meine Fritz!Box WLAN 3170 behalten?

Außerdem habe ich ein gewisses Heimnetz aufgebaut, dass so oder so ähnlich weiterbestehen muss. Meine derzeitige Konstellation:
- ISDN-Anschluss mit 3 Digitaltelefonen, A/B-Adapter mit 2 Anrfbeantwortern und analogem Fax.
- 4 Rufnummern
- 3 Rechner am LAN, 1 Rechner am WLAN

Danke schon einmal im Voraus


MfG Jul007
jul007
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 25.12.2008, 13:32

Re: Wechsel zu UnityMedia

Beitragvon Moses » 25.12.2008, 20:07

Der Telefonanschluss ist VoIp. Bei TelefonPlus ist das reines VoIP (SIP), was mit einer Fritzbox realisiert wird. Beim "klassischen" Anschluss regelt das Kabelmodem das VoIP, womit das ganze vor dem Endkunden verborgen bleibt.

Bei TelefonPlus sind 3 Nummern dabei. Soweit ich weiß läßt sich das nicht aufstocken.

Bei Stromausfall ist das Modem aus, damit auch Telrfon unf Intermet. Heute sind Telefone, für die die Fernspeisung ausreicht aber auch eher selten... bei Geräten mit Anrufbeantworter oder Schnurlosengeräten ist das normalerweise nicht der Fall.

Falls die FB dir gehört, kannst du sie sicherlivh behalten... Ob du sie weiter als Router einsetzen kannst, richtet sich danach, ob sie mehr als einen LAN-Anschluss hat und ob sie so konfiguriert werden kann, dass sie sivh per DHCP eine IP besorgt.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Wechsel zu UnityMedia

Beitragvon HariBo » 25.12.2008, 20:31

maximal 3 Rufnummern ist richtig.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Wechsel zu UnityMedia

Beitragvon jul007 » 26.12.2008, 16:34

Vielen Dank für die Antworten.

Könnte ich denn wenigstens 3 Rufnummern übernehmen?
Kann ich mein analoges Fax weiterbetreiben?
Kann meine Fritzbox nicht weiter als Modem arbeiten?
Kann ich mein bisheriges Netz weiterbetreiben bzw. funktioniert alles bei UM?
-ISDN-Anschluss mit 3 Digitaltelefonen, A/B-Adapter mit 2 Anrfbeantwortern und analogem Fax.
jul007
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 25.12.2008, 13:32

Re: Wechsel zu UnityMedia

Beitragvon Moses » 26.12.2008, 18:39

jul007 hat geschrieben:Könnte ich denn wenigstens 3 Rufnummern übernehmen?

Ja, 3 Nummern kannst du übernehmen.

jul007 hat geschrieben:Kann ich mein analoges Fax weiterbetreiben?

Analoges Fax geht auch.

jul007 hat geschrieben:Kann meine Fritzbox nicht weiter als Modem arbeiten?


Die Fritzbox hat ein DSL Modem... UM bietet aber kein DSL an, sondern Internet über das TV Kabel. Das ist andere Technik, von der die FB nichts versteht. => Nein, kann nicht weiter als Modem arbeiten. Wenn du TelefonPlus bestellst (das mit den 3 Rufnummern) bekommst du aber von UM eine Fritzbox zur Verfügung gestellt.

jul007 hat geschrieben:Kann ich mein bisheriges Netz weiterbetreiben bzw. funktioniert alles bei UM?


Was sollte da nicht funktionieren? Alles an die neue Fritzbox angeschlossen und fertig.

jul007 hat geschrieben:-ISDN-Anschluss mit 3 Digitaltelefonen, A/B-Adapter mit 2 Anrfbeantwortern und analogem Fax.

Die Fritzbox stellt einen ISDN Anschluss und (ich glaube 2) analoge Telefonanschlüsse bereit. Die Anschlüsse lassen sich mit den richtigen Kabeln auch verfielfältigen, bzw. in eine bestehende Hausverkabelung einpassen.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media und 11 Gäste