- Anzeige -

Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitragvon Marks9156 » 20.12.2008, 15:57

mischobo hat geschrieben:Du kannst auch einen Digital TV BASIC-Vertrag ohne Digital TV PLUS Probeabo abschliessen. Dazu brauchst du nur beim Kundeservice anrufen. Aber Achtung: nur bei der Onlinebestellung entfällt das Freischaltentgelt von 19,95 €.

Leider ist deine Aussage so nicht richtig.
Ich habe letzte Woche telefonisch einen Digital TV Basic Neuvertrag für unser Haus (2 WE) bei Unitymedia abgeschlossen.
Auf meine Bitte hin, das TV PLUS Abo direkt aus dem Vertrag zu streichen, weil es nicht benötigt wird, erwiderte die ansonsten nette Kundenberaterin, dass ihr das leider technisch nicht möglich sei, TV PLUS aus dem Vertrag zu streichen. Das "ließe der Computer nicht zu". *haha*

Man wird also genötigt, ein Produkt mitzukaufen, welches man gar nicht will. Und man wird genötigt, sich um eine Abbestellung eines Produktes zu kümmern, welches man schon bei der Bestellung nicht wollte. Das ist lächerlich, UnityMedia!
Nun müssen meine Eltern also einzeln dieses TV PLUS kündigen und ich auch noch. Sinnlose Zeitverschwendung.

Falls deine Aussage nicht falsch ist, wäre das wiederum ein Armutszeugnis für UM, weil dann anscheinend die Hotline Mitarbeiter nicht ordentlich geschult sind. Der eine so, der andere so.
Marks9156
ehemaliger User
 
Beiträge: 667
Registriert: 16.12.2008, 11:41

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitragvon Eriado » 20.12.2008, 16:17

plauzi hat geschrieben:
mischobo hat geschrieben:Du kannst auch einen Digital TV BASIC-Vertrag ohne Digital TV PLUS Probeabo abschliessen. Dazu brauchst du nur beim Kundeservice anrufen. Aber Achtung: nur bei der Onlinebestellung entfällt das Freischaltentgelt von 19,95 €.

Leider ist deine Aussage so nicht richtig.
Ich habe letzte Woche telefonisch einen Digital TV Basic Neuvertrag für unser Haus (2 WE) bei Unitymedia abgeschlossen.
Auf meine Bitte hin, das TV PLUS Abo direkt aus dem Vertrag zu streichen, weil es nicht benötigt wird, erwiderte die ansonsten nette Kundenberaterin, dass ihr das leider technisch nicht möglich sei, TV PLUS aus dem Vertrag zu streichen. Das "ließe der Computer nicht zu". *haha*

Man wird also genötigt, ein Produkt mitzukaufen, welches man gar nicht will. Und man wird genötigt, sich um eine Abbestellung eines Produktes zu kümmern, welches man schon bei der Bestellung nicht wollte. Das ist lächerlich, UnityMedia!
Nun müssen meine Eltern also einzeln dieses TV PLUS kündigen und ich auch noch. Sinnlose Zeitverschwendung.

Falls deine Aussage nicht falsch ist, wäre das wiederum ein Armutszeugnis für UM, weil dann anscheinend die Hotline Mitarbeiter nicht ordentlich geschult sind. Der eine so, der andere so.


Nenn mir einen Anbieter der solche Aktionen nicht macht?
Von Nötigung kann hier garnicht die rede sein.
Erklär mir doch mal den Nachteil bei diesem Angebot ?!
Jeder Mensch hat ein Recht auf meine Meinung! :)
Benutzeravatar
Eriado
Kabelexperte
 
Beiträge: 187
Registriert: 22.11.2008, 14:06

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitragvon Matrix110 » 20.12.2008, 16:22

Also bei uns wurde Digital Plus nach 3 Monaten automatisch gekündigt ohne, dass wir was gemacht haben. Die Programme können wir jedoch immernoch schauen :D

UM hat uns dann ~3mal angerufen und wir bekommen monatlich nen Brief wo sie es uns verkaufen wollen, da wir die Programme aber immernoch bekommen macht es ja keinen Sinn extra zu bezahlen :D
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitragvon Marks9156 » 20.12.2008, 16:23

Eriado hat geschrieben:Erklär mir doch mal den Nachteil bei diesem Angebot ?!

Sag mal, kannst du nicht lesen?

Hier noch einmal das für dich wichtige, siehe auch oben:
"Man wird also genötigt, ein Produkt mitzukaufen, welches man gar nicht will. Und man wird genötigt, sich um eine Abbestellung eines Produktes zu kümmern, welches man schon bei der Bestellung nicht wollte. Das ist lächerlich, UnityMedia!
Nun müssen meine Eltern also einzeln dieses TV PLUS kündigen und ich auch noch. Sinnlose Zeitverschwendung."

Es müssen zwei Kündigungsschreiben verfasst werden.
Diese müssen zur Post gebracht werden.
Es fallen zweimal Gebühren für "Einschreiben + Rückschein" an.
Es wird also sinnlos Zeit vergeudet und es werden überflüssige Kosten erzeugt.

Hast du es nun verstanden?

Und ALLES nur, weil man bei Bestellung von TV BASIC zur Mitnahme dieses PLUS Abos verpflichtet wird.
Warum kann man nicht direkt bei Bestellannahme widersprechen? Wo ist das Problem bei UM?
So ein Verhalten ist nicht kundenfreundlich.
Marks9156
ehemaliger User
 
Beiträge: 667
Registriert: 16.12.2008, 11:41

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitragvon Eriado » 20.12.2008, 16:26

Natürlich ist es so, das man sich selbst noch einmal zum Thema melden muss.
Das geht allerdings auch per mail.(so hab ich das gemacht)
Und ein 3 Zeiler mit Kundennummer ist doch echt nicht die Welt.
Zeitverschwendung ist es allerdings sich über Angebote eines Anbieters aufzuregen.
Sorry...aber anstatt hier zu posten, hättest du schon längst die mail fertig haben können. :D
Jeder Mensch hat ein Recht auf meine Meinung! :)
Benutzeravatar
Eriado
Kabelexperte
 
Beiträge: 187
Registriert: 22.11.2008, 14:06

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitragvon gordon » 20.12.2008, 16:28

plauzi hat geschrieben:Es fallen zweimal Gebühren für "Einschreiben + Rückschein" an.

warum zum Geier wollen alle diese überflüssigen Rückscheine?
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitragvon Marks9156 » 20.12.2008, 16:33

Eriado hat geschrieben:Natürlich ist es so, das man sich selbst noch einmal zum Thema melden muss.
Das geht allerdings auch per mail.(so hab ich das gemacht)
Und ein 3 Zeiler mit Kundennummer ist doch echt nicht die Welt.
Zeitverschwendung ist es allerdings sich über Angebote eines Anbieters aufzuregen.
Sorry...aber anstatt hier zu posten, hättest du schon längst die mail fertig haben können. :D

Darum geht es nicht.
Aber das willst du auch gar nicht lesen. :bäh:

Dass hier viele sehr PRO UM eingestellt sind, ist in Ordnung. Schließlich ist es ja ein UM Forum, in dem viele UM Mitarbeiter aktiv sind.
Aber sich resistent gegen berechtigte Kritik stellen, ist ne schwache Leistung. :nein:

Achja, und eine Email ist NICHT ausreichend. Hat mir die nette Dame an der Hotline bestätigt.
Die Kündigung muss schriftlich mit Unterschrift erfolgen. Komisch, dass es bei dir schon wieder anders funktioniert haben soll.
Warum wird anscheinend jedem Kunden etwas anders erzählt? Super Service.

@gordon:
Da man leider immer wieder von sehr negativen Erlebnissen mit UM lesen muss, ist ein Rückschein halt die sichere Alternative.
Auch ich habe schon schlechte Erfahrungen gemacht und erfahren müssen, dass Kündigungen ohne Rückschein keinen Wert haben, wenn es hart auf hart geht.
Marks9156
ehemaliger User
 
Beiträge: 667
Registriert: 16.12.2008, 11:41

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitragvon Eriado » 20.12.2008, 16:43

Wer ist eigentlich auf das tolle Wort "Zwangsabo" gekommen? :super:
Ich meine:
Ich bin auch immer skeptisch was neue Sachen bei UM angehen.
Immer wenn ich mal wieder in Bochum bin und meinen Briefkasten leere, sehe ich ....richtig... UM UM UM.
Angebote Angebote Angebote.
Und die meisten kann man in die Tonne treten.
Aber ein in den AGB Verankertes Angebot bei dem ich die Möglichkeit habe ein Paket für 7.90 euro KOSTENLOS zu testen(Und die Programme sind eigentlich ganz cool) undich immernoch 60 Tage Zeit habe, selbiges zu Kündigen.(Post/FAX/Email/Telefon)
Wo ist die Herrausfordrung?
Ich versteh das ganze nicht.
Klar kann man es normalerweise nicht gleich mit abbestellen.

Ich hab bei mir zu Hause im Norden 1und1 und hab da gleich die Maxdomeflat dabei.
Ich denke das ist normales Geschäftsgebahren...solange man die Mgl. auf Widerruf hat.
Jeder Mensch hat ein Recht auf meine Meinung! :)
Benutzeravatar
Eriado
Kabelexperte
 
Beiträge: 187
Registriert: 22.11.2008, 14:06

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitragvon Eriado » 20.12.2008, 16:52

plauzi hat geschrieben:
Eriado hat geschrieben:Natürlich ist es so, das man sich selbst noch einmal zum Thema melden muss.
Das geht allerdings auch per mail.(so hab ich das gemacht)
Und ein 3 Zeiler mit Kundennummer ist doch echt nicht die Welt.
Zeitverschwendung ist es allerdings sich über Angebote eines Anbieters aufzuregen.
Sorry...aber anstatt hier zu posten, hättest du schon längst die mail fertig haben können. :D

Darum geht es nicht.
Aber das willst du auch gar nicht lesen. :bäh:

Dass hier viele sehr PRO UM eingestellt sind, ist in Ordnung. Schließlich ist es ja ein UM Forum, in dem viele UM Mitarbeiter aktiv sind.
Aber sich resistent gegen berechtigte Kritik stellen, ist ne schwache Leistung. :nein:

Achja, und eine Email ist NICHT ausreichend. Hat mir die nette Dame an der Hotline bestätigt.
Die Kündigung muss schriftlich mit Unterschrift erfolgen. Komisch, dass es bei dir schon wieder anders funktioniert haben soll.
Warum wird anscheinend jedem Kunden etwas anders erzählt? Super Service.

@gordon:
Da man leider immer wieder von sehr negativen Erlebnissen mit UM lesen muss, ist ein Rückschein halt die sichere Alternative.
Auch ich habe schon schlechte Erfahrungen gemacht und erfahren müssen, dass Kündigungen ohne Rückschein keinen Wert haben, wenn es hart auf hart geht.


Das ist keine Kritik von dir, sondern gemecker!
Und es geht auch nicht darum ob man Pro oder Contra UM ist.
Wenn man in einem Forum postet muss man sich auch die andere Seite der Medaille zu gemüte führen.
Und da du nicht in der Lage bist, mir einen wirklichen Nachteil zu nennen, ist es einfach nur gemecker.
Hast du auch schon bei der Bahn beschwert, warum die BC im Abo läuft?(Tut sie wirklich :winken: )
Jeder Mensch hat ein Recht auf meine Meinung! :)
Benutzeravatar
Eriado
Kabelexperte
 
Beiträge: 187
Registriert: 22.11.2008, 14:06

Re: Digital Plus Zwangsabo. Gibt es rechtlich Neues?

Beitragvon HariBo » 20.12.2008, 16:56

Achja, und eine Email ist NICHT ausreichend. Hat mir die nette Dame an der Hotline bestätigt.
Die Kündigung muss schriftlich mit Unterschrift erfolgen. Komisch, dass es bei dir schon wieder anders funktioniert haben soll.
Warum wird anscheinend jedem Kunden etwas anders erzählt? Super Service.


....und es funktioniert doch per mail ........ich kann es dir versichern ...

@ gordon, weil sie glauben, dass nur die Einschreiben gelesen werden, was natuerlich tinneff ist :D
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 22 Gäste