- Anzeige -

Neue Geschäftsbedingungen ab Feb 2009

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Neue Geschäftsbedingungen ab Feb 2009

Beitragvon Torpedo64 » 04.12.2008, 00:24

Ich finde es eine Frechheit von UM, die neuen Geschäfstbedingungen in so kleiner Schrift dem Kunden zu schicken.
Gibt es irgendwo eine PDF-Datei, die heruntergeladen und gelesen werden kann?
UM 2play 120MBit
Bild
Torpedo64
Kabelexperte
 
Beiträge: 157
Registriert: 03.09.2008, 09:40

Re: Neue Geschäftsbedingungen ab Feb 2009

Beitragvon gordon » 04.12.2008, 00:29

gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Neue Geschäftsbedingungen ab Feb 2009

Beitragvon mischobo » 04.12.2008, 10:25

Torpedo64 hat geschrieben:Ich finde es eine Frechheit von UM, die neuen Geschäfstbedingungen in so kleiner Schrift dem Kunden zu schicken.
Gibt es irgendwo eine PDF-Datei, die heruntergeladen und gelesen werden kann?
... das ist bei AGB Gang und Gäbe, ganz gleich welches Unternehmen. Umgangssprachlich werden die AGB daher auch als "Das Kleingedruckte" bezeichnet ;)
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Neue Geschäftsbedingungen ab Feb 2009

Beitragvon derpixelmann » 04.12.2008, 16:34

Na dafür ist eines ja ganz FETT gedruckt, und zwar direkt auf dem Anschreiben,
was ich nun mal in meinen Worten wiedergebe:

Entweder, man akzeptiert mit seinem Stillschweigen die AGBs von UM
oder man fliegt raus...

Hier noch mal in O-ton:

Im Interesse der Gleichbehandlung unserer Kunden ist es notwendig,
über einheitliche Geschäftsbedingungen zu verfügen. Bitte haben Sie dafür Verständnis,
dass wir uns daher bei Widerspruch das Recht zur Kündigung des Vertragsverhältnisses vorbehalten müssen.


Und das ist mal die OBERFRECHHEIT, liebe Mitarbeiter von UM.!

Wofür brauchen wir noch Verträge, wenn UM sich herausnimmt, einseitig
solche Bedingungen aufzustellen. Das habe ich in 7 Jahren 1und1 nie erlebt.
Leider gibts hier nur den einen ANbieter aufgrund zu dünnen Telekomleitungen.

Meiner Meinung ganz klar was für den Verbaucherschutz!

Mich würde interessieren, was die anderen dazu sagen?
Stillschweigend hinnehmen und somit einen Vertrag eingehen, wo UM sich seine Preise aussuchen kann (bitte nachlesen im Blaugedruckten !!)

Ich bin seit gerade mal 1/2 Jahr bei dem Verein und bereue es jetzt schon. Der Techniker vor Ort war schon ne Katastrophe.
derpixelmann
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.12.2008, 16:24

Re: Neue Geschäftsbedingungen ab Feb 2009

Beitragvon gordon » 04.12.2008, 16:45

was stört dich denn an den neuen AGB (jetzt mal im Vergleich zu den alten)?
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Neue Geschäftsbedingungen ab Feb 2009

Beitragvon derpixelmann » 04.12.2008, 16:57

Ich habe was gelesen von Kosten, die nach Ermessen von UM erhöht werden können, durch diverse Faktoren.
Zudem finde ich so eine Ansage eine Frechheit und ist keine Kundenpflege, so ein Anschreiben aufzusetzen mit dem Inhalt: Friss oder stirb!

Doch so ganz finde ich Deine Frage auch nicht angemessen, denn:

- ...soll ich mich jetzt wieder hinsetzen und alt+neu miteinander vergleichen?

Vertrag ist Vertrag und somit von beiden Seiten wie vereinbart einzhalten,
anscheinend gilt das nicht für UM. Es kotzt mich an, das inzwischen jeder Telekommunikationsdienstleister
die AGBs ändert, wie es im gefällt. Telekom hats vorgemacht und ich soll dann schauen, was sich wie geändert hat?
Sorry... Zeit ist Geld.... UM soll doch bitte einfach seine Leistungen erbringen, wofür ich unterschrieben habe. Fertig.
Ich sende meinen Kunden auch nicht immer wieder neue AGBs. Und wenn die sich ändern, dann für Neukunden.

Das würde ich fair nennen. Oder?

schönenGruß
mb
derpixelmann
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.12.2008, 16:24

Re: Neue Geschäftsbedingungen ab Feb 2009

Beitragvon gordon » 04.12.2008, 17:13

ok, du willst über die Tatsache meckern, dass es überhaupt neue AGB gibt...
Eine Preiserhöhungsklausel gab es schon in den alten, und Gebühren für Geräte, die Eigentum von UM sind und man nicht zurückgibt, sind ja nun auch nicht so dramatisch.
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Neue Geschäftsbedingungen ab Feb 2009

Beitragvon derpixelmann » 04.12.2008, 17:20

Sag mal,... reden wir aneinander vorbei?
Bist Du von dem Verein oder was? Oder warum die Partei ergreifen?

Ich bitte noch mal deutlich meinen Text zu lesen:

Ich bekomme von meinem Lieferanten ein Schreiben, das er seine AGBs ändert,
und wenn die mir nicht schmecken, das er mich dann feuert.

Ist das das moderne Geschäftsgebahren von heute?

Und es kann nicht meine Aufgabe sein, mich nun hinzusetzen und alte + neue AGBs miteiander vergleichen,
ob ich durch mein STillschweigen nicht beschissen werde.
Wofür ist das Kleingedruckte?
Damit man es sich leidigerweise durchliest,... aber bitte einmal, einmal reicht !

Somit finde ich, das UM seine alten Kunden verschonen sollte und
gerne mit neuen macht, was sie wollen.
Ich habe jedenfalls einen Vertrag unterzeichnet und damit besteht dieser für mich für die nächsten 24 Monate (oder wie lange das läuft).

That´s it.

PS.: Ich "will" nicht meckern. Hab besseres zutun. Doch eine öffentliche Meinung interessiert mich,
um dagegen anzugehen, das Verträge einfach so aufgehoben werden. Und ob das der Bäcker von neben an ist, oder UM,
jeder hat Pflichten, nicht nur Rechte.
derpixelmann
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.12.2008, 16:24

Re: Neue Geschäftsbedingungen ab Feb 2009

Beitragvon gordon » 04.12.2008, 17:44

Ok, du hast aber AGB zugestimmt, die UM das Recht zur AGB-Änderung einräumen (8.3 bis 8.6)
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Neue Geschäftsbedingungen ab Feb 2009

Beitragvon mischobo » 04.12.2008, 17:46

@derpixelmann

... ist es bei dir das erste mal, dass irgendwelche AGB geändert werden ? Jedes Unternehmen, das die AGB geändert hat, behält sich im Falle eines Widerspruches die Kündigung des Vertrages vor und das ist vollkommen rechtens.

Unitymedia hat nicht gedroht, deinen Vertrag zu kündigen sondern Unitymedia behält es sich vor, den Vertrag im Falle eines Widerspruches zu kündigen. Damit wird auf die Folgen des Widersrpuchs hingewiesen, wozu Unitymedia verpflichtet ist.
Unitymedia hat genauso wie du das Recht den Vertrag zum Ende der Vertragslaufzeit zu kündigen. Wenn du den neuen AGB widersprichst ist es sehr wahrscheinlich, dass dein Vertrag zum Ende der Vertragslaufzeit seitens Unitymedia gekündigt wird ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste