- Anzeige -

Wechsel von Versatel zu UnityMedia; was ist zu beachten?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Wechsel von Versatel zu UnityMedia; was ist zu beachten?

Beitragvon Moses » 10.11.2008, 15:04

Der Ablauf ist bei UM:
Installtion des Anschlusses => Kündigung des alten Anbieters und Antrag auf Portierung der Rufnummern.

Wenn du selber beim alten Anbieter kündigst, dann geht das immer noch. Aber dann musst du UM soweit vertrauen, dass die schnell genug die Portierung der Rufnummern anleiern, da die irgendwann wieder freigegeben werden (ich meine 1 Monat nach Vertragsende). Das läuft leider nicht immer alles so glat... also ca nen Monat Überlappung würde ich schon empfehlen.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Wechsel von Versatel zu UnityMedia; was ist zu beachten?

Beitragvon Sebbo » 10.11.2008, 17:44

Okay, dann hätte ich noch eine Frage, zu der Hardware und den Anschlüssen bei UnityMedia.

Was genau ändert sich da im Gegensatz zu einem Anschluss bei Versatel?
Wo wird diese Multifunktionsdose nochmal angeschlossen? An der Telefondose oder am Antennenkabelanschluss? Werden ausreichend lange Kabel zur Verfügung gestellt? Unsere ganzen Anschlussdosen sind im Wohnzimmer und mein Computer hier ist lockere 15-20Meter Kabellänge davon entfernt. Und nach Möglichkeit sollte die ganze Hardware (Router usw.) bei mir im Zimmer stehen so wie es jetzt auch möglich ist.
Sebbo
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 29.05.2007, 13:20

Re: Wechsel von Versatel zu UnityMedia; was ist zu beachten?

Beitragvon Moses » 10.11.2008, 22:38

Natürlich kommt das alles an die Kabeldose... für die Verkabelung hinter dem Modem ist der Kunde, wie bei Telefonanschlüssen auch, selber zuständig (auf Wunsch installieren die meisten Techniker das, es kostet aber eben extra).

Am besten wäre vielleicht eine neue Kabeldose in deinem Zimmer zu installieren (was allerdings auch nicht umsonst ist). Andererseits ist ein 20m Satkabel auch nicht so teuer. Mit so einem Kabel wird das Modem mit der Dose verbunden.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Wechsel von Versatel zu UnityMedia; was ist zu beachten?

Beitragvon Sebbo » 11.11.2008, 01:31

Heißt das einfach nur Satkabel, oder ist das irgendwie was besonderes?
Und wie heißt das Kabel was ich ab wann brauche um TV zu schauen? Auch Satkabel? ^^

Möchte mich natürlich am besten vorher schon mit allem was ich benötige ausstatten und nicht erst an dem Tag wo hier dann alles eingerichtet wird. Denn dann hab ich ja erstmal nicht die Möglichkeit im Internet nachzufragen was man so alles braucht.
Sebbo
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 29.05.2007, 13:20

Re: Wechsel von Versatel zu UnityMedia; was ist zu beachten?

Beitragvon Moses » 11.11.2008, 11:05

Kabel zum TV schauen ist nen normales Antennen Kabel. Da ändert sich eigentlich nix, im Gegensatz zu vorher.. nur dass halt der Receiver an die Dose komm.

Das Sat-Kabel sollte nicht unbedingt von schlechtester Qualität sein... wichtig sind halt die "F-Stecker", also diese Stecker zum schrauben.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Vorherige

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 35 Gäste