- Anzeige -

Weitere Dose verlegen... (Infos zur Dose und Kabel)

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Weitere Dose verlegen... (Infos zur Dose und Kabel)

Beitragvon Mike » 06.11.2008, 13:18

Habe vor eine weitere Dose zu installieren. Welche Daten benötige ich von meiner aktuellen Dose und welches Koaxialkabel sollte man wählen? Gibt es irgend etwas beim Anschluss (durchschleifen?) zu beachten, da ich das Modem an der neu installierten Dose verwenden wollte.
Unity3play 20.000 @ CISCO ASA @ AVM FRITZ!Box 7270
Benutzeravatar
Mike
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 523
Registriert: 12.06.2008, 13:58
Wohnort: 50···

Re: Weitere Dose verlegen... (Infos zur Dose und Kabel)

Beitragvon koax » 06.11.2008, 15:36

Mike hat geschrieben:Habe vor eine weitere Dose zu installieren. Welche Daten benötige ich von meiner aktuellen Dose und welches Koaxialkabel sollte man wählen? Gibt es irgend etwas beim Anschluss (durchschleifen?) zu beachten, da ich das Modem an der neu installierten Dose verwenden wollte.

Nun, für das Modem brauchst Du eine Multimedia-Dose.
Alles Übrige hängt davon ab, wie die Haus/Wohnungsanlage technisch aufgebaut ist.

Lies mal die passenden Abschnitte hier durch:
http://www.hifi-forum.de/index.php?acti ... thread=834
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Weitere Dose verlegen... (Infos zur Dose und Kabel)

Beitragvon Norbert » 06.11.2008, 21:38

Ich habe einfach per T-Stück am Receiver (das ist der Sony TV mit Alphacrypt) eine weitere Antennenleitung zum Billig-XoroLCD ins Schlafzimmer gezogen.
Die Leitung ist 10m lang und 3m davon sind aufgerollt.
Der analoge Empfang im Schlafzimmer ist gut.
Werde demnächst bei UM eine zweite Karte kaufen/mieten und werden dann den Microdingens 264 Receiver im Schlafzimmer in Betrieb nehmen.
Erwarte da eigentlich auch keine Probleme.

Warum sollte man bei der Installation eines zweiten Anschlusses soviel beachten müssen ??
Oder habe ich nur Glück das alles funktioniert ??
BildBild
Benutzeravatar
Norbert
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 529
Registriert: 25.06.2008, 19:47

Re: Weitere Dose verlegen... (Infos zur Dose und Kabel)

Beitragvon Moses » 07.11.2008, 10:20

Naja... das Modem ist da doch anspruchsvoller als analog TV... braucht ja auch noch den Rückweg durchs Kabel...

Bei Digital TV könntest du so auch Probleme bekommen, zumindest in den hohen Frequenzen. Musst du aber ausprobieren. ;)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Weitere Dose verlegen... (Infos zur Dose und Kabel)

Beitragvon Mike » 07.11.2008, 10:51

Ich habe hier eine Multimedia-Breitband-Durchgangsdose mit 12 dB von braun teleCom. Benötige ich nun also eine Stichdose mit Endwiderstand für das zusätzliche Zimmer?
Unity3play 20.000 @ CISCO ASA @ AVM FRITZ!Box 7270
Benutzeravatar
Mike
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 523
Registriert: 12.06.2008, 13:58
Wohnort: 50···

Re: Weitere Dose verlegen... (Infos zur Dose und Kabel)

Beitragvon koax » 07.11.2008, 13:00

Mike hat geschrieben:Ich habe hier eine Multimedia-Breitband-Durchgangsdose mit 12 dB von braun teleCom. Benötige ich nun also eine Stichdose mit Endwiderstand für das zusätzliche Zimmer?

Nein. Keine Stichdose.
Du brauchst wieder eine Durchgangsdose, diesmal mit meinetwegen 10 db Anschlussdämpfung, die durch Einbau eines Endwiderstandes zur Enddose (nicht Stichdose) wird. In der ersten Dose wird der Endwiderstand ausgebaut.
Ich gehe davon aus, dass Deine bisherige Dose die letzte am Kabelstrang war und die neue jetzt die letzte Dose am Kabelstrang wird.

Eine Stichdose ist nur als einzige Dose an einem Kabelstrang vorgesehen. Vielfach wird (auch im Handel) der Begriff Stichdose fälschlicherweise mit Enddose gleichgesetzt. Eine "Enddose" ist jedoch immer lediglich eine Durchgangsdose mit Endwiderstand.

Durchgangsdosen haben 2 Dämpfungswerte: Durchgangsdämpfung and Anschlussdämpfung
Je höher die Anschlussdämpfung, desto geringer ist die Durchgangsdämpfung bei Dosen.
Um an allen Dosen ungefähr den gleichen Pegel zu haben, setze man also als 1. Dose eine Dose mit hoher Anschlussdämpfung (und geringer Durchgangsdämpfung) ein, als 2. Dose eine mit niedrigerer.
Du könntest natürlich auch die 1. Dose als 2. Dose einsetzen und als 1. Dose eine mit 15db Anschlussdämpfung einbauen.
Zur Erreichung eines gleichen Pegels muss halt die 2. Dose mit soviel geringerer Anschlussdämpfung gewählt werden, dass die Durchgangsdämpfung der 1. Dose plus Kabeldämpfung zur 2. Dose aufgefangen wird.

Ich habe insgesamt etwas grob vereinfacht.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Weitere Dose verlegen... (Infos zur Dose und Kabel)

Beitragvon Mike » 10.11.2008, 19:05

Perfekt, ich danke dir - hat mir sehr geholfen :)
Unity3play 20.000 @ CISCO ASA @ AVM FRITZ!Box 7270
Benutzeravatar
Mike
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 523
Registriert: 12.06.2008, 13:58
Wohnort: 50···

Re: Weitere Dose verlegen... (Infos zur Dose und Kabel)

Beitragvon AndyO » 12.11.2008, 19:22

Hallo,

ich möchte mich hier noch mal dran hängen. Derzeit habe ich folgende Konstellation:

Der Router/Kabelmodem/Multimediadose steht im Wohnzimmer. Die Multimediadose ist direkt an eine 4fach-Verteiler und den UM-Kabelverstärker angeschlossen.

Nun soll der Router einen Stock höher. Auf dem Weg nach oben befindet sich ein Kathrein ESD44. Dahinter möchte ich einen 2/6,5dB rückkanalfähigen Abzweiger und dann an den Stamm des Abzweigers die Multimediadose anschalten. An den Stich des Abzweigers kommt eine weitere Dose.

Folgende Unwissenheit hätte ich gerne geklärt:

Der Techniker sprach bei der Einrichtung vom "einpegeln des Rückkanals". Der müsste ja bei Änderung der Dämpfungsverhältnisse neu eingepegelt werden. Muss ich da manuell was tun?

Ferner ist mir nicht klar, wie viele Telefonkanäle/Rufnummern ich beim Trippel Play zur Verfügung habe. Kann ich mehr wie ein Telefon schließen?
MfG
AndyO
AndyO
Kabelexperte
 
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 19:06

Re: Weitere Dose verlegen... (Infos zur Dose und Kabel)

Beitragvon Mike » 12.11.2008, 19:39

Erstelle dafür lieber ein eigenes Thema mit passendem Titel - hier kann ja geschlossen werden: Problem gelöst :)
Unity3play 20.000 @ CISCO ASA @ AVM FRITZ!Box 7270
Benutzeravatar
Mike
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 523
Registriert: 12.06.2008, 13:58
Wohnort: 50···


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 34 Gäste