- Anzeige -

Unitymedia "darf" Internet nicht vertreiben

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Unitymedia "darf" Internet nicht vertreiben

Beitragvon Christof » 05.11.2008, 14:44

Hallo,

das ist ein etwas komplizierter Sachverhalt, also bitte ich darum etwas genauer zu lesen.

In unserem Haus in Ratingen ( Privateigentum -> Hinsweis NE-4 ) befinden sich zwei Kabelanschlüsse eines der damaligen BOSCH-Gesellschaft und eines der damaligen deutschen Post ( Die dann zur Telekom, dann Kabel.NRW, ish, Unitymedia ) wurde.

Nun wollen wir gerne das Produkt 3-Play 20.000 erwerben und in den internen Listen von Unitymedia steht, dass der NE-4 Betreiber EWT sei. Das stimmt faktisch nicht, da wir hier zwei Anschlüsse im Haus haben, wovon eine der ehemaligen deutschen Telekom gehört und nun im Besitz von Unitymedia ist. Laut meiner Logik sollte es hiermit keine Probleme geben, dass Unitymedia ihr Produkt über ihre eigene Leitung verkaufen darf.

Leider sind die CallCenterAgents für solche Fälle wohl nicht kompetent genug und drücken dann auch nur das aus, was Sie in ihrem Interface präsentiert bekommen.

Wie kann man da mit jemanden in Kontakt treten der über so etwas Entscheidungen treffen kann? ( Zur Not auch gerne via PN )
Christof
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 05.11.2008, 14:21

Re: Unitymedia "darf" Internet nicht vertreiben

Beitragvon HariBo » 05.11.2008, 16:05

hallo,

da, wie du selbst sagst, die EWT sich fuer diese NE 4 Anlage zustaendig erklaert hat, hat der Hotliner voellig richtig reagiert. Die EWT hat Anlagen der Bosch-Telecom aufgekauft. Dass\zwei UeP's im Haus sind will nicht unbedingt heissen, dass beide auch geschaltet sind.
Es sollten aber Versorgungsvereinbarungen ueber diese NE 4 Anlage bestehen, sowohl bei den Vertraegen fuer euer Haus bzw auch die Haeuser um euer Haus herum. Ich habe solche Anlagen schon mehrfach gesehen, Vertragspartner waren da neben der damalige Bosch-Telecom die Baugesellschaft, die die entsprechende Siedlung gebaut hat. Es sollte aber auch im Kaufvertrag eures Hauses hinterlegt sein. In diesem Fall kann UM nicht leisten, solange EWT sich dagegen wehrt.
Falls du keine eigenen Unterlagen ueber diese NE 4 Anlage findest, frag doch mal deine Nachbarn oder direkt die EWT, wenn ich mich recht erinnere sitzen die in Erkrath.

Gruss

HariBo
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Unitymedia "darf" Internet nicht vertreiben

Beitragvon Christof » 05.11.2008, 16:23

Hallo HariBo,

danke erst einmal für die Antwort :smile:

Der Tipp mit der Nachbarschaft ist schon recht gut. Tatsächlich habe ich das bereits veranlasst. Rein zufällig ist mein Nachbar verwandt mit mir und stand auch schon vor exakt dem gleichen Problem. Er hat es damals auch hinbekommen über einen direktkontakt zu einem Unitymedia Mitarbeiter. Er nutzt im übrigen Unitymedia Internet seit monaten erfolgreich :-)

Leider hat er die Kontaktaddresse nicht mehr bzw. sucht sie noch, sodass ich bis jetzt auch nur auf den "normalen Dienstweg" und nicht den "verkürzten Dienstweg" zurückgreifen kann.

Was ich jetzt noch gemacht habe, ist erneut eine E-Mail an die Hotline zu schicken, mit einer nochmaligen Darstellung des Sachverhalts und mit dem eindeutigen Verweis, sich die Vertragsunterlagen von meinem Nachbarn noch einmal anzuschaun. Bleibt nur zu hoffen, dass der Sachbearbeiter sich dies auch zu Herzen nimmt und nicht mit einem QuickText antwortet. Denn sonst sehe ich im Moment leider eine Sackgasse.

PS: Die EWT ( jetzt ja offiziell unter dem Namen Tele Columbus geführt ) hat seinen Sitz in Berlin bzw. Hannover
Christof
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 05.11.2008, 14:21

Re: Unitymedia "darf" Internet nicht vertreiben

Beitragvon HariBo » 05.11.2008, 16:43

Die ehemalige TC West hatte nichts mit der EWT zu tun, sie umfasste u.a. die Firmen Concepta, KabelCom Essen und RKS Rhein-Ruhr und wurde genauso wie ebenso wie die Anlagen der RKS SuedWest in Hessen von UM aufgekauft und heissen jetzt Unitymedia Services. Der bundesweite Rest der TC Gruppe hat, wie du richtig sagtest, den Hauptsitz in Hannover.
Im uebrigen glaube ich nicht, dass dich die geplante email wirklich weiter bringt, wuensche dir aber viel Erfolg.

HariBo
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Unitymedia "darf" Internet nicht vertreiben

Beitragvon John Doe » 05.11.2008, 17:01

Christof hat geschrieben:Was ich jetzt noch gemacht habe, ist erneut eine E-Mail an die Hotline zu schicken, mit einer nochmaligen Darstellung des Sachverhalts und mit dem eindeutigen Verweis, sich die Vertragsunterlagen von meinem Nachbarn noch einmal anzuschaun. Bleibt nur zu hoffen, dass der Sachbearbeiter sich dies auch zu Herzen nimmt und nicht mit einem QuickText antwortet. Denn sonst sehe ich im Moment leider eine Sackgasse.


Wie HariBo schon angemerkt hat, vergesse es dich mit UM schriftlich auseinanderzusetzen! Lass dir die Kundennummer deines Nachbarn/Verwandten geben und ruf dort nochmal an. Anhand der Kundennummer sieht der UM-Mitarbeiter, dass es sich um die gleiche Adresse handelt und sollte stutzig werden. :zwinker:
Bild
Internet:
2play PREMIUM 150
Modem: Cisco EPC3212 FW vom 03.05.2010
Router: D-Link DIR-655 Firmware: 1.37EU

Telefonie:
Analog: Eine Festnetznummer von UM und eine VoIP-Nummer von Sipgate für Fax
1. T-Concept ISDN CPA 720 an Fon SO der FB 7170
2. Gigaset 4000 und Gigaset SL565 über eine Basis an Fon 1 der FB 7170
3. Epson PX820FWD (Fax) an Fon 2 der FB 7170 (VoIP-Nummer)

Software: JFritz v0.7.5
BS: Windows Win7 (64 Bit)
TV1: Samsung UE-55D7090
TV2: Samsung UE40F6470
Benutzeravatar
John Doe
Übergabepunkt
 
Beiträge: 498
Registriert: 18.12.2007, 19:59
Wohnort: Dortmund

Re: Unitymedia "darf" Internet nicht vertreiben

Beitragvon std » 05.11.2008, 18:14

Hi

es kann durchaus sein das eine "nachgeschaltete" FA, hier EWT, nur Rechte für TV hat. Ist hier ebenso

Der TV-Analoganschluß läuft über Gelsennet. Zusatz fürs digitale Angebot habe ich direkt mit UM abgeschlossen. Telefon/Internet ginge wohl auch
Aber eben nicht 3Play da der analoge TV-Anschluß in jedem Fall über Gelsennet abgewickelt werden muss
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Unitymedia "darf" Internet nicht vertreiben

Beitragvon Christof » 05.11.2008, 19:00

Hallo nochmals und danke auch nochmals für die schnellen Antworten,

ich habe mit meinem Verwandten/Nachbarn noch einmal gesprochen und er meinte, dass er einfach die Nachbarstraße als Standort angegeben hätte, da diese in den internen Listen von Unitymedia als "verkäuflich" gelten. Ist ein bisschen verworren hier in dem Gebiet, jedoch lief es dann bei ihm ohne Probleme ab mit der Freischaltung.

Er hat ja - genau wie ich - zwei Kabelanschlüsse und es wurde schlussendlich auch die richtige benutzt. Ein bisschen Tricky und speziell der Fall aber ich werde es damit noch einmal probieren.
Christof
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 05.11.2008, 14:21

Re: Unitymedia "darf" Internet nicht vertreiben

Beitragvon Christof » 20.11.2008, 12:20

Okay,

die Unitymedia Gesellschaft hat sich nach interner Prüfung ( der nette Mann sicherte mir zu, dass es dazu eine lange interne Korrespondenz dazu gäbe ), sei man sich sicher, dass bei uns kein Internet vertrieben werden dürfe.

Auf der Nachfrage nach einer Alternative meinte er, dass es noch die eventuelle Möglichkeit gäbe sich in Kontakt mit der "EWT Multimedia GmbH" ( Tochtergesellschaft der Tele Columbus (!) )zu begeben und dort eine Freigabe zu erbitten. Was ich darauf hin auch direkt probiert habe, jedoch sie entsprechende Person derzeit nicht am Platz bei der Tele Columbus ...

Dann wollen wir mal eine E-Mail schreiben und den Sachverhalt noch einmal dar legen. Ich befürchte glatt, dass es eine "neverending Story" wird.
Christof
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 05.11.2008, 14:21


Re: Unitymedia "darf" Internet nicht vertreiben

Beitragvon Mecki » 16.12.2008, 13:40

Hi,

ich habe fast das gleiche Problem. Bei uns wurde vor ein paar Wochen Unitymedia eingespeist und die Dose gewechselt. Vor 14 Tage habe ich die Verfügbarkeit auf der Internetseite von Unitymedia überprüft, die verschieden ausgefallen ist. Auf der linken Seite "Verfügbarkeit prüfen und bestellen" ist kein Internet möglich. Unter "3play jetzt informieren" ( mittig ), und "Ho, ho, hols dir einfach Einfach wechseln" (rechts) ist Internet möglich.

Weil mir die Geschichte komisch vor kam, habe ich den Service angerufen, und konnte das Paket 3play bestellen, da angeblich alles verfügbar sei. Ich habe eine Kundennummer bekommen und einen Account eröffnet. Doch unter "Status Ihrer Aufträge" war nichts zu finden. Unter "Meine Vertragsdaten" stand Telefon und Internet nicht verfügbar.

Also habe ich den Service angerufen, der mir dann bestätigt hat, das Internet nicht möglich sei. Einzige Möglichkeit wäre bei EWT anzurufen um eine Freigabe zu bekommen. Daraufhin habe ich eine eMail zu EWT geschickt, bekam aber leider keine Antwort. Ein paar Tage später habe ich den Service angerufen, der mir leider nicht weiter helfen konnte.

Da ich nicht aufgeben wollte, habe ich einen zweiten Versuch gestartet und erneut den Service von EWT kontaktiert. Der Mitarbeiter war sehr nett und sagte, das wäre alles kein Problem. Ein Service Mitarbeiter von Unitymedia solle doch zurückrufen um die Freigabe zu erhalten.

Ich habe also erneut den Service von Unitymedia angerufen, meine Geschichte erzählt, der gute Mann am anderen Ende der Leitung sagte: "Bitte warten Sie mal einen kleinen Augenblick." nach zwei Minuten Wartezeit kam dann die erlösende Antwort: "Alles kein Problem Internet sei verfügbar.

Unter "Meine Vertragsdaten" stand jetzt auch Internet und Telefon verfügbar. Unter "Meine Produkte" steht eine Auftragsnummer. "Status" AUFTRAG IN BEARBEITUNG"

Gestern Abend habe ich mich erneut eingeloggt und lese unter Vertragsdaten -> Telefon und Internet nicht verfügbar.
Unter "Meine Produkte" hat sich nichts geändert. Dort steht immer noch die Auftragsnummer, Auftragsdatum und Status "AUFTRAG IN BEARBEITUNG"

Ich gehe mal davon aus, das der Vertrag wieder storniert wird.

LG
Mecki
Benutzeravatar
Mecki
Kabelexperte
 
Beiträge: 161
Registriert: 16.12.2008, 12:48
Wohnort: Hessen -> Eschborn

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 29 Gäste