- Anzeige -

wie UM Kündigungen verzögert

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

wie UM Kündigungen verzögert

Beitragvon 123heiner » 03.11.2008, 18:56

Unitymedia hat ein ganz perfides System, Kündigungen zu verzögern:
Wenn gegen Ende eines Monats ein Einschreiben eingeht, kann man davon ausgehen, dass es sich um eine Kündigung handelt. Dann lässt man dieses Einschreiben einfach bei der Post liegen und nimmt es erst am Anfang des Folgemonats in Empfang. Und schon hat man einen Monat Teilnehmergebühren gewonnen.
Wie ich darauf komme? Am 29. habe ich ein Einschreiben an UM eingeliefert. Am 30. konnte ich bei der Sendungsverfolgung der Post nachlesen, dass der Empfänger benachrichtigt wurde. Pünktlich am 1. wurde es dann abgeholt. Mal sehen, was Anwälte und die Verbraucherzentrale dazu meinen ...
Was lernen wird daraus? Kündigungen an UM so rechtzeitig abschicken, dass man sich nicht mit der Postlaufzeit rausreden kann.
123heiner
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.11.2008, 11:54

Re: wie UM Kündigungen verzögert

Beitragvon koax » 03.11.2008, 19:37

123heiner hat geschrieben:Unitymedia hat ein ganz perfides System, Kündigungen zu verzögern:
Wenn gegen Ende eines Monats ein Einschreiben eingeht, kann man davon ausgehen, dass es sich um eine Kündigung handelt. Dann lässt man dieses Einschreiben einfach bei der Post liegen und nimmt es erst am Anfang des Folgemonats in Empfang. Und schon hat man einen Monat Teilnehmergebühren gewonnen.

Dass da Sytem hinter steckt, halte ich für abwegig.
Auch UM dürfte wissen, dass der Brief nicht erst dann zugegangen ist, wenn sie ihn bei der Post ein paar Tage später abholen.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: wie UM Kündigungen verzögert

Beitragvon NightHawk » 03.11.2008, 20:08

Schon wieder so ein Schwachsinn... Der Brief gilt als zugestellt und befindet sich im Rechtsbereich des Empfängers, sobald der Empfänger Bescheid bekommt in Form einer Mitteilungskarte o.ä. Es ist völlig belanglos wann der Empfänger dann den Brief abholt, da hat Koax völlig Recht. Immer wieder gruselig wie manche Leute Driss schreiben, weil sie keine Ahnung haben.

Aber Hauptsache ist ja, der Löwe hat mal wieder gebrüllt... :wand:
Bild

:D Ich betrachte dieses Forum wie ein tropisches Insekt: interessiert, aber leicht angeekelt...
Benutzeravatar
NightHawk
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 847
Registriert: 07.05.2008, 13:31
Wohnort: Wuppertal

Re: wie UM Kündigungen verzögert

Beitragvon Moses » 03.11.2008, 20:52

Außerdem ist es grundsätzlich eine ziemlich komische Angewohnheit, die viel zu viele haben, mit Kündigungen bis auf den letzten Tag zu warten... du kannst z.B. bei einem 12 Monatsvertrag auch nach dem 1. Monat schon die Kündigung schicken und der Vertrag läuft trotzdem bis zum letzten Tag der 12 Monate...
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: wie UM Kündigungen verzögert

Beitragvon NightHawk » 03.11.2008, 21:06

Tja Moses, so sind sie eben die Schlaubischlümpfe :zwinker:
Bild

:D Ich betrachte dieses Forum wie ein tropisches Insekt: interessiert, aber leicht angeekelt...
Benutzeravatar
NightHawk
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 847
Registriert: 07.05.2008, 13:31
Wohnort: Wuppertal

Re: wie UM Kündigungen verzögert

Beitragvon DannyF95Fotos » 04.11.2008, 02:43

Allein diese Verschwörungstheorien immer, meine Güte. Als wenn UM es juckt, einen Kunden weniger zu haben

NightHawk hat geschrieben:Tja Moses, so sind sie eben die Schlaubischlümpfe :zwinker:


:bumper: :hammer3: :laber: :welcome: :schpamm: :undwech:
3play 32000, 2x analoge Telefon, Digital TV Basic, Extra und Plus
Düsseldorf Derendorf 40477

Bild
DannyF95Fotos
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 525
Registriert: 04.08.2008, 01:45
Wohnort: 40477 Düsseldorf Derendorf

Re: wie UM Kündigungen verzögert

Beitragvon 123heiner » 04.11.2008, 12:20

an koax und vor allem NightHawk:
Das ist definitiv falsch! Ein Einschreiben gilt als zugestellt, wenn der Empfänger die Übernahme quittiert hat. Ob benachrichtigt oder nicht. Wenn man ein Einschreiben nach 7 Tagen nicht abholt, geht es zurück an den Absender. Und ihr meint, es gilt dann trotzdem als zugestellt? Erst mal versuchen, sich schlau zu machen (wenn man dazu in der Lage ist), bevor man sich so großkotzig aus dem Fenster lehnt.

Und Moses ist ein ganz schlauer. Der weiß ohne nachzufragen, dass man auf den letzten Drücker gekündigt hat. Wenn ich wegen Umzugs kündige, will UM die entsprechende Meldebescheinigung. Und ich werde meinen Umzugstermin bzw. die Ummeldung nicht nach den Geschäftsgepflogenheiten von UM planen!

DannyF95Fotos: Wenn es UM nicht jucken würde, einen Kunden weniger zu haben, hätten sie nicht immer wieder Ärger mit der Verbraucherzentrale.
Was gibt es denn sonst für einen Grund, ein Einschreiben nicht sofort in Empfang zu nehmen??? UM ist doch keine Wald- und Wiesenklitsche, wo alle paar Tage mal jemand Post abholt.

Anscheinend bin ich hier im Unitymedia-Fanclub gelandet. Entschuldigung, dass ich euren Liebling angegriffen habe.
123heiner
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.11.2008, 11:54

Re: wie UM Kündigungen verzögert

Beitragvon NightHawk » 04.11.2008, 12:24

Tschüss Vollpfosten :winken:


Nur zur Info: Ein Einschreiben gilt als zugestellt, wenn es der Empfänger entgegengenommen hat bzw. wenn er nicht zu erreichen ist, wenn er benachrichtigt wurde. (Verwaltungsgesetz u.a.)

Ebenso wie die Zustellung laufen auch alle Fristen ab dem Tag der Zustellung/Benachrichtigung - auch wenn das Einschreiben erst am letzten Tag der Hinterlegungsfrist bei der Post abgeholt wird.
Bild

:D Ich betrachte dieses Forum wie ein tropisches Insekt: interessiert, aber leicht angeekelt...
Benutzeravatar
NightHawk
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 847
Registriert: 07.05.2008, 13:31
Wohnort: Wuppertal

Re: wie UM Kündigungen verzögert

Beitragvon 123heiner » 04.11.2008, 13:53

Es geht doch nichts über ein gesundes Halbwissen.

Schreib doch bitte mal, wo das im Verwaltungsgesetz (welches eigentlich??) steht.

Und dann versuch mal, dieses Beispiel zu lesen:
http://www.sueddeutsche.de/immobilien/m ... /487/3484/

Weitere Kommentare sind überflüssig.
123heiner
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.11.2008, 11:54

Re: wie UM Kündigungen verzögert

Beitragvon Moses » 04.11.2008, 14:36

Geschlossen: Grund für den Post = Provokation pur, offensichtlich war weder Hilfe noch Diskussion erwünscht.

An alle Beteiligten, ein Auszug aus den Forenregeln, bitte zu Herzen nehmen:
Beachte die [url=http://www.dunkelangst.org/wiki/index.php/Netiquette_für_Foren]Netiquette![/url]
Die Netiquette ist zu wahren. Du kommunizierst hier mit anderen Menschen, daher bitten wir dich, von Beleidigungen, Beschimpfungen oder ähnlichem abzusehen. Bei Missachtung muss mit Ermahnung, Verwarnung bzw. Ausschluss gerechnet werden. Das direkte Beleidigen von Forumsmitgliedern hat eine sofortige Entfernung des Beitrags aus dem öffentlichen Bereich und eine Sperre des betreffenden Users zur Folge.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste