- Anzeige -

Mein UnityMedia Leidensweg

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Mein UnityMedia Leidensweg

Beitragvon Alex.01 » 17.10.2008, 13:04

Hallo,

anfang September wechselste ich von NetCologne zu UnityMedia. Es kam auch gleich ein Techniker und so scheinte alles gut zu laufen,
jedoch täuschte ich mich dorthin gehend sehr schnell. Gekauft wurde eine 20.000er Leitung 3Play.

+ Die Internetverbindung weist lediglich 9.000 auf, 4 Störungsmeldungen wurden bisher gekonnt ignoriert
+ Telefonabbrüche oder gar komplett-Ausfälle sind Alltag
+ Der Portierungsantrag liegt vor, jedoch wurde meine Nummer nicht zum 1. Oktober portiert
+ UnityMedia hat zugegeben bis zum 14.10. noch keinerlei Kontakt mit NetCologne gehabt zu haben
+ NetCologne hat heute wieder den Monatsbeitrag abgebucht

UnityMedia hat versäumt meinen Vetrag zu kündigen, nun wüsste ich gerne wie man das am besten angehen sollte, denn die Hotline
ist entweder besetzt, ruft trotz Vereinbarung nicht zurück oder unternimmt schlichtweg garnichts. Die Verbindung wird einfach beendet.

Gruß,

Alex
Alex.01
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.10.2008, 19:03

Re: Mein UnityMedia Leidensweg

Beitragvon um_mädel » 17.10.2008, 13:31

Wenn das Telefon funktioniert, kannst du ja auch kostenlos anrufen. Es gibt ja eine kostenlose Hotline für Unitymedia Kunden und dann muss man mal ein bisschen Wartezeit auf sich nehmen.

Sonst würde ich mal eine schriftliche Beschwerde (Beschwerdenmanagement) oder an die Geschäftsleitung verfassen und absenden :zwinker: .
Benutzeravatar
um_mädel
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 14.07.2008, 11:22
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Mein UnityMedia Leidensweg

Beitragvon negril » 17.10.2008, 14:26

Einschreiben mit Rückschein ist meine Empfehlung.
:zwinker:
negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 641
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: Mein UnityMedia Leidensweg

Beitragvon targa » 06.11.2008, 12:18

Ich denke meine NC Vertrag "selbst" zu kuendigen... UM sagt, dass sie dann die Portierung nicht garantieren koennen... Hat das schonmal jemand gemacht ?
Wenn ich das nicht mache muss ich wegen Ueberschneidung des fruehestmoeglichen UM Anschalttermin und NC Kuendigungstermin noch 3 Monate warten.

/To
targa
Kabelneuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 06.11.2008, 11:23

Re: Mein UnityMedia Leidensweg

Beitragvon Moses » 06.11.2008, 12:27

Musst du das direkt in mehreren Threads breit treten? Tz... echt schlimm sowas. :nein:
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Mein UnityMedia Leidensweg

Beitragvon targa » 07.11.2008, 14:16

Aber dieser Dein Beitrag ist sinnvoll oder was ?

Ich war mir schon ueber das Crossposting bewusst, hatte kurz darueber nachgedacht, mich vorab dafuer zu entschuldigen, dachte mir dann aber, dass ich ja direkt mal den Tonfall im Forum einschaetzen kann.

Im anderen Thread wollte eigentlich nur den Termin bestaetigen, da dieser ja nur einmal genannt wurde, es stand schon alles da, als ich dann diesen Thread hier fand und dachte, dass mein Anliegen hier besser aufgehoben sei.

/To
targa
Kabelneuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 06.11.2008, 11:23

Re: Mein UnityMedia Leidensweg

Beitragvon targa » 02.12.2008, 20:29

Eigentlich spricht doch nichts dagegen 3play zu buchen, auch wenn ich keinen analogen Kabelvertrag habe, oder?

Die Bedingungen besagen: "... Voraussetzung für den Empfang von Digital TV BASIC bei 3play 20.000 ist ein bestehender Unitymedia Kabelanschluss, ..." d.h. wenn ich auf den Empfang von Digital TV verzichte, kann ich das Sonderangebot "Bis zu 6 Monate gratis" bekommen, oder?

/TM
targa
Kabelneuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 06.11.2008, 11:23

Re: Mein UnityMedia Leidensweg

Beitragvon HariBo » 02.12.2008, 21:03

das "Wechslerangebot" gibts nur im 3play, also ist ein analoger (oder auch digitaler) Kabelanschluss Vorraussetzung.
Du kannst also kein 3play bestellen und auf das digitale verzichten, wenn du keine kabelanschlussgebühr zahlst.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Mein UnityMedia Leidensweg

Beitragvon Moses » 02.12.2008, 22:56

targa hat geschrieben:Eigentlich spricht doch nichts dagegen 3play zu buchen, auch wenn ich keinen analogen Kabelvertrag habe, oder?

Die Bedingungen besagen: "... Voraussetzung für den Empfang von Digital TV BASIC bei 3play 20.000 ist ein bestehender Unitymedia Kabelanschluss, ..." d.h. wenn ich auf den Empfang von Digital TV verzichte, kann ich das Sonderangebot "Bis zu 6 Monate gratis" bekommen, oder?

/TM


Du bist ja lustig.. :)
Digital TV Basic ist natürlich fester Bestandteil von 3Play, daher wird dir 3Play nicht ohne Kabelanschluss verkauft. 3Play ohne Digital TV Basic ist 2Play...
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 26 Gäste