- Anzeige -

Unitymedia-Kontaktfomuler benutzen!

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Unitymedia-Kontaktfomuler benutzen!

Beitragvon Frank Boy » 18.09.2008, 22:28

Ich bereits vor 1 Woche deshalb viewtopic.php?f=77&t=4431 eine e-Mail an Unitymedia NRW geschrieben, aber ich wollte aus einem bestimmten Grund nicht das Konaktfomular benutzen.
Jetzt habe ich im Forum gelesen, das Unitymedia das Konaktfomular benutzen sollte. Evtl. Wegen SPAM??
Bis jetzt habe ich noch keine Antwort von Unitymedia bekommen.

Ist das richtig so?
Frank Boy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 317
Registriert: 30.12.2007, 16:32

Re: Unitymedia-Kontaktfomuler benutzen!

Beitragvon Jolander » 18.09.2008, 23:04

Laut dem anderen Thread hast Du die Mail vor 4 Tagen geschrieben :kratz: Gefällt Dir der Thread nicht mehr, oder warum machst Du eigentlich noch einen auf? :kratz: :confused:

Wenn ich persönlich Antworten von UM brauche, dann rufe ich an.

Muss aber jeder selber wissen, ob er das auch so macht oder nicht. Wobei das Kontaktformular gegenüber E-Mail ein wenig besser zu funktionieren scheint, wenn ich mich nicht irre. Dauert aber auch ewig und meistens kommt als Antwort sowieso "Rufen Sie die Hotline an". So what? :smile:
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"
Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 769
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: Unitymedia-Kontaktfomuler benutzen!

Beitragvon Frank Boy » 20.09.2008, 22:34

Jolander hat geschrieben:Laut dem anderen Thread hast Du die Mail vor 4 Tagen geschrieben :kratz: Gefällt Dir der Thread nicht mehr, oder warum machst Du eigentlich noch einen auf? :kratz: :confused:

Wenn ich persönlich Antworten von UM brauche, dann rufe ich an.

Muss aber jeder selber wissen, ob er das auch so macht oder nicht. Wobei das Kontaktformular gegenüber E-Mail ein wenig besser zu funktionieren scheint, wenn ich mich nicht irre. Dauert aber auch ewig und meistens kommt als Antwort sowieso "Rufen Sie die Hotline an". So what? :smile:


Hallo Jolander, dies mal habe ich eine e-Mail über Kontaktfomular geschickt.

Ich denke die wollen keine e-Mail über das e-Mail-Programm öffen, wie immer schreiben Sie diesen Satz drunter


Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

vielen Dank für Ihren Kontakt vom 20.09.2008 21:50.

Wir werden Ihre Anfrage schnellstmöglich bearbeiten.

Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail, sondern nutzen Sie bitte die Kontaktfunktion über

http://www.unitymedia.de/kontakt/


Vielen Dank!

Ihr Unitymedia Team

Ich hatte es gedacht ob ich mit ein Hausantenneverstärker ausprobieren wollen. Leider weiß nicht wer mir so weiß ich nicht wer mir sowas leiht? Diese kosten 60 € (das sind ca. 120 DM)
Frank Boy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 317
Registriert: 30.12.2007, 16:32

Re: Unitymedia-Kontaktfomuler benutzen!

Beitragvon Jolander » 20.09.2008, 23:29

Wo ist eigentlich der Sinn von dem Thread hier? Wurde doch schon alles im anderen Thread über 5 Seiten besprochen. Hier war die einzig neue Frage "E-Mail oder Formular". Meine

Antwort: Weder noch, anrufen.

Wurde Dir aber auch schon gesagt und ist damit eigentlich auch nicht wirklich neu, nämlich
Grothesk hat geschrieben:Ruf da an. Per Mail kommt da in der Regel nichts zurück.


Ausserdem:
Dinniz hat geschrieben:Um es mal in aller Deutlichkeit zu sagen: Wenn das Signal an der Dose schon Mist ist bringt dir der Verstärker i.d.R nichts das er den "Mist" selbst nur verstärkt.


Visitor hat geschrieben:Und ich wiederhole mich immer wieder gerne, ohne Messgerät kannst du gar nichts machen, hast du keins, dann brauchst du einen Techniker. :smile:


Bastler hat geschrieben:Es wird wohl an dem an der Dose (besser: Am Kabel) ankommendem Signal an sich liegen. 48 Wohneinheiten hört sich schonmal gar nicht gut an. Die Wahrscheinlichkeit einer alten, nicht für Kabel-TV geplanten Baumstruktur ist ziemlich hoch. Da muss nur irgendein "Bastler" ( :zwinker: ) in einer Wohnung irgendwas an seiner Dose gebastelt haben, und schon bekommt die ganze Verteilung (die in den meisten Fällen eh nur "grade so" funktioniert) Probleme.
Kann man aber aus der Ferne nicht beurteilen.


Visitor hat geschrieben:Ist es so schwer zu verstehen, ohne Messgerät und vor Allem vernünftiger Hausverkabelung wird es nichts. :smile:


pilotprojekt hat geschrieben:Nee ,...das ist eher wie " Ich kaufe Tabletten (Verstärker) weil ich jeden Tag Kopfschmerzen habe beseitige aber nur das Symtom aber nicht die Ursache.
Ohne eine Messung an der ADO (MER/BER/Pegel) ist das alles wie bei Robert Lemke "Heiteres Beruferaten"


NightHawk hat geschrieben:Das Maleur besteht ja darin, dass viele Leute meinen, bei einem schlechten Signal helfen diverse Verstärker. Dem ist aber in der Regel nicht so. Stattdessen wird das schlechte Signal und somit die Störungen verstärkt, was natürlich dann kontraproduktiv ist :gsicht:


Was denn nun? Wenn Du basteln möchtest, dann musst Du wohl was investieren. Jeder rät Dir ab, aber Du möchtest nicht hören. Einen Verstärker leihen wirst Du Dir hier im Forum schlecht können, aber vielleicht meldet sich ja noch jemand ...

Ich bin dann hier auch mal raus :mussweg:
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"
Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 769
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: Unitymedia-Kontaktfomuler benutzen!

Beitragvon gordon » 21.09.2008, 12:30

Frank Boy hat geschrieben:Diese kosten 60 € (das sind ca. 120 DM)

den Euro haben wir erst seit 2002, danke also, dass du uns das noch mal vorrechnest. :super:
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 42 Gäste