- Anzeige -

Umzug nach NRW, erstmalige Buchung/Installation von 3Play

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Umzug nach NRW, erstmalige Buchung/Installation von 3Play

Beitragvon sh-kn » 15.09.2008, 16:49

hallo zusammen,

ich ziehe zum 1.10. nach NRW, Mehrparteienhaus ist über Unitymedia verkabelt. Kabel TV ist in den Nebenkosten enthalten. Jetzt würde ich gerne 3Play 20.000 für 30 Euro buchen.

Nun möchte ich die Zeit ohne Telefon und Internet möglichst kurz halten. Laut Hotline bekomme ich erst ca. 10 Tagen nach Beauftragung einen Anruf vom Techniker zwecks Termin vor Ort. Somit würde es von Auftrag bis Fertigstellung wahrscheinlich min. 2-3 Wochen dauern...Wie sind da allgemein die Erfahrungen? Am 1.10 einziehen und frühestens Ende Oktober ein Festnetzanschluss und Internet zu haben, ist nicht so prall...

Ich überlege, jetzt schon den Auftrag zu erteilen (für die Zusendung der Unterlagen würde ich Vermieter oder Vormieter bitten, schonmal meinen Namen an den Briefkasten zu schreiben. Hab hier irgendwo gelesen, dass man diese Unterlagen unterschrieben zurücksenden muss!? Das wär natürlich Mist...) und dann zu hoffen, dass ein Termin vor Ort Anfang Oktober möglich ist...dann wäre meine 2. Frage ob der Techniker (falls von der Hausverkabelung alles passt) gleich alles installiert und das ganze dann auch sofort nutzbar ist?? Oder muss ich nach der Installation nochmal warten bis ich Telefon und Internet nutzen kann (wegen Freischaltung usw..)?

Gibt es sonst irgendwelche Tipps wie das möglichst reibungslos klappt? Ich weiß leider nicht, wie alt die Hausverkabelung ist...aber wie oft kommt es vor, dass es daran scheitert?

Danke für Infos!
sh-kn
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 15.09.2008, 16:36

Re: Umzug nach NRW, erstmalige Buchung/Installation von 3Play

Beitragvon Moses » 15.09.2008, 17:30

Ich würd, wenn das mit der Post kein Problem ist, auch vorschlagen direkt zu bestellen und dann eben den Technikertermin richtig zu legen. Bei Bestellung über Internet muss nix unterschrieben zurück geschickt werden...

Wenn die Installation erfolgreich ist, ist das ganze direkt nutzbar (macht der TK in der Regel dann auch). Wie hoch die Abbruchquoten sind, kommt auch etwas auf den TK an (was allerdings nichts gutes heißt, wenn man sich so manche Stories anhört *flöt*). Ich weiß leider nicht genau wie viel so im Durchschnitt abgebrochen wird... aber vom Gefühl her (und den Rückmeldungen im Forum) würd ich sagen, dass die meisten schon angeschlossen werden.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Umzug nach NRW, erstmalige Buchung/Installation von 3Play

Beitragvon akiv3 » 15.09.2008, 22:50

Wenn ich eine gute Woche habe sind es so um die 4 Abbrüche... :) und 1-2 Stornos

Wenn wir zugang zum HÜP und Verteilung/Verstärker haben ist das schon die halbe Miete.
akiv3
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 71
Registriert: 16.08.2008, 10:38

Re: Umzug nach NRW, erstmalige Buchung/Installation von 3Play

Beitragvon sh-kn » 17.09.2008, 13:43

und wieviele erfolgreiche? :zwinker:

Muss mal schauen (was momentan nicht geht, da ich erst in 2 Wochen umziehe :gsicht: ) ob der HÜP im Keller frei zugänglich ist...im Haus wohnt auch die Vermieterin, viell. ist das in deren Teil vom Keller...
sh-kn
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 15.09.2008, 16:36

Re: Umzug nach NRW, erstmalige Buchung/Installation von 3Play

Beitragvon BlueVinx » 17.09.2008, 19:16

Moses hat geschrieben:Wenn die Installation erfolgreich ist, ist das ganze direkt nutzbar (macht der TK in der Regel dann auch). Wie hoch die Abbruchquoten sind, kommt auch etwas auf den TK an (was allerdings nichts gutes heißt, wenn man sich so manche Stories anhört *flöt*). Ich weiß leider nicht genau wie viel so im Durchschnitt abgebrochen wird... aber vom Gefühl her (und den Rückmeldungen im Forum) würd ich sagen, dass die meisten schon angeschlossen werden.


Hmm... Da wir aber jetzt nach jedem Abbruch direkt nen neuen Auftrag bekommen, ist die Abbruchrate bei uns rapide zurückgegangen, so dass man eigentlich echt sagen, wenn man überall Zugang hat stehen die chancen gut dass das auch klappt, es sei denn der Kunde ist ätzend, oder es fehlt an Motivation und man bricht halt den ganzen Tag alles ab, oder das Material neigt sich dem Ende, oder, oder, oder...
BlueVinx
Kabelneuling
 
Beiträge: 31
Registriert: 05.08.2008, 18:17
Wohnort: Weener

Re: Umzug nach NRW, erstmalige Buchung/Installation von 3Play

Beitragvon sh-kn » 17.09.2008, 22:55

braucht man eigentlich ne einverständniserklärung vom vermieter, wenn der techniker an den HÜP muss? (Mietshaus, ca. 10 Parteien)

und wohin muss überall zugang bestehen? und wie erkenne ich verteiler/verstärker usw.?
sh-kn
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 15.09.2008, 16:36

Re: Umzug nach NRW, erstmalige Buchung/Installation von 3Play

Beitragvon akiv3 » 17.09.2008, 23:21

sh-kn hat geschrieben:braucht man eigentlich ne einverständniserklärung vom vermieter, wenn der techniker an den HÜP muss? (Mietshaus, ca. 10 Parteien)

und wohin muss überall zugang bestehen? und wie erkenne ich verteiler/verstärker usw.?



Man sollte dem Vermieter bescheid geben, daß der Verstärker getauscht wird. Zugang sollte zum Hauswirtschaftsraum / Heizungsraum etc. wo der HÜP bzw die Verteilung ist. Wenn im Keller keine Verteilung/Verstärker ist könnte dies auch entweder im Nachbarhaus oder auf dem Dachboden sein. Wenn ihr einen Hausmeister habt frag Ihn mal die wissen meist bescheid.
akiv3
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 71
Registriert: 16.08.2008, 10:38

Re: Umzug nach NRW, erstmalige Buchung/Installation von 3Play

Beitragvon sh-kn » 30.09.2008, 14:34

Moin, ich mal wieder...hat sich bei mir nun doch verzögert.

Kanns sein, dass bei mir im Keller schon ein neuer Verstärker (Aufschrift: Delta BKE 35, CATV-Ampl.) installiert ist? Hier ein Bild:
BildBild

Muss dann nur noch in meiner Wohnung was gemacht werden?

Achja, da ja ein Techniker kommen muss: schaffen die das in der Regel (im Gegensatz zu anderen Telekom-munikationsunternehmen) vorher kurz anzurufen, damit man auch zu Hause ist?

(Bestellung ist eh schon raus :D )

Danke!
sh-kn
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 15.09.2008, 16:36

Re: Umzug nach NRW, erstmalige Buchung/Installation von 3Play

Beitragvon 2bright4u » 30.09.2008, 16:05

Sieht nicht so aus als wenn der Verstärker Rückkanal fähig wäre.
Ja, manchmal klappt es, dass der Techniker vorher anruft. Das ist aber sicher von Mensch zu Mensch verschieden.
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Umzug nach NRW, erstmalige Buchung/Installation von 3Play

Beitragvon Red-Bull » 30.09.2008, 16:27

Türlich.. da steht doch drauf "GAIN US" also Upstream..
Red-Bull
Moderator
 
Beiträge: 1772
Registriert: 24.02.2007, 01:02
Wohnort: Dortmund

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste