- Anzeige -

Kündigung bei Wegfall Kabelanschluß ???

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Kündigung bei Wegfall Kabelanschluß ???

Beitragvon ochnee » 06.09.2008, 15:33

Guten Tag zusammen,
vielleicht kann mir mal jemand bei folgendem Problem weiterhelfen?

Bis zum 30.09.2008 läuft in unserem Mehrfamilienhaus ein Kabelanschluß (Mehrnutzerlizenz) für alle bei Unitymedia. Zu diesem Termin wurde der gesamte Anschluß vom Verwalter gekündigt, letzte Woche wurde eine Satellitenanlage installiert. Für den Kabelanschluß habe ich bislang monatlich rund 10 Euro über die Nebenkosten gezahlt.

Daneben habe ich auf eigene Kosten noch ein Arena/tividi KOMPLETT- (seit 08/2006) sowie Digital TV BASIC-Abo (seit 02/2008), jeweils für Kabelanschluß, abgeschlossen. Ab dem 01.10. laufen die dann mangels Kabelanschluß ja nicht mehr.

Oberste Priorität hat für mich das Arena-Abo wegen Bundesliga; das TV-Basic-Abo habe ich nur aus einer blöden Laune heraus abgeschlossen, wichtig ist es mir nicht. Einen eigenen Einzelnutzer-Kabelanschluß möchte ich eigentlich nicht buchen, da der mir die 70-80€ Mehrpreis jährlich nicht wert ist.

In den Vertragsbedingungen ist zwar von einer außerordentlichen Kündigung die Rede. Allerdings wird nicht aufgeführt, ob diese in so einem Fall möglich ist.

1. Frage: könnte ich das TV-Basic-Abo unter diesen Voraussetzungen zum 01.10. kündigen? Immerhin entfällt mit dem Kabelanschluß auch die Geschäftsgrundlage dafür.
2. Frage: kann man das Arena-Abo für die Restlaufzeit auf Sat umstellen? Neue Smartcard nötig? Leider liefert die UM-Homepage hierzu keine Infos. Oder wäre es möglich/sinnvoller, auch das Arena-Abo zum 01.10. zu kündigen und bei Premiere ein Bundesliga-Abo zu buchen?

Oder gibt es ganz andere Lösungen in so einem Fall.

Danke vorab und Gruß,
Andreas
ochnee
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 06.09.2008, 14:56

Re: Kündigung bei Wegfall Kabelanschluß ???

Beitragvon Moses » 06.09.2008, 16:33

Ich denke das solltest du am besten alles mal die Hotline fragen. Soweit ich weiß, war es in der Vergangenheit möglich ein Arena Abo auf Sat umzustellen.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Kündigung bei Wegfall Kabelanschluß ???

Beitragvon mischobo » 06.09.2008, 16:53

ochnee hat geschrieben:1. Frage: könnte ich das TV-Basic-Abo unter diesen Voraussetzungen zum 01.10. kündigen? Immerhin entfällt mit dem Kabelanschluß auch die Geschäftsgrundlage dafür.
... der Kabelanschluss weiterhin möglich ist, muß dich Unitymedia nicht aus dem Vertrag entlassen. Du kannst dafür mit Unitymedia einen Einzelnutzervertrag abschliessen.
Allerdings denke ich schon, dass auf dem Kulanzweg eine zufriedenstellende Lösung möglich sein sollte. Einfach mal freundlich bei Unitymedia anfragen ...
ochnee hat geschrieben:2. Frage: kann man das Arena-Abo für die Restlaufzeit auf Sat umstellen? Neue Smartcard nötig? Leider liefert die UM-Homepage hierzu keine Infos. Oder wäre es möglich/sinnvoller, auch das Arena-Abo zum 01.10. zu kündigen und bei Premiere ein Bundesliga-Abo zu buchen?
... arenaSAT vermarktet die Bundesliga völlig unabhängig vom Kabel und setzt ein anderes Verschlüsselungssystem ein. Eine neue Smartcard ist alleine schon aus technischen Gründen notwendig. Wenn du die Bundesliga über arenaSAT empfangen möchtest, mußt du bei arenaSAT ein entsprechendes Abo abschliessen. arenaSAT bietet Mindestvertragslaufzeiten von 6, 12 und 24 Monaten an, wobei die Aboentgelte bei allen Mindestvertragslaufzeiten identisch ist. Alternativ kannst du auch bei Premiere ein neues Abo abschliessen. ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Kündigung bei Wegfall Kabelanschluß ???

Beitragvon um_mädel » 11.09.2008, 10:51

Mein Tipp:
Mache eine schriftliche Kündigung fertig und lege ein Schreiben deines Vermieters dabei, dass das Haus auf Sat umgestellt wurde. So kommst du meistens auch aus dem Vertrag aus. Und dann kannste ja bei einem anderen Anbieter, der über Sat liefert, die Bundesliga bestellen.
Oder du meldest dir einen eigenen Anschluss an, soweit das noch möglich ist. (Sind natürlich ordentliche Mehrkosten im Jahr).
Benutzeravatar
um_mädel
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 14.07.2008, 11:22
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Kündigung bei Wegfall Kabelanschluß ???

Beitragvon ochnee » 26.09.2008, 19:36

Zunächst mal vielen Dank für die Tipps!

Das Ergebnis:
Anruf bei der Hotline, gleich ne scheinbar kompetente Mitarbeiterin am Apparat, Problem geschildert.
Ihre Antwort war (etwas überraschend): da bleibt Ihnen wohl nur die komplette Kündigung zum 01.10.2008, ohne wenn und aber!
Keine Diskussionen über Kulanz, kein Angebot, selbst einen eigenen Kabelanschluß buchen zu können oder irgendwelche anderen Änderungen. Auf meine Frage, ob ich den Arena-Anschluß ggf. bis zum normalen Vertragsende auf SAT umstellen könnte kam der Kommentar: Arena-SAT bieten wir leider nicht an.

Kündigung mit Bestätigung von UM über die Beendigung der Mehrnutzerlizenz gefaxt und per Post nachgesandt.
Dann kam zwar noch die unsinnige Aufforderung, mich bei der Hotline zu melden und eine Bestätigung des Vermieters nachzureichen (natürlich völlig unnötig, weil ich deren eigene Bestätigung über die Aufhebung des Kabelanschlußes mit eingereicht hatte). Nach ner kurzen Diskussion über die Unsinnigkeit einer Vermieterbestätigung in diesem Fall wurde mir aber die Kündigung wie gewünscht vorab telefonisch und per Mail bestätigt.

Jetzt warte ich noch auf den entsprechenden Brief und dann hat sich die Angelegenheit schneller und einfacher geregelt, als ich anfangs befürchtet hatte.
Dann gehts zum nächsten Premiere-Händler, um ein neues Bundesliga-Abo per SAT abzuschließen und die Sache ist erledigt.

Fazit: Ausnahmsweise mal ne Hotline, bei der wirklich gearbeitet und vor allem mitgedacht wird. Da ich zu Anfang des Arena-Abos komplett gegenteilige Erfahrungen gemacht habe, bin ich durchaus positiv überrascht.

Jetzt muß ich nur noch die Hardware-Probleme des SAT-Anschlußes lösen (einzelne Sender wie z.B. DSF und Phoenix bleiben dunkel, wohl weil es sich um eine Einkabelanlage (?) handelt) .

Also nochmals vielen Dank und Gruß,
Andreas
ochnee
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 06.09.2008, 14:56

Re: Kündigung bei Wegfall Kabelanschluß ???

Beitragvon pilotprojekt » 26.09.2008, 20:00

Bei einer Einkabelanlage habe ich Zweifel ob du Premiere wirst empfangen können....vorher ausprobieren
pilotprojekt
Kabelexperte
 
Beiträge: 153
Registriert: 06.08.2008, 14:05

Re: Kündigung bei Wegfall Kabelanschluß ???

Beitragvon Moses » 26.09.2008, 22:47

Premiere sollte gehen... aber die schöne neue HD Welt wird dir wohl verschlossen bleiben, Phönix könnte auch schon drunter leiden. Es seidenn es handelt sich um Unicable, das funktioniert nur mit speziellen Receivern und ist eigentlich eine sehr clevere Lösung.

DSF liegt aber auch auf der traditionell von DECT Telefonen gestörten Frequenz (die Pro7/Sat1 extra deswegen verlassen haben), also mal Telefonbasis ausstöpseln und die Handgeräte ausmachen, dann mal gucken.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 39 Gäste