- Anzeige -

Verbindung Modem Router

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Verbindung Modem Router

Beitragvon powder8 » 04.09.2008, 09:42

Hallo,

ich bekomme in den nächsten Tagen 3PLAY 36.

Leider ist die Hausverkabelung etwas "komisch"

Es würde so aussehen. Ich denke (auch nach Forumsuche), daß das funktionieren mußte

[Kabelmodem-im Keller]-LanKabel [an Switch]- LanKabel an Switch im Büro - Lancom Modem.

Da alles IP Basierend ist, sollte das doch funktionieren, oder?
Bild
powder8
Kabelneuling
 
Beiträge: 38
Registriert: 04.09.2008, 09:38

Re: Verbindung Modem Router

Beitragvon 2bright4u » 04.09.2008, 09:47

Wozu da ganze Switch-Gedöns?
Einfach Lankabel an Kabelmodem hoch ins Büro, dort dann ein ROUTER, daran die PCs.
Was für ein LANCOM - MODEM???
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Verbindung Modem Router

Beitragvon Mike » 04.09.2008, 10:05

Mit einem Switch wirst du da nicht weiter kommen, da das Kabelmodem nicht jedem PC eine IP zuweisen wird :) Dafür benötigst du einen Router, welchen du am Besten ohne Umwege direkt mit dem Kabelmodem verbindest.
Unity3play 20.000 @ CISCO ASA @ AVM FRITZ!Box 7270
Benutzeravatar
Mike
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 523
Registriert: 12.06.2008, 13:58
Wohnort: 50···

Re: Verbindung Modem Router

Beitragvon powder8 » 04.09.2008, 11:15

Hallo,

danke für die Info.

Das Problem ist der Standort des Routers, dieser hat auch WLAN und das benötige ich im Dach. Es gibt eine LAN Verbindung in den Keller, jedoch nur über 2 Switche hinweg.

Ich kann also den Router nicht direkt mit dem Modem verbinden. Bei meinem ersten DSL Anschlus der Telekom habe ich das Teledat Modem einfach an den Switch gehängt und konnte das von jedem PC nutzen. (Damals haben Router noch 1000 DM gekostet)

Ich muß also den Umweg über die Switche gehen.

Geht das?

Gruß
Bild
powder8
Kabelneuling
 
Beiträge: 38
Registriert: 04.09.2008, 09:38

Re: Verbindung Modem Router

Beitragvon 2bright4u » 04.09.2008, 11:22

Wenn Du den Router direkt an den letzten Switch anschließt, sollte es gehen.
Wäre aber auch nett, wenn Du auf die Fragen antwortetest. WAS für ein Router ist das denn?
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Verbindung Modem Router

Beitragvon powder8 » 04.09.2008, 12:04

Sorry,

es ist ein LANCOM 1821+ Router.

Gruß
Bild
powder8
Kabelneuling
 
Beiträge: 38
Registriert: 04.09.2008, 09:38

Re: Verbindung Modem Router

Beitragvon 2bright4u » 04.09.2008, 13:29

Das Ding hat ein integriertes Adsl-Modem. Wenn das nicht abzuschalten ist, so dass das Gerät im reinen Router - Modus läuft, kannst Du es NICHT an einem Kabelmodem betreiben.
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Verbindung Modem Router

Beitragvon powder8 » 04.09.2008, 14:05

Hy,

es ging mir hier hautsächlich um die Möglichkeit ein Modem in ein Netz zu stellen und dann von entfernten Routern (per LAN) über 2 Switche hinweg das Modem zu erreichen.

Ja, der Lancom kann 4WAN-Verbindungen betreiben.

Gruß
Bild
powder8
Kabelneuling
 
Beiträge: 38
Registriert: 04.09.2008, 09:38

Re: Verbindung Modem Router

Beitragvon 2bright4u » 04.09.2008, 14:09

Da der Lancom wohl ein abschaltbares Modem hat, kannst Du das Gerät so am Kabelmodem betreiben.
Oben hast Du das Gerät als Lancom-MODEM bezeichnet (das würde natürlich nicht gehen).

Alle Rechner müssen dann natürlich am Lancom angeschlossen werden und nicht an einem der Switches. :streber: :D
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Verbindung Modem Router

Beitragvon Moses » 04.09.2008, 17:11

Also bei mir leuchtet am Modem nichtmal die Link LED, wenn ich es per Netzwerkkabel an einen Switch hänge. Hängt das an meinem Switch? *grübel*

Ansonsten gilt immer noch Router != WLAN. Wenn du "oben" WLAN brauchst, dann ist das überhaupt kein Problem da einen WLAN Access Point ins Netz zu hängen. Man kann auch mehrere WLAN Access Points ins Netz hängen, bei richtiger Konfiguration funktioniert dann sogar "Roaming" (also ohne WLAN Verbindungsabbruch vom Sendegebiet des einen Access Points zum nächsten laufen). Dafür kann man natürlich "ausrangierte" WLAN-Router nehmen (hat allerdings ein paar Nachteile, z.B. aus TCP/IP Sicht getrenntes WLAN vom LAN). Es gibt aber auch WLAN Access Points ohne integrierte Router, die nur zur Verbindung von LAN und WLAN dienen.

Ich würde schon empfehlen direkt an das Modem einen Router zu hängen und dahinter das komplette restliche Netzwerk. Die WLAN Thematik hat damit erstmal gar nichts zu tun, insbesondere, wenn schon eine WLAN Infrastruktur da ist, die du wahrscheinlich einfach weiter nutzen kannst, ohne was dran zu ändern.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 24 Gäste