- Anzeige -

Schlechte Erfahrung mit Hotline

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Schlechte Erfahrung mit Hotline

Beitragvon Sandra1 » 02.09.2008, 14:45

Ich habe heute Morgen mit 3 Hotline-Mitarbeiter gesprochen, und alle waren sehr nett.
Gruss Sandra
Sandra1
Kabelexperte
 
Beiträge: 142
Registriert: 08.08.2008, 18:59

Re: Schlechte Erfahrung mit Hotline

Beitragvon frankfurt1 » 02.09.2008, 15:57

Ich hatte am Telefon auch bisher nur nette Leute (toitoitoi)
Aber der E-Mail Support ist das Grauen! Generell würde UM viele Kritikpunkte verlieren, wenn man mal ein paar Profis da ans Steuer lässt bzwl. Beschwerdemanagement bzw Mitarbeitermotivation.
Ich glaube nicht, dass da "inkompetente" oder "unfreundliche" Menschen am Telefon sind - ich glaube eher, dass sie 1. nicht geschult werden 2. nicht motiviert werden und 3. es kein Beschwerdemanagement gibt.

Aber wie bei so vielen Firmen werden im Firmenwachstum nur Einnahmen und Ausgaben beachtet. Wächst die Firma, wird in fast keinem Fall der Service ebenfalls erhöht (was der Fall sein muss!)

Aber was kümmerts mich - ich ruf solange da an, bis ich jemanden netten am Telefon hab - schließlich habe ich auch eine Gabel, auf die ich das Telefon wieder legen kann :radio:

Alternativ merke ich mir die Namen der netten Leute und lasse mich direkt dahin verbinden.
frankfurt1
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 20.04.2008, 21:01

Re: Schlechte Erfahrung mit Hotline

Beitragvon euhe23 » 03.09.2008, 10:57

ich bin seit juni des jahres kunde. die internet-anbindung hat ja wunderbar geklappt. auch noch der service während der ersten 2-3 wochen.
jetzt stand aber die rufnummernübernahme von der telecom an, und jetzt muß ich sagen sch... firma.
man antwortet nicht auf meine mails, nicht auf mein fax. weil die telecom meinen anschluß gesperrt hat, kann ich natürlich auch nicht telefonieren.
ich sehe mich gezwungen, einen einschreibebrief an die geschäftsführung zu schreiben.
euhe23
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 03.09.2008, 10:50

Re: Schlechte Erfahrung mit Hotline

Beitragvon chris711 » 03.09.2008, 12:22

Hast du mal versucht das Telefon jetzt ans Modem anzuschließen? Vieleicht ist die Nummer ja schon portiert wenn der Telekomanschluss tot ist liegt das nahe ! An sonsten einfach mal über die vorläufige Nummer , die du normalerweise vorher schon geschaltet bekommst auf den Tel1 Ausgang des Modems, die 1177 anrufen. Man kann da auch die Portierung händisch machen wenns mal wieder am System hängt.
Mails und Faxe bleiben vieleicht mal liegen aber beim Anruf (Name und Zeit notieren) wirds sicher züpgig bearbeitet.
chris711
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 61
Registriert: 07.04.2006, 20:37

Re: Schlechte Erfahrung mit Hotline

Beitragvon Dexter » 03.09.2008, 15:27

Auch Call Center Mitarbeiter sind Menschen und können mal einen schlechten Tag haben!
und...."Wie es in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ....oder so ähnlich :zwinker:
Dexter
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 19.06.2008, 08:06

Re: Schlechte Erfahrung mit Hotline

Beitragvon masterb » 03.09.2008, 15:44

Dexter hat geschrieben:Auch Call Center Mitarbeiter sind Menschen und können mal einen schlechten Tag haben!
und...."Wie es in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ....oder so ähnlich :zwinker:


aber so was muss nicht sein oder ?
denn wenn er seinen vorgesetzten sprechen möchte legt man als mitarbeiter nicht einfach auf
habe da auch schon mehrmals angerufen
hatte aber bis jetzt nur nette am tele.

MasterB
masterb
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 02.09.2008, 20:46
Wohnort: Mönchengladbach (Düsseldorf )

Re: Schlechte Erfahrung mit Hotline

Beitragvon Taurus64 » 03.09.2008, 17:20

Dexter hat geschrieben:Auch Call Center Mitarbeiter sind Menschen und können mal einen schlechten Tag haben!

Sicher dürfen sie auch mal einen schlechten Tag haben, aber nach meiner Meinung dürfen sie ihren schlechten Tag nicht an die Kunden weitergeben.

Dexter hat geschrieben:und...."Wie es in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ....oder so ähnlich :zwinker:

Na dann frage ich mich aber warum die UM-Hotliner manchmal "angesäuert" reagieren auch wenn ich sie freundlich behandle :zwinker:

masterb hat geschrieben:aber so was muss nicht sein oder ?
denn wenn er seinen vorgesetzten sprechen möchte legt man als mitarbeiter nicht einfach auf

dir zustimm..
3Play6000
Taurus64
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 01.06.2007, 13:10

Re: Schlechte Erfahrung mit Hotline

Beitragvon poempel » 03.09.2008, 23:04

Sandra hat geschrieben:Ich habe heute Morgen mit 3 Hotline-Mitarbeiter gesprochen, und alle waren sehr nett.

[ulk]Mit drei Hotlinern gesprochen? Also wussten die ersten beiden nicht bescheid ?[/ulk]
Sorry für offTopic
poempel
Kabelexperte
 
Beiträge: 123
Registriert: 26.07.2008, 23:42

Re: Schlechte Erfahrung mit Hotline

Beitragvon HenrySalz » 04.09.2008, 11:48

poempel hat geschrieben:
Sandra hat geschrieben:Ich habe heute Morgen mit 3 Hotline-Mitarbeiter gesprochen, und alle waren sehr nett.

[ulk]Mit drei Hotlinern gesprochen? Also wussten die ersten beiden nicht bescheid ?[/ulk]
Sorry für offTopic



Ähm, der erste konnte ja nicht bescheid wissen, der hört es ja zuerst! :zerstör:
HenrySalz
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 580
Registriert: 28.05.2008, 00:57
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Schlechte Erfahrung mit Hotline

Beitragvon um_mädel » 11.09.2008, 11:15

So was kann doch bei jeder Hotline passieren. Aber wie hast du dich am Telefon gegeben? Wie ein Herr schon vor mir sagte, wie es in den Wald hineinruft, so schallt es heraus :zwinker:. Das ist meistens der Fall. Hier wird es immer nur von einer Seiter geschildert und demnach sind fast alle die für UM telefonieren böse. :mussweg:

Ich persönlich könnte nie unfreundlich zu einem Kunden sein, ich meckere noch nicht mal zurück wenn die mich anschreien ;) aber irgendwann ist auch mal Schluss, und wenn der Kunde dann nicht mal nach mehreren Versuchen zuhört, bleibt einem nichts anderes übrig als das Telefonat zu beenden. Was aber nur sehr selten passiert. Ich habe meist sehr freundliche und zugängliche Kunden, die aber auch merken, dass ich selbst freundlich bin. Wenn man den Kunden nicht so begegnet kann das Gespräch sehr schnell ungemütlich werden. Auch wenn man mal schlechte Laune hat, ist das kein Grund unfreundlich zum Kunden zu sein, weil der kann für die eigene Laune auch nichts.

Was ich dir als Anrufender empfehle: Schreibe dir immer den Namen der Person auf mit der du redest, wenn du ihn nicht verstehst frage noch mal nach, man wird dir auch den richtigen Namen nennen. Hier wird nicht wie bei anderen Unternehmungen ein Einheitsnahme genannt. Sollte dann wirklich was sein, dass man blöd angemacht wird o. Ä., würde ich mich auf dem schriftlichen Wege beschweren.
Benutzeravatar
um_mädel
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 14.07.2008, 11:22
Wohnort: Ruhrgebiet

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 7 Gäste