- Anzeige -

Kabelumbau?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Kabelumbau?

Beitragvon mischobo » 19.08.2008, 11:04

Venator hat geschrieben:... Wie seht ihr das so? UM besser als 1&1? DSL besser als Kabel? ...
.. es kommt auf die eigenen Ansprüche an, welches Angebot besser ist. Für mich persönlich hat 1&1 das attraktivere Angebot, weil das Paket umfangreicher ist und mit 35 € im Monat meiner Ansicht auch preiswert ist. Wer aber nur Wert auf eine Flatrate mit einer "Telefonleitung" legt und nur schnelles Internet haben möchte, der wird bei UM besser aufgehoben sein.

Bei der Frage ob DSL oder Kabel besser ist: da brauchst du nur mal die Kabel anschauen. DSL hat dünne Klingeldrähte, für Kabel werden dicke Koaxkabel verwendet. Wenn bei DSL von bis zu 16Mbit/s die Rede ist, kann es je nach Entfernung zur nächsten Vermittlungs auch sein, dass du weniger als 10Mbit/s bekommst. Wenn bei Kabel von 20Mbit/s die Rede ist, dann bekommst du überall auch 20Mbit/s, in der Praxis i.d.R. sogar etwas mehr. Das sind eben die Auswirkungen von dünnem Klingeldraht versus dickem Koaxkabel ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Kabelumbau?

Beitragvon 2bright4u » 19.08.2008, 11:16

Venator hat geschrieben:FRITZ!Box Fon WLAN 7050
Du kannst die Box weiter nutzen. Dazu musst Du sie im LANA-Betrieb ans Kabelmodem anschließen. Solltest Du allerdings mehr al seinen PC per LAN anschließen wollen, musst Du einen Switch dazu kaufen, da die 7050 nur zwei LAN-Ports hat (Lan A ist dann der WAN-Post, an Lan B käme der Switch). Mit den 20K per WLAN wird es wohl knapp werden: Meine 7050 hat damals gerade so 13-14K per WLAN hinbekommen (unter optimalen Empfangsbedingungen). Ichhabe mir dann eine 7170 zugelegt, die macht hier nun knapp 20K unter optimalem Empfangsbedingungen. über 3-4 Stockwerke sehe ich für jeden Router mattschwarz!

Venator hat geschrieben:Wohnort hatte ich doch geschrieben ^^
Es hat aber keiner Lust, immer wieder nach oben zu scrollen, daher ins Profil... :zwinker:
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Kabelumbau?

Beitragvon Moses » 19.08.2008, 12:13

Bei 3-4 Stockwerken muss man hoffen überhaupt Internet über WLAN zu haben (eigentlich bin ich sogar erstaunt, dass es im Moment scheinbar funktioniert. Ich würde dringend empfehlen daran einfach gar nichts zu verändern)... da braucht man sich über die erreichte Geschwindigkeit überhaupt keine Gedanken zu machen, die wird durch die schlechte Funkverbindung deutlich begrenzt werden und weit unter der Geschwindigkeit des Breitband-Internetanschlusses liegen. Wenn da Geschwindigkeit kritisch ist, sollte man ein Weg für ein LAN Kabel suchen... (z.B. einfach unprofessionell an der Außenwand baumeln lassen... ;) )
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Kabelumbau?

Beitragvon Venator » 19.08.2008, 12:40

Ne haben uns gegen die Lan Methode entschieden, weil es einfach zu umständlich ist durchs ganze haus die Kabel zu legen. Das Problem mit der Anlage im Moment ist, dass der Router bei mir (Dachgeschoss) steht und mein Bruder (Kellerwohnung) nicht immer Empfang bzw. nur 5-8% Empfang hat und der sich Beschwert (obwohl er eigendlich fast nie zuhause ist und ich der Hauptnutzer bin ^^) Naja gut wäre es, wenn man vielleicht den jetztigen Router als Access Point zwischenschalten kann wenn das geht, bzw. einen besseren Router, der auch die 20k unterstützt.

Bei AVM gibts ja den neuen Router mit Wlan-N. Das soll ja angeblich besser und leistungsfähiger sein als das was ich jetzt habe (hat auch statt der einen Antenne 3 Stück)

http://www.avm.de/de/Produkte/FRITZBox/ ... index.php##

Die Frage ist nur, ob der auch die 20k bringt, weil da steht integrietes ADSL2+ Modem, aber man bekommt ja von UM noch ein Kabelmodem dazu, wo der Router nur angeschlossen wird, oder funktioniert das ganze nicht so wie ich mir das vorstelle? (Da steht WLAN-Funknetze nach 802.11n (Draft 2.0, bis 300 MBit/s Brutto). Mit dem richtigen W-lan stick müsste man das doch hinbekommen wenn man den Router in der Mitte plaziert oder? Nur halt mit den 20k ist so das problem, weil der eigendlich immer durch 2 Wände durch müsste, wenn man den im Wohnzimmer plaziert muss der 2 Wände nach oben zu mir und wenn man den im Arbeitszimmer von meinen Eltern plaziert müsste der 2 Wände nach unten und nur eine Wand nach oben zu mir, aber die Lösung wäre ja noch besser für alle als die jetzt (außer für mich vllt., weil ich im moment mit Lan dran hänge ^^) aber der neue Router wird ja wohl leistungsstärker sein (und hoffendlich von UM unterstützt werden)

Den Stick den man dazu benutzen müsste (der alte ist ja wahrsch. zu schlecht) wäre dann der hier oder:
http://www.avm.de/de/Produkte/FRITZBox/ ... /index.php


Oder wäre es möglich (so ist das in meiner alten Schule gewesen), dass man an die jetztigen DSL Buchsen das Signal weiterleitet und so jeder über Lan reingeht und dann halt auch eine Buchse für das Telefon nimmt und noch zusätzlich wlan, falls man sich mal draußen mit dem Laptop oder so aufhällt?
Venator
Kabelneuling
 
Beiträge: 29
Registriert: 14.08.2008, 19:42
Wohnort: Leichlingen (Rheinland)

Re: Kabelumbau?

Beitragvon 2bright4u » 19.08.2008, 12:42

Du wirst über 3-4 Stockwerke niemals 20k bekommen! Da kannst Du das teuerste Gerät kaufen, dass es gibt.

Die 7270 ist im LAN1 Betrieb am Kabelmodem zu betreiben, aber auch mit dieser wirst Du Dein Ziel nicht erreichen.

Es gibt hier kein DSL! Du bekommst ein Kabelmodem, an dem wird ein LAN-Port bereitgestellt.
http://www.unitymedia.de/service/kunden ... index.html
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Kabelumbau?

Beitragvon Venator » 19.08.2008, 14:08

Wären denn die anderen Sachen möglich? (sprich mit neuer Verkablung, etc.)


Aja: ich kann ja das jetztige W-lan modem als Repeater nutzen. Wäre es da möglich die jetztige Konfiguration zu behalten?

Also ich und meine Eltern die 2 obersten Stockwerke. Den Repeater (also das jetztige w-lan modem) in das Wohnzimmer (Erdgeschoss) und der leitet das Signal zu meinem Bruder (Kellerwohnung weiter). Das Kabelmodem und der neue W-lan Router mit 20k würde dann wie jetzt bei mir stehen?

Oder wäre eine annähernde Geschwindigkeit bei 20k vom Erdgeschoss zb. zu allen möglich? Wenn nicht wäre die ganze Sache mit 20k ja irgendwie schwachsinnig weil ja nicht jeder über Lan an den Router ran kann :sauer:
Venator
Kabelneuling
 
Beiträge: 29
Registriert: 14.08.2008, 19:42
Wohnort: Leichlingen (Rheinland)

Re: Kabelumbau?

Beitragvon 2bright4u » 19.08.2008, 14:12

Du bekommst 20K kaum durch EINE Wand gefunkt...
Was hast Du eigentlich für Vorstellungen... :kratz:

Es hört sich für mich so an, als wenn es eh nicht so ganz "koscher" ist, was Du da betreibst: Ein Vertrag für 3 Parteien... :gsicht:
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Kabelumbau?

Beitragvon Venator » 19.08.2008, 14:33

warum 1 Vertrag für 3 Parteien? 1 Vertrag für eine Familie, die in einem Haus wohnt oO was ist dir daran nicht so koscher?
Venator
Kabelneuling
 
Beiträge: 29
Registriert: 14.08.2008, 19:42
Wohnort: Leichlingen (Rheinland)

Re: Kabelumbau?

Beitragvon Gehteuch Nixan » 20.08.2008, 10:47

Wo ist hier eigentlich das Problem?
Das Modem und den Router bei Dir (Dachgeschoss), da du der Hauptnutzer bist.
Dann das hier: http://www.devolo.de/de_DE_cs/produkte/dlan/dlan200aveasysk.html!
Einmal an den Router und ein weiteres mal im Keller.
„Warum nicht das: http://www.devolo.de/de_DE_cs/produkte/dlan/mldlanhsstarterkit.html?“
Weil die Übertragungsraten in Zukunft nicht niedriger werden.
Wahrscheinlich kommt aber selbst damit nicht die volle Bandbreite an, eventuell 10.000 bis 16.000 kbit/s. Was dem „Kellerkind“ aber reichen sollte.
Unity 2play 32.000-Selfsat H 30 D2 Sat Antenne (Astra 19.2°)- BildMac miniBild-OS X 10.6-2,53 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor-
8 GB DDR3 RAM-Elgato eyetv diversity DVB-T mit eyetv 3 Samsung LE32B579
Benutzeravatar
Gehteuch Nixan
Übergabepunkt
 
Beiträge: 272
Registriert: 23.04.2008, 09:03
Wohnort: 45276 Essen-Steele

Re: Kabelumbau?

Beitragvon Zepar » 20.08.2008, 14:46

Geht PowerLan eigentlich auch dann, wenn die Räume an verschiedenen Phasen angeschlossen sind? Eher nicht, oder?
D.h. es müssten alle Steckdosen, an denen einen PowerLAN Netz betrieben wird, auch auf der gleichen Phase laufen und entsprechend muss ggf. in der Hausverteilung umverdrahtet werden.

Gruß,
Zepar
...unterwegs mit UM - 20.000 Anschluss... nach Jahren im kommunikativen Mittelalter gefangen und seit 10/08 befreit!

Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur!
Benutzeravatar
Zepar
Kabelexperte
 
Beiträge: 177
Registriert: 04.06.2008, 09:21
Wohnort: 35745 Herborn / Lahn-Dill-Kreis

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste