- Anzeige -

Durcheinander in der Unitymedia Störungsabteilung

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Durcheinander in der Unitymedia Störungsabteilung

Beitragvon TheSi » 06.08.2008, 08:46

Vor einiger Zeit habe ich eine Störungsmeldung über das Internetformular aufgegeben: Der Empfang eines Programmbouquets oberhalb der 850MHz war nicht möglich. Alle Versuche das Problem auf meiner Seite zu lösen blieben erfolglos. Innerhalb einer Woche nach der Störungsmeldung meldete sich auch ein Subunternehmer bei mir und die Störungsbeseitigung geht nun seiner Wege. Also bis dahin alles Standard und somit ok.
Nur jetzt bekomme ich mehrfach weitere Anrufe von dem Subunternehmer zu völlig anderen Störungsmeldungen, die nichts mit mir zu tun haben. Der peinlich berührte und freundliche Sub erklärte mir, daß einige Störungsmeldungen, die von Unitymedia kommen, mit meinem Namen und Telephonnummer als Kontaktperson versehen sind, obwohl sie nichts mit mir zu tun haben und sogar aus ganz anderen Städten stammen. Bin ich jetzt unfreiwillig und ungefragt bei Unitymedia angestellt? :zwinker:
Naja, das ganze ist ja (noch) ganz lustig. Blöd ist nur, daß ich für jeden Anruf hier Roaming-Gebühren bezahlen muß, da ich zur Zeit nicht in Deutschland bin....
Wie kann sowas eigentlich passieren?
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837
TheSi
Übergabepunkt
 
Beiträge: 414
Registriert: 06.03.2008, 17:40
Wohnort: 481* Münster

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 32 Gäste