- Anzeige -

Erfahrungsbericht / Frage zu Messwerten am HÜP

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Erfahrungsbericht / Frage zu Messwerten am HÜP

Beitragvon Reik » 23.07.2008, 13:36

Hallo,

mein Problem :
- digitaler Kabelanschluss von UM
- die Frequenzen 674 und 682 Mhz sind über die Hausverkabelung nicht verwertbar, die entsprechenden Kanäle, also Arte, Phoenix, ARD-Zusatzprogramme, Premiere HD nicht empfangbar.

07.07.08
Störungsmeldung bei der Hotline

09.07.08
Der Techniker von UM hat den einkommenden Pegel am HÜP gemessen, mit 50 db zu niedrig, er tauschte den HÜP von 1988 gegen einen Neuen, die Messung danach ergab das selbe Ergebnis. Techniker gab an, eine Störungsmeldung zu machen ..

14.07.08
Störungsmeldung bei der Hotline, da Problem weiterhin bestand.
Das Problem wäre doch behoben, der HÜP wurde doch getauscht, so der Hotline-Mitarbeiter, ich solle einen Receiver Reset machen ...

16.07.08
Techniker von Kabelwest misst im Auftrag von UM nochmal am HÜP, mit folgendem Ergebnis :
Frequenz 674 = 50,9 db
MER = 32,4 db
BER = 2.10e -6
Techniker will Störungsmeldung machen ...

18.07.08
Störungsmeldung bei der Hotline, Schilderung der bisherigen Aktivitäten, Empfehlung der Hotline, einen Receiver Reset zu machen ...
Ich bestehe auf Lösung des Problems durch einen Techniker der NE3 ..

23.07.08
Techniker ruft an, ich erläutere zum xten mal den Sachverhalt des zu geringen Pegels von 50 db.
Techniker : 50 db ist bei digital normal und nicht zu niedrig !
Ich verweise auf die weiteren Messwerte BER.
Techniker : Scheint nicht ganz optimal ..
Er verspricht, ich würde Anfang der nächsten Woche angerufen ...

Meine Frage nun :
Wie sind die Messwerte tatsächlich zu beurteilen ?
Besteht Hoffnung auf Heilung ohne Baumassnahmen ?

PS: Parallel lese ich mich schonmal in die Problematik Satelitenschüsselinstallation ein ..
Reik
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 23.07.2008, 12:45

Re: Erfahrungsbericht / Frage zu Messwerten am HÜP

Beitragvon Dinniz » 23.07.2008, 18:18

1. Denke mal du meinst Westkabel
2. 50dB .. ist halt die Frage ob Digital oder Analog gemessen.
Angaben beim Kunden mach ich eigentlich in dieser Art nur Analog.
3. Ort ergänzen - vllt war ich es sogar.
4. Wenn die Kanäle im Eimer sind muss ein Techniker von draussen eingreifen auf den die Subs die innerhalb des Hauses arbeiten keinen Zugriff haben
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10369
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Erfahrungsbericht / Frage zu Messwerten am HÜP

Beitragvon Bastler » 23.07.2008, 21:20

2. 50dB .. ist halt die Frage ob Digital oder Analog gemessen.


Ergibt sich aber hierraus:
Frequenz 674 = 50,9 db
MER = 32,4 db
BER = 2.10e -6
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Erfahrungsbericht / Frage zu Messwerten am HÜP

Beitragvon Dinniz » 23.07.2008, 22:25

Überlesen - darst ruhig: :zerstör:

MER und BER sind allerdings unter soll - wie zB in halb Münster
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10369
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Erfahrungsbericht / Frage zu Messwerten am HÜP

Beitragvon Reik » 23.07.2008, 22:47

Dinniz hat geschrieben:
MER und BER sind allerdings unter soll - wie zB in halb Münster


Hallo,

Wohnort ist Hamm.
Und an welchen Schrauben kann man jetzt drehen ?

Gruss an die Techniker
Reik
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 23.07.2008, 12:45

Re: Erfahrungsbericht / Frage zu Messwerten am HÜP

Beitragvon Visitor » 23.07.2008, 22:52

Solch grosse Schraubendreher gibt es nicht. :zwinker:
Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3092
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Erfahrungsbericht / Frage zu Messwerten am HÜP

Beitragvon Reik » 23.07.2008, 22:56

Visitor hat geschrieben:Solch grosse Schraubendreher gibt es nicht. :zwinker:


Was heisst das, Bagger ?
Reik
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 23.07.2008, 12:45

Re: Erfahrungsbericht / Frage zu Messwerten am HÜP

Beitragvon Visitor » 23.07.2008, 22:59

So ähnlich. Fehler liegt vor "deinem" Üp....solange die UM-Hotline nerven, bis Sie einen NE3 Techniker rausschicken.
Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3092
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Erfahrungsbericht / Frage zu Messwerten am HÜP

Beitragvon Reik » 23.07.2008, 23:20

Visitor hat geschrieben:So ähnlich. Fehler liegt vor "deinem" Üp....solange die UM-Hotline nerven, bis Sie einen NE3 Techniker rausschicken.


Mir ist das schon klar, nur den Hotlinern den Sachverhalt zu vermitteln erfordert schon reichlich Geduld .. :zwinker:

Was mich auch technisch intressiert ist, welche Chancen bestehen auf Heilung, welchen Aufwand ist UM erfahrungsgemäss bereit zu betreiben um einzelne Kunden zufrieden zu stellen?

Ich hoffe eigentlich weiterhin darauf, das im Strassenverteiler was zu machen ist, oder lieg ich da falsch ?
Reik
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 23.07.2008, 12:45

Re: Erfahrungsbericht / Frage zu Messwerten am HÜP

Beitragvon Visitor » 23.07.2008, 23:26

Bei aktiven UM-Internet Kunden ist die Bereitschaft einen NE3 Fehler zu beheben grösser. :zwinker:
Mehr kann ich dir dazu auch nicht sagen.
Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3092
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste