- Anzeige -

Kein Empfang oberhalb K29 (538 MHz) - NE4 von Tele Columbus

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Kein Empfang oberhalb K29 (538 MHz) - NE4 von Tele Columbus

Beitragvon DigiBC » 20.07.2008, 20:29

Hallo allerseits!

Seit Anfang Mail wohne ich in Bonn (Brüser Berg) und bin "zwangsverkabelt" - leider ohne Chance auf Sat-Empfang wie früher... :wein:
Ich will mich nicht zu sehr beklagen, denn das digitale Programmangebot von Unitymedia für Ausbaugebiete ist inzwischen recht passabel. (Zur albernen Grundverschlüsselung möchte ich mich aber lieber nicht äußern.) Unglücklicherweise ist hier das gemeinsame lokale Netz mehrerer Miethäuser technisch anscheinend nicht in der Lage, die Kanäle im oberen Frequenzbereich zu verteilen: Alle DVB-C-Programme unterhalb von ca. 500 MHz klappen problemlos, die Programme auf 538 MHz / K29 sind zumindest mit Ruckeln und Aussetzern noch empfangbar, Kanäle darüber kann der Suchlauf nicht mehr finden... (Ich vermisse besonders das dritte ARD-Paket auf 682 MHz / K47...)
Um eventuellen Spekulationen vorzubeugen: Es liegt nicht an den hier im Haus installierten Kabeln und Dosen (Kathrein ESD 44), und auch die im Keller verbauten Abzweiger (Kathrein EAD 12) decken den vollen Frequenzbereich ab (sind allerdings nicht rückkanalfähig). Somit bleiben als Problemursache nur noch der oder die verbauten Verstärker hinter dem Übergabepunkt von Netzebene 3 / Unitymedia übrig (über die ich leider nichts Näheres weiß). Tests mit einem in der Wohnung nachgeschalteten Verstärker brachten übrigens keine positive Veränderung.

Laut Hausmeister ist nicht die Wohnungsgesellschaft, sondern ewt bzw. Tele Columbus für die lokale Netzebene 4 hier verantwortlich.
Wie nicht anders zu erwarten war ein Anruf bei der Hotline von Tele Columbus wenig hilfreich - Zitat: "Wenn die Programme von Unitymedia stammen, sollen die sich auch um deren Empfang kümmern." :wand:

Ich würde diese unbefriedigende Situation gerne ändern, fühle mich aber etwas hilflos... :confused:
Daher meine Frage an die Spezialisten unter Euch: Wie sollte ich am besten vorgehen?

Schon mal vielen Dank und Gruß - Jens
Benutzeravatar
DigiBC
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 04.05.2008, 22:20
Wohnort: Bonn-Hardtberg

Re: Kein Empfang oberhalb K29 (538 MHz) - NE4 von Tele Columbus

Beitragvon Clyvanth » 20.07.2008, 21:04

Tolle Aussage ... die aber nur zum teil richtig ist ....

Yeap ... das Signal stammt von UM, wird aber von EWT und Konsorten abgenommen und in die Häuser "verfrachtet"
Wenn also die Hausanlage i.o. ist ... nun .. ich bezweifel das UM gerade wegen einer Siedlung die Frequenzen verändert
MfG Björn [ Exklusiver Forums - CC - Berater ;o) ]
Benutzeravatar
Clyvanth
Kabelexperte
 
Beiträge: 156
Registriert: 18.05.2008, 16:36

Re: Kein Empfang oberhalb K29 (538 MHz) - NE4 von Tele Columbus

Beitragvon DigiBC » 20.07.2008, 21:11

Nicht, dass wir uns falsch verstehen. Natürlich ist das kein Thema von Unitymedia.

Es geht mir nur darum, wie man den Eigentümer der Netzebene 4 - also Tele Columbus - dazu bewegen kann, das Kabelnetz der Wohnanlage zu modernisieren.
Benutzeravatar
DigiBC
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 04.05.2008, 22:20
Wohnort: Bonn-Hardtberg

Re: Kein Empfang oberhalb K29 (538 MHz) - NE4 von Tele Columbus

Beitragvon Dinniz » 20.07.2008, 22:29

DigiBC hat geschrieben:Nicht, dass wir uns falsch verstehen. Natürlich ist das kein Thema von Unitymedia.

Es geht mir nur darum, wie man den Eigentümer der Netzebene 4 - also Tele Columbus - dazu bewegen kann, das Kabelnetz der Wohnanlage zu modernisieren.


Da wirst du geringe Chancen haben wenn die Anlage schon als Nicht-modernisierbar abgestempelt wurde
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Kein Empfang oberhalb K29 (538 MHz) - NE4 von Tele Columbus

Beitragvon Höppemötzjer » 21.07.2008, 08:56

DigiBC hat geschrieben:Wie nicht anders zu erwarten war ein Anruf bei der Hotline von Tele Columbus wenig hilfreich - Zitat: "Wenn die Programme von Unitymedia stammen, sollen die sich auch um deren Empfang kümmern." :wand:


So, wie von den Vorrednern schon gesagt: Dein Ansprechpartner bei Störungen im TV-Empfang ist primär dein NE4-Betreiber. Also wirst du nochmal auf EWT oder TeleColumbus-West zugehen müssen. Ich kenne die Verträge nicht, die dein NE4-Betreiber mit Unitymedia abgeschlossen hat - gerade nicht in Hinsicht auf Empfangbarkeit aller Programme. Dein NE4-Anbieter hat zu prüfen, ob der Fehler im eigenen NE4-Netz liegt oder schon das Signal am Übergabepunkt (ÜP) von Unitymedia im NE3-Netz verunstaltet wird. Wenn der Fehler bei Unitymedia liegt, darf sich der NE4-Betreiber mit Unitymedia in Verbindung setzen und eine Korrektur verlangen - nicht du! Dein Ansprechpartner ist weiterhin der NE4-Betreiber. Selbst bei einem Totalausfall musst du dich primär an deinen NE4-Betreiber wenden.

Anders sieht es bei den Diensten Telefon und Internet aus. Wenn Unitymedia diese Dienste in deinem Bereich anbietet, wird Unitymedia vorher geprüft haben, ob eine Versorgung mit Telefon- und Internetdiensten möglich ist. Wenn es dann zu Störungen kommen sollte, ist dein Ansprechpartner Unitymedia.

Freundliche Grüße
Thomas
Höppemötzjer
gesperrter User
 
Beiträge: 226
Registriert: 01.02.2008, 16:35
Wohnort: PLZ 51065

Re: Kein Empfang oberhalb K29 (538 MHz) - NE4 von Tele Columbus

Beitragvon Berti » 06.08.2008, 16:13

Hallo,

habe dasselbe Problem. Hier werden etliche Reihenhäuser von einer Gesellschaft seit über 25 J. mit dem Kabelsignal versorgt. Nach der Verlagerung etlicher Sender (arte usw.) in den höheren Frequenzbereich waren diese nicht mehr zu empfangen, da der veraltete Verstärker eben nur bis ca. 500MHz (genauen Wert kenn ich nicht) verstärkte. Nach einem Anruf von mir wurde auch sehr schnell reagiert und es wurde ein neuer Verstärker eingebaut bis 8xx MHz. Nun konnte ich zwar die Sender im höheren Frequenzbereich in ausgezeichneter Qualität empfangen, aber die "alten" im unteren Bereich waren jetzt nur noch in ganz miserabler Qualität zu empfangen (teilweise unter 10%). Nach einem neuerlichen Anruf wurde mir mitgeteilt, dass man wegen erheblicher Probleme doch wieder den alten Verstärker einbauen müsse.
Fazit: ich habe zwar einen ordentlichen Empfang, muss aber auf die ca. 5-8 Sender, deren Frequenzen im Mai/Juni verändert wurden, verzichten.

Gruß
Berti
Reelbox Avantgarde
TT-micro C254
Berti
Kabelneuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 14.11.2007, 23:08

Re: Kein Empfang oberhalb K29 (538 MHz) - NE4 von Tele Columbus

Beitragvon HenrySalz » 06.08.2008, 16:23

Da haben sie Dich aber ordentlich veräppelt. Ich denke mit selbem Aufwand hätte man die Anlage nach einbau des neuen (und in meinen Augen richtigen) Verstärkers richtig einstellen können. Evt. noch eine neue Dose .
HenrySalz
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 580
Registriert: 28.05.2008, 00:57
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Kein Empfang oberhalb K29 (538 MHz) - NE4 von Tele Columbus

Beitragvon Dinniz » 06.08.2008, 18:20

Wenn man keine Ahnung von Linienanlagen hat und so ne :)

Je nach Aufbau können neue VR nicht einfach so eingebaut und eingepegelt werden - das erfordert meist einen grösseren Aufwand.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste